Neueste Rezepte

Spargel-, Frühlingszwiebel-, Gurken- und Kräutersalat-Rezept

Spargel-, Frühlingszwiebel-, Gurken- und Kräutersalat-Rezept

Zutaten

Dressing

  • 3 EL frischer Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Teelöffel grobes koscheres Salz
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 3/4 Tasse natives Olivenöl extra

Salat

  • 3 Pfund mittelgroßer Spargel, getrimmt
  • 4 Tassen dünn geschnittene Frühlingszwiebeln
  • 3 Tassen 1/4-Zoll-Würfel geschälte entkernte Kirby- oder englische Gewächshausgurken
  • 1 Esslöffel gehackte frische italienische Petersilie
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Kerbel
  • 1 EL gehackter frischer Schnittlauch
  • 1 Esslöffel gehackte frische Minze
  • 2 Teelöffel gehackter frischer Estragon

Rezeptvorbereitung

Dressing

  • Die ersten 5 Zutaten in einer kleinen Schüssel verquirlen. Öl nach und nach einrühren. DO AHEAD Kann 1 Tag im Voraus gemacht werden. Abdecken und kühl stellen. Auf Zimmertemperatur bringen und vor Gebrauch umrühren.

Salat

  • Füllen Sie eine große Schüssel mit leicht gesalzenem Eiswasser; rühren, bis sich das Salz auflöst. Spargel in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten knusprig kochen. Abgießen, dabei 3 Tassen Kochflüssigkeit auffangen. Spargel zum Abkühlen in eine Schüssel mit gesalzenem Eiswasser geben. Legen Sie Frühlingszwiebeln in eine andere große Schüssel; Gießen Sie heiße Spargelkochflüssigkeit über die Zwiebeln und lassen Sie sie etwa 30 Minuten abkühlen, bis sie abgekühlt ist. Spargel und Frühlingszwiebeln gut abtropfen lassen. Zwiebeln auf ein sauberes Küchentuch geben und trockendrücken. DO AHEAD Spargel und Zwiebeln können 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Getrennt in mehrere Lagen Papiertücher einwickeln, dann in wiederverschließbare Plastiktüten verpacken und im Kühlschrank aufbewahren.

  • Frühlingszwiebeln, Gurken und Kräuter in einer Rührschüssel mischen. Dressing hinzufügen; zu beschichten werfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Spargel auf Teller anrichten. Gurkenmischung darüber geben und servieren.

Abschnitt mit Bewertungen

Vegane Zwiebelkuchen mit Spargel

Zwiebelkuchen ist für mich ein echtes, herbstliches Soulfood: Ich kenne den Klassiker aus Süddeutschland und verbinde ihn immer mit der Weinbausaison. Ich muss nur darüber nachdenken und kann schon den süßsauren Duft von Federweisser riechen. Das Tolle an Zwiebeln ist, dass sie regional sind und immer Saison haben. Warum also nicht eine frühlingshafte Interpretation des Klassikers kochen? Für die saisonale Note gesellt sich grüner Spargel zu den Zwiebeln und Thymian und Dill verleihen der Zwiebeltarte ein herrlich frisches Aroma.

Im Originalrezept werden Zwiebeln vor dem Backen in einer Pfanne angebraten, aber wir überspringen diesen Schritt einfach. Stattdessen backen wir unser Gemüse einfach bequem direkt im Ofen, da dieser sowieso vorgeheizt ist. Dazu werden Spargel und Zwiebeln in eine Auflaufform (Größe spielt hier keine Rolle) gegeben, die zu etwa zwei Drittel mit Wasser gefüllt ist. Auf diese Weise werden der Spargel und die Zwiebeln gegart, aber auch von oben geröstet. Der Puderzucker sorgt für zusätzliche Bräunung und einen wunderbaren Karamellgeschmack.

Während das Gemüse im Ofen gart, können Sie den Teig zubereiten, in diesem Fall einen veganen Quark-Öl-Teig, der nicht einmal Zeit zum Ruhen und Aufgehen braucht. Eine flüssige Mischung aus pflanzlichem Quark, Sauerrahm, Salz und etwas Kichererbsenmehl wird schnell verrührt und hilft, die Füllung zu festigen. Passen Sie Thymian und Dill ganz nach Ihrem Geschmack an oder verwenden Sie auch andere frische oder getrocknete Kräuter wie Kräuter der Provence oder Rosmarin.

Und damit ist unsere herzhafte Tarte fast fertig: Einfach zwei Drittel des gebackenen Gemüses auf den Boden Ihres Teigbodens legen, die flüssige Masse darübergießen und mit dem restlichen Spargel und Zwiebeln belegen. Nach dem Backen die Zwiebelkuchen am besten ca. 5-10 Minuten, was das Schneiden erleichtert.


  • 2 mittelgroße persische Gurken, längs gespalten und in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten (ca. 170 g)
  • Koscheres Salz
  • 1 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten (ca. 115 g)
  • 12 Unzen Favabohnen in ihren Schoten oder 4 Unzen geschälte Favabohnen (120 g geschälte Bohnen)
  • 12 Unzen englische Erbsen in ihren Schoten oder 4 Unzen geschälte Erbsen (120 g geschälte Erbsen)
  • 8 Unzen Spargel, holzige Enden entfernt, Stiele scharf schräg in 1-Zoll-Stücke (225 g) geschnitten
  • 6 Unzen Schnapperbsen, Fäden entfernt, scharf schräg in 1/2-Zoll-Scheiben (170 g) geschnitten
  • 8 Unzen Broccolini, holzige Enden entfernt, scharf schräg in 1-Zoll-Stücke (170 g) geschnitten
  • 1 Esslöffel (15 ml) frischer Saft und 2 Teelöffel (5 g) fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf (10g)
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra (45 ml), plus mehr zum Servieren
  • 4 Unzen Rucola (115 g ca. 4 verpackte Tassen Blätter)
  • 3 Unzen geröstete Sonnenblumenkerne (85 g)
  • 6 Unzen frischer Mozzarella-Käse, geschnitten oder in 1/2-Zoll-Stücke (170 g) gerissen
  • 8 Unzen Labne oder griechischer Joghurt (225 g)

Gurkenscheiben mit koscherem Salz würzen und in ein feinmaschiges Sieb oder Sieb über der Spüle oder einer Schüssel legen. Beiseite stellen, während Sie das restliche Gemüse zubereiten.

In der Zwischenzeit rote Zwiebeln in einen 1- bis 2-Liter-Behälter geben und mit heißem Leitungswasser bedecken. Beiseite stellen, während Sie das restliche Gemüse zubereiten.

Wenn Sie Favabohnen und englische Erbsen in ihren Schoten verwenden, schälen Sie die Bohnen und Erbsen aus ihren Schoten und halten Sie sie getrennt. Entsorgen Sie die Schoten. Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen und bereiten Sie ein Eisbad vor. Die Favas, Erbsen, Spargel, Zuckererbsen und Broccolini jeweils 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren, mit jeweils einem Gemüse blanchieren, zum Abkühlen in das Eisbad geben, dann auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Blech geben und trocken tupfen . Entfernen und entsorgen Sie die Häute von jeder einzelnen Fava-Bohne. Gemüse beiseite stellen.

In einer großen Schüssel Zitronensaft und Senf verrühren. Unter ständigem Rühren Olivenöl langsam einträufeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gurke und rote Zwiebel abgießen, abspülen und trocknen. Blanchiertes Gemüse, Gurke, Zwiebel, Rucola, Sonnenblumenkerne und Mozzarella zum Dressing geben und mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Servieren einen Löffel Labne auf den Boden der einzelnen Teller verteilen oder den Boden einer großen Servierplatte mit der Labne bedecken. Die Labne mit Olivenöl beträufeln, dann den Salat darauf stapeln. Sofort servieren.


Vorbereitung

Für das Kokos-Dressing:

In einer kleinen, trockenen Bratpfanne die Kreuzkümmelsamen hinzufügen und bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten rösten, bis sie duften.

Die gerösteten Kreuzkümmelsamen und die restlichen Zutaten in einen Mixer geben. Mixen, bis es glatt ist.

In einem abgedeckten nichtreaktiven Behälter aufbewahren. Bis zu 3 Wochen kalt stellen.

Für den Salat:

In einer großen Schüssel das Gemüse, die Zwiebel und die Gurke mit 1/4 Tasse des Dressings mischen, das gerade genug zum Bestreichen sein sollte. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Spargel, Frühlingszwiebeln, Gurken und Kräutersalat Rezept - Rezepte

Vor acht Jahren haben meine Familie und ich mir einen langjährigen Traum erfüllt, Armenien zu besuchen. 48 Gemeindemitglieder unserer Kirche reisten zusammen und erlebten eine Reise ihres Lebens, während wir unser kleines Herkunftsland erkundeten und dabei eine große Großfamilie wurden. Ich kann der Reise nicht gerecht werden ohne die Bilder, die ich gemacht habe, die sich leider auf einem Computer außerhalb meiner Reichweite befinden. Ich teile Ihnen heute jedoch ein Rezept mit, das ich entwickelt habe, als ich nach Hause zurückkehrte, um eines der typischen Gerichte einzufangen, die wir fast jeden Tag gegessen haben. Es ist eines, das ich heute weiterhin mache und das für Variationen in Hülle und Fülle offen ist.

An den meisten Tagen während unseres Besuchs in Armenien machten wir Tagesausflüge, um historische Kirchen und Klöster, Museen und andere Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Am frühen Nachmittag setzten wir uns als Gruppe zu einem großen Essen zusammen. Auf dem Tisch stand auf jeden Fall eine Platte bestehend aus Gurken- & Tomatensalat, Kräutern, Käse und Lavash-Brot, die wir als Meze essen konnten, bis der Hauptgang ankam.

Mein Mann und ich haben diesen täglichen Leckerbissen wirklich geliebt. Jedes Restaurant hat es etwas anders zubereitet, aber alle waren gleich lecker. Was mich so interessierte, war die reichliche Verwendung von Koriander im Salat, ein Kraut, das ich wirklich in keinster Weise mit der armenischen Küche oder zumindest der Küche meiner Großmütter verbinde. Aber wir lieben Koriander, also wusste ich, dass ich bei der Erstellung eines Rezepts, das an das Gericht erinnerte, es unbedingt mit einbeziehen musste.

Genau in diesem Moment ist der perfekte Zeitpunkt, um meinen armenischen Gurken-Tomaten-Salat zuzubereiten. Eingelegte Cukes und allerlei Tomaten platzen aus den Hofständen. Der Salat wird am besten mit kleineren Einlegegurken zubereitet, die weniger Kerne haben und einen viel besseren Geschmack haben als größere Sorten. Ich nehme an, Sie könnten eine englische Gurke verwenden, aber es ist der erdige Geschmack dieser frischen Einlegecukes, die ich hier wirklich liebe. Das Rezept verlangt nach traditionellen Tomaten, aber seien Sie kreativ und verwenden Sie alles, was Sie zur Hand haben. Eine bunte Auswahl an Kirsch- und Traubentomaten würde wunderschön aussehen. Die einzige Grenze ist Ihre Fantasie. Fügen Sie dem Salat Feta hinzu, wenn Sie möchten, oder vielleicht etwas Avocado. Dann wird es natürlich nicht armenisch, aber lecker!

Ich poste dieses Rezept heute auch, weil es in Erwartung einiger aufregender Neuigkeiten auf den Blog kommen muss, die ich in einem zukünftigen Beitrag in etwa einem Monat mit euch allen teilen werde. Ich habe bemerkt, dass einige der Fotos des Salats unten von meinem Freund, dem Fotografen Matthew Mead, aufgenommen wurden, der im vergangenen Frühjahr mein Haus besuchte. Mehr dazu im oben genannten zukünftigen Beitrag!

Hier ein paar meiner Fotos:

Serviert mit Hummus, gegrilltem Fladenbrot und etwas geschnittenem Feta, beträufelt mit Olivenöl und Za’atar.

Jetzt für Matthew Meads wunderschöne Aufnahmen…

Armenischer Gurken- und Tomatensalat wäre die perfekte Begleitung zu meinen gegrillten Lammkebabs (oder als Ersatz mit Hühnchen) und natürlich zum armenischen Reispilaf. Lecker, lecker, lecker.


Variationen

  • Geröstetes Sesamöl überspringen – Es ist völlig in Ordnung. Verwenden Sie hochwertiges Olivenöl extra vergine, nicht nur “Olivenöl”.
  • Essig hinzufügen – Nur ein Spritzer Weiß-, Weiß- / Rotweinessig oder sogar Balsamico, wenn Sie diesen spritzigen, würzigen Geschmack mögen.
  • Mach es cremig – Fügen Sie einfach normalen oder griechischen Joghurt hinzu und lassen Sie Öle weg. Wir haben in der Ukraine die ganze Zeit Sauerrahm verwendet.
  • Kräuter wechseln – Verwenden Sie Petersilie oder Frühlingszwiebel (überspringen Sie die rote Zwiebel).
  • Salat hinzufügen – Es wird im Grunde mein Salatsalat. Es ist mehr belaubt und braucht etwas mehr Salz.

Ofengebratener Spargel

1 Bund Spargel
1/2 TL. Zwiebelpulver
1/2 TL. Knoblauchpulver
1/2 TL. Oregano
1/2 TL. Zitronensaft
1 Esslöffel. Parmesan Käse
2 EL. Olivenöl

1. Backofen auf 425 F vorheizen.
2. Spargel gründlich abspülen. Schneide die harten Enden ab.
3. In einer separaten Rührschüssel alle Gewürze zusammen mit Olivenöl vermischen. Spargel mit Gewürzmischung einreiben.
4. Den Spargel in einer einzigen Schicht auf einem antihaftbeschichteten Backblech anrichten.
5. 8-10 Minuten rösten, bis sie außen knusprig und in der Mitte zart sind.


Mediterraner Nudelsalat Rezept | 1-Minuten-Video

Die Zutaten für den Salat waren ziemlich einfach:

  • viel frische Gurke (ich habe eine englische Gurke genommen, damit man sich nicht mit der Aussaat herumschlagen muss)
  • reife Kirschtomaten (oder getrocknete Tomaten)
  • dünn geschnittene rote Zwiebel (können Sie sie vorher in kaltem Wasser einweichen, wenn Sie einen weniger zwiebelartigen Geschmack wünschen)
  • Feta-Käse in Hülle und Fülle (ich habe fettreduziert verwendet)
  • deine lieblingspasta

Schlagen Sie dann einfach eine einfache Zitronen-Kräuter-Vinaigrette auf, um ihr einen frischen und würzigen Kick zu verleihen, werfen Sie alles zusammen…

…und Das Schöne Kreation wird Ihnen gehören, um sie zu genießen und zu teilen.

Also Prost, unsere Pasta abzukühlen und die wärmeren Tage aufzusaugen! ♥


Tomaten-Zucchini-Salat (mit einem Hauch von Sumach)

Ich bin mir sicher, dass wir alle eine Version des alten Sommergrundnahrungsmittels Gurkensalat gemacht haben. Es ist köstlich und alles, aber mir fehlt es an spritzigem Geschmack. Gurken bestehen hauptsächlich aus Wasser, wissen Sie. Also habe ich dieses Jahr beschlossen, etwas anderes, etwas gesünderes zu machen, und ich weiß es nicht zippier. (Ist das überhaupt ein Wort?) Eines dieser Zucchini-Tomaten-Rezepte, die Sie kreieren, zu einem Potluck oder Picknick mitnehmen können und sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie Reste nach Hause bringen müssen.

Marinierter Gemüsesalat Tipp! Um dieses Ziel ohne Reste zu erreichen, habe ich mich entschlossen, mich auf die Verwendung zu konzentrieren Sumach im Verband. Es verleiht dem Salat einen herben, zitrusartigen Geschmack. Frische Kräuter helfen, die Aromen auszugleichen und liefern zusätzliche Antioxidantien!

Was ist Sumach?

Sumac sind eine von etwa 35 verschiedenen Blütenpflanzenarten. Sumac-Beeren werden getrocknet und zu einem Pulver verarbeitet, das häufig in Rezepten aus dem Nahen Osten und Südasien verwendet wird (Sumac Chicken Thighs, irgendjemand?) Und es hat auch einige große gesundheitliche Vorteile. Es ist vollgepackt mit Antioxidantien, Vitamin C und kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Das Hinzufügen von Sumach zum Tomaten-Zucchini-Salat für die gesundheitlichen Vorteile war also ein Kinderspiel. Die Tatsache, dass es dem Dressing einen so tollen Geschmack verleiht, gibt ihm einen zusätzlichen Stern.


Obsessiv guter Avocado-Gurken-Salat

Es ist 29 Wochen her, seit ich diesen Avocado-Gurken-Salat zum ersten Mal gemacht habe, was zweierlei bedeutet: Er ist älter als diese Nachricht, was bedeutet, dass alle meine Theorien über dieses Kind, das mich nach Avocado, Grapefruit und Schokolade verlangt, vielleicht völlig falsch sind, aufwendig Projektionen meinerseits. Zweitens habe ich es seitdem wahrscheinlich 29 Mal gemacht und nie mit Ihnen geteilt, was eine große Schande ist. Ich bin eindeutig süchtig danach, aber jedes Mal, wenn ich ging, um ein paar Fotos zu machen und es im Rezeptformat niederzuschreiben, überzeugte ich mich, dass es zu einfach war, um daraus viel zu machen. Weißt du, als ob irgendjemand jemals in seinem Leben nach komplizierteren Rezepten und weniger 5-Minuten-Salaten gefragt hätte, die es wert sind, besessen zu werden.



Ich habe es zum ersten Mal auf Instagram an der Seite eines Tellers ausspioniert und meine Reaktion war sofort und dreifach: Warum ist das nicht in meinem Leben, gib es mir, und ich will es jetzt jetzt. Glücklicherweise ist Julia Turshen nicht nur eine talentierte Food-Autorin und Rezepterstellerin (nbd, hat gerade Gwenyth Paltrows Kochbücher, Buvette’s mitverfasst und hat nächstes Jahr ihr eigenes Coming-out), sondern ein freundlicher Mensch, der es mir erklärt hat dass sie das Dressing mit einer Mischung aus Mayo, Limettensaft und Sriracha gemacht hat und ich so ziemlich in der Küche war, bevor sie mit dem Tippen fertig war.


In den letzten Jahren wurde so viel über den Ruhm von Avocado-Toast geredet (ich bin auch ein Konvertit, aber ich lasse es auch gerne Café Gitane für mich machen), aber so viel weniger darüber, was ein makellose Kombination Avocados und Gurken sind. Das eine ist reichhaltig, das andere bissig, und sie spielen sich perfekt ab, wie Karotten und Hummus, Artischocken und Zitrone oder Radieschen und Butter. Sie sind auf, ja, Toast aufgetürmt, genauso willkommen wie auf einem Teller mit Tacos oder gegrilltem Fisch. Ich habe am Freitagabend eine riesige Schüssel davon für den Seder meiner Familie gemacht und aufgrund dessen, wie schnell er verschwand, vermute ich, dass ich nicht der einzige bin, der eine randvolle grüne Pause vom traditionellen Bruststück, Kugel und Brot des Leidens genossen hat. in verschiedene Formate gerendert.

Noch nicht genug von mir? Hier sind ein paar Artikel, die kürzlich erschienen sind und in denen ich über Dinge spreche, die etwas außerhalb des Rezeptbereichs dieser Website liegen: ein bisschen über meine Küche im The Guardian, Karrieretipps bei Cup of Jo, warum ich es weiterhin hasse, Lunchboxen auf Food52 zu packen, wie ich meine Speisekammer (und Backformen) auf The Kitchn “organisiere” (ha), ein bisschen über Matzen-Crack und Rezeptzuordnung im Tablet Magazine und eine Ode an den Karamellkuchen in den Archiven auf Food52. In Ordnung, jetzt Ich wette du bist!

Und für die andere Seite der Welt:
Vor sechs Monaten: Bessere Chicken Pot Pies
Vor 1,5 Jahren: Miso-Süßkartoffel-Brokkoli-Bowl
Vor 2,5 Jahren: Apfelkuchen-Cookies
Vor 3,5 Jahren: Kürbiszimtrollen

Obsessiv guter Avocado-Gurkensalat
Inspiriert von der Seite von Julia Turshens Teller

Dieser Salat ist glutenfrei, milchfrei, chametzfrei und vegetarisch, aber du solltest ihn trotzdem machen, heh, denn er ist frisch und grün und genau richtig. Es dauert auch ungefähr 5 Minuten, um es zusammenzubauen, was bedeutet, dass Sie sich genauso daran gewöhnen können wie wir.

Es gibt auch eine Menge Möglichkeiten, es anzupassen. Letzten Freitag habe ich einige dünn geschnittene Romaine-Herzen für die Masse hinzugefügt, aber immer noch hauptsächlich eine Gurken- und Avocado-Schüssel belassen. Ich habe die Frühlingszwiebeln hinzugefügt, nicht Julia, aber wenn sie nicht dein Ding sind, überspringe sie. Wenn Sie Limette und Koriander oder Petersilie nicht mögen, versuchen Sie es mit Zitrone und Dill. Wenn Sie Mayo nicht mögen, versuchen Sie es mit Joghurt. Oder verzichten Sie ganz auf das cremige Dressing. Sie können eine Tex-Mexish-Variante mit gehacktem Jalapeno, Olivenöl und gemahlenem Kreuzkümmel oder eine japanische Version mit einem Dressing aus geröstetem Sesamöl, Miso, Reisessig, Ingwer und garniert mit gerösteten schwarzen und/oder weißen Sesamsamen zubereiten. Und wenn das immer noch nicht genug ist, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, seien Sie gewarnt, dass so einfache Salate dazu führen können, dass Sie ein weiteres Gericht und dann noch ein weiteres Gericht hinzufügen, und dann haben Sie möglicherweise ein so großes Frühlingsfest wie wir es am Sonntagabend hatten. Keine Sorge, ich habe der Familie gesagt, dass sie sich nicht daran gewöhnen soll.

Dient 2 als Hauptgericht oder 4 als Beilage

3/4 bis 1 Pfund kernlose Gurke, gewaschen und in Stücke geschnitten
2 dünne oder 1 normale Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
1 große Avocado, entkernt und gewürfelt
2 Esslöffel Mayonaise
Saft einer halben Limette, plus mehr nach Geschmack
Salz und scharfe Sauce (wir haben Sriracha verwendet) zum Abschmecken
Gehackter Koriander oder glatte Petersilie zum Garnieren

Gurke, Frühlingszwiebeln und Avocado in einer Schüssel vermischen. Mayo, Limette und Gewürze verquirlen und die Mengen nach Geschmack anpassen. Salat mit Dressing beträufeln und mit Koriander oder Petersilie garnieren. Morgen nochmal wiederholen.