Die neuesten Rezepte

Makrele mit Tomatensauce

Makrele mit Tomatensauce


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Den Fisch schälen und in Stücke schneiden, in ein Tablett legen, wo wir die in Schuppen geschnittene Zwiebel, Karotte, Fischgewürz, 2 Knoblauchzehen, Tomatensaft und ein halbes Glas Wein hinzufügen. Das Blech in den Ofen stellen und den Fisch die Sauce aufsaugen lassen.

Mit Naturkartoffeln servieren.


Makrele in Tomatensauce gedünstet

Zubereitungsart: Die Makrele wird von Insekten befreit, gut mit kaltem Wasser gewaschen, Kopf und Schwanz werden abgeschnitten und der Rest wird in Runden geschnitten. Die Makrelenscheiben mit Salz bestreuen und 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Saucenzubereitung. Die Zwiebel in Schuppen schneiden und in zwei Esslöffeln Öl weich braten. Die fein gehackten Tomaten dazugeben und zusammen fest werden lassen. Wein, Knoblauch und fein gehackten Pfeffer darübergießen, den ausgepressten Zitronensaft dazugeben, mit Basilikum und Pfeffer würzen und 5-10 Minuten köcheln lassen. Die Fischstücke in die Sauce geben, die Schüssel mit einem Deckel abdecken, ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Prüfen Sie, ob der Fisch gut gekocht ist und die Sauce weniger geworden ist. Sie können auch Brühe und Gewürze nach Geschmack hinzufügen. Sollte die Sauce zu stark abtropfen, kann sie mit etwas Wasser aufgefüllt werden. Heiß servieren mit einer heißen Polenta.


Gebackene Makrele in Tomatensauce mit Oliven

Gebackene Makrele in Tomatensauce mit Oliven & #8211 ein einfach zu kochendes, leckeres und gesundes Gericht. Dieser Fisch ist sehr reich an Fettsäuren und Omega 3.

Zutat:

  • 2 Makrelenfische
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 rote Paprikaschoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein paar schwarze Oliven
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Zitronenscheiben
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl

Zubereitung & # 8211 Gebackene Makrele in Tomatensauce mit Oliven:

1. Zwiebel schälen, in Schuppen schneiden und in Streifen pfeffern. Geben Sie das Öl in ein Backblech und fügen Sie das Gemüse hinzu.

2. Tomatenwürfel dazugeben, mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Wir haben den Fisch gereinigt, gut gewaschen, mit Salz, Pfeffer bestreut und mit den zwei Esslöffeln Zitronensaft beträufelt. Wir legen es in die Pfanne über das Gemüse.

3. Stellen Sie das Blech für etwa 35-40 Minuten in den Ofen. Nehmen Sie das Blech aus dem Ofen und fügen Sie den geschnittenen Knoblauch, die Oliven, die Zitronenscheiben und bei Bedarf etwas Wasser hinzu. Von Zeit zu Zeit können wir Sauce über den Fisch löffeln.

4. Backen Sie die Pfanne für weitere 10 Minuten.

5. Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen, wenn die Sauce heruntergefallen ist. Sie können es mit Polenta servieren.


Makrele in Tomatensauce mit Oliven am Crock-Pot Express Multicooker mit Druckgaren

Die Makrele ist ein erschwinglicher Fisch, und die Tomatensauce mit Oliven sehr lecker und für Fisch allgemein geeignet.Ich habe den Crock-Pot® Express Multicooker mit Schnellkochen verwendet und möchte Ihnen mit meiner Hand auf dem Herzen alles erzählen war in 10 Minuten fertig. Perfekt für das Mittagessen, besonders wenn Sie nicht stundenlang kochen, sondern auch das Essen überwachen möchten.

Der Crock-Pot® Express Multicooker mit Druckkochen verfügt über vier Druckkochmodi, mit denen Sie weniger Zeit in der Küche verbringen. Der Herd bereitet mehrere Arten von Zutaten in einem Gericht zu.

Das aktuelle Angebot und weitere nützliche Informationen zu diesem Gerät finden Sie hier »» http://bit.ly/2CJ6HRs

Jetzt lade ich Sie ein, mein Rezept für Makrele in Tomatensauce mit Oliven am Crock-Pot Express Multicooker mit Schnellkochen zu lesen und das Ergebnis auf den Bildern zu sehen.


Makrele gedünstet mit Tomatensauce

Zutaten
2 Stück Makrele,
2 rote Zwiebeln,
2 Tomaten,
3-4 Knoblauchzehen,
200ml Weißwein,
Salz,
Pfeffer,
Basilikum,
Öl,
eine Zitrone,
2 rote Peperoni.

Zubereitungsart
Die Makrele wird gereinigt und geschuppt, gut mit kaltem Wasser gewaschen, Kopf und Schwanz werden geschnitten und der Rest wird in Runden geschnitten. Die Makrelenscheiben mit Salz bestreuen und 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Zwiebel in Schuppen schneiden und in zwei Esslöffeln Öl weich braten. Die fein gehackten Tomaten dazugeben und zusammen fest werden lassen. Wein, Knoblauch und fein gehackten Pfeffer darübergießen, den ausgepressten Zitronensaft dazugeben, mit Basilikum und Pfeffer würzen und 5-10 Minuten köcheln lassen. Die Fischstücke in die Sauce geben, die Schüssel mit einem Deckel abdecken, ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Prüfen Sie, ob der Fisch gut gekocht ist und die Sauce weniger geworden ist. Sie können auch Brühe und Gewürze nach Geschmack hinzufügen. Sollte die Sauce zu stark abtropfen, kann sie mit etwas Wasser aufgefüllt werden. Heiß servieren mit einer heißen Polenta.


Gebackene Makrele mit Tomatensauce

Ich habe die Makrele im Ofen gekocht, in einer leckeren Tomatensauce, mit Zwiebeln, Knoblauch, Sardellen, Weißwein und Oregano. Mit hausgemachtem Brot, heißer Polenta oder Salzkartoffeln servieren.

Zutaten & # 8211 (für 3 & # 8211 4 Personen)

  • 2 Makrelen à 400 - 500 g
  • 3-4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, ca. 150 g
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 Sardellenfilets in Öl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 Dose und eine Hälfte geschälte Tomaten, ganz oder gehackt - 600 g
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano und ein paar frische Blätter zum Garnieren
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • Polenta, Salzkartoffeln oder hausgemachtes Brot zum Servieren

Fischköpfe und Eingeweide entfernen. Innen gut reinigen, dann waschen und mit Papiertüchern gut trocknen. Jeden Makrelenstamm in 3 & # 8211 4 Stücke schneiden, dann mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebel-, Knoblauch- und Sardellenfilets fein hacken.

In einer mit Olivenöl erhitzten Pfanne die Zwiebel 5-6 Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze anbraten, dann den Knoblauch und die Sardellenfilets hinzufügen. Weitere 2 Minuten kochen, dann den Wein hinzufügen.

Nachdem die Flüssigkeit verdampft ist, die gehackten Tomaten und ca. 150 ml Wasser hinzufügen. Mit getrocknetem Oregano, Salz, Pfeffer und 1 & # 8211 2 Teelöffel Rohzucker würzen. Wenn Sie den würzigen Geschmack mögen, fügen Sie gehackte Peperoni oder Paprika hinzu. Lassen Sie die Sauce etwa 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln - wenn sie zu stark eingedickt ist, fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu.

Heizen Sie den Elektrobackofen auf 200 ° C, mit Belüftung.

Die Sauce in eine ofenfeste Form geben und die Makrelenstücke darauf legen. Den Fisch mit Olivenöl beträufeln. Stellen Sie das Gericht für etwa 15 Minuten in den heißen Ofen.

Die Form aus dem Ofen nehmen und den Fisch zugedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen. Mit frischen Oreganoblättern würzen.

Servieren Sie die Makrele in Tomatensauce, mit selbstgebackenem Brot, heißer Polenta oder Salzkartoffeln. Habe in allem eine Seele und vermehre dein Essen! Lass uns kochen!


Gebackene Makrele mit Tomaten-, Paprika- und Knoblauchsauce


Ich mag Fisch sehr gerne, deshalb steht er sehr oft auf dem Speiseplan meiner Familie. Es ist eine schmackhafte, aromatische, köstliche und sehr gesunde kulinarische Zubereitung. Für heute habe ich mich zum Mittagessen entschieden, Makrelen im Ofen mit Tomaten-Pfeffer-Knoblauch-Sauce zuzubereiten.

Gebackene Makrele mit Tomaten-Pfeffer-Knoblauch-Sauce

Zutaten

  • 2 Makrelenfische
  • 4-5 Tomaten
  • 2-3 geschnittene gebackene Paprika in Scheiben geschnitten
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1-2 rote Zwiebeln (80g) geschnittene Schuppen
  • 200g geschnittene Karotten
  • 1 geschnittene Zitrone
  • 1 großer Kopf zerdrückter Knoblauch, dem wir etwas Salz hinzufügen
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • Meersalz
  • das Wasser

Zubereitungsart

Zuerst waschen wir den Fisch unter einem Strom von kaltem Wasser, dann legen wir den Fisch auf eine Seite, um den Bauch zu durchtrennen, so dass der Bauch zu uns zeigt. Mit der linken Hand fixieren wir den Fisch, damit er sich nicht bewegt, und mit der rechten Hand, in der wir das Messer haben, schneiden wir den Bauch von Kopf bis Schwanz ab, aber nicht sehr tief, um den Darm nicht zu brechen Wir halten den Kopffisch mit einer Hand und mit der anderen entfernen wir seine Kiemen und Einläufe von Hand. Dasselbe machen wir mit dem zweiten Fisch, waschen ihn dann gut unter einem kalten Wasserstrahl und legen ihn dann in eine hitzebeständige Schale, die am Boden mit Öl ausgekleidet ist. Mit dem zerdrückten Knoblauch machen wir eine Art Massage auf dem Fisch, sowohl außen als auch innen, dann geben wir die Brühepaste und die Karottenscheiben hinzu.

Fisch, Brühepaste und Karottenscheiben

Gehackte rote Zwiebelschuppen hinzufügen

Fischbrühepaste, Karottenscheiben und rote Zwiebeln


Fügen Sie die gebackene Paprika in das Glas und 2 in Scheiben geschnittene Tomaten

Fisch, Brühepaste, Karottenscheiben, rote Zwiebeln, geschnittene Tomaten und geschnittene gebackene Paprika

Nachdem wir das gesamte Gemüse platziert haben, fügen wir den restlichen Knoblauch hinzu, dann legen wir auf jeden Fisch eine Zitronenscheibe, eine Tomatenscheibe, bis alle Fische bedeckt sind, dann fügen wir Wasser bis zu der Ebene hinzu, auf der die Zitronenscheiben und -scheiben liegen Anfang von Tomaten. Schieben Sie das Blech in den Ofen und lassen Sie es auf der richtigen Hitze, bis das Wasser fast vollständig abtropft. Ich lege das Blech direkt auf die Ofenplatte, damit es schneller geht.

So sieht der Fisch aus dem Ofen aus

Wir können dieses Gericht mit Salat und Granatapfelfrüchten servieren.

So sieht der gebackene Makrelenfisch mit Tomaten-Pfeffer-Knoblauch-Sauce aus Gebackene Makrele mit Tomaten-, Paprika- und Knoblauchsauce

Welche Küchenhelfer ich empfehle, seht ihr hier.

Hier finden Sie auch einige der von mir verwendeten Produkte.


Makrele mit Tomatensauce

Leider schaffe ich es selten, ein "Killer"-Rezept mit Fisch zuzubereiten. Jetzt habe ich meine "kriminellen" Kräfte mit einer Makrele im Namen des fügsamen Opfers in meinem eigenen Haushalt versucht. Er wehrte sich und war wirklich begeistert!

Zutaten für zwei Portionen:
• 2 gefrorene Makrelen
• 1/2 Zitrone
• 2 Esslöffel Öl
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Zwiebel
• 6 schwarze Oliven
• 200g Tomatenpüree
• 1 Lorbeerblatt
• Salz Pfeffer
• Petersilie
Vorbereitung:
Den Knoblauch zerdrücken und in Öl 30 Sekunden braten. Die Zwiebel auf einer Reibe mit kleinen Löchern reiben und mit dem Knoblauch anbraten. Tomatenpüree, Oliven und in Scheiben geschnittene Zitrone dazugeben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt würzen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Alles 10-15 Minuten kochen.
Der Fisch taut auf. Kopf und Schwanz entfernen. Es entfaltet sich in zwei Teilen entlang des Rückenmarks. Gut reinigen, mit kaltem Wasser waschen und auf Papiertüchern trocknen.
Die Fischfilets mit der Haut nach oben in eine Schale legen. Die Sauce darüber gießen und 30 Minuten bei 180 Grad kochen, bis der Fisch eindringt und oben etwas bräunt.
Wenn es etwas abgekühlt ist, streuen Sie frisch gehackte Petersilie darüber.
Es kann mit Püree, Nudeln oder Reis serviert werden. Aber es scheint, dass das Beste mit frischem Brot und Salat ist.


Makrele mit Tomatensauce und Naturkartoffeln

Makrele ist einer meiner Lieblingsfische: Er hat festes Fleisch, wenige Gräten und ist voll. Dieses Rezept kocht es in einer robusten Tomatensauce und begleitet es mit einer "leichteren" Garnitur, die das Over-Sauce-Duo hervorhebt.

Dieses Rezept wurde in den kulinarischen Praxis- und Theoriekursen zum Thema & #8222Wie man Fisch kocht & #8221, bei GUXT abgehalten.

Küche: Rumänisch
Schwierigkeit: Einfach
Menge: 2 Personen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten:
2 ganze Makrelen, je ca. 450-500 g
1-2 Esslöffel Olivenöl
400 g gehackte Tomaten aus der Box
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Thymian
1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Glas Weißwein
2 größere Kartoffeln, geschält
frische, gehackte Petersilie

Anweisungen:
Den Fisch säubern, gut waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Innen und außen salzen und pfeffern. Auf ein Ofenblech übertragen. Backofen auf 180-200 °C vorheizen.

Die Kartoffeln in Salzwasser langsam kochen, bis sie gar sind. Abgießen und in Würfel schneiden.

In der Zwischenzeit das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Machen Sie eine kleine Flamme und fügen Sie die Zwiebel hinzu. Salzen und 5 Minuten kochen lassen, oder bis sie durchscheinend und sehr zart sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es braun wird, fügen Sie 1 Esslöffel Weißwein hinzu.

Fügen Sie den Knoblauch hinzu und mischen Sie. Weiter kochen für etwa 1 Minute. Wein, Thymian und Lorbeerblätter hinzufügen, mischen und die Flamme erhöhen. Wenn der Wein kocht, reduzieren Sie die Flamme und lassen Sie den Wein köcheln, bis er auf etwa die Hälfte reduziert ist.

Fügen Sie die gehackten Tomaten mit ihrem Saft hinzu und mischen Sie. Die Sauce etwa 10 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze kochen, dabei gelegentlich umrühren. Gießen Sie die scharfe Sauce über die Makrele im Ofenblech. Die Flüssigkeit sollte bei Bedarf mindestens die halbe Dicke der Makrele erreichen, ergänzen Sie die Flüssigkeit mit etwas Weißwein.

Übertragen Sie das Blech in den Ofen und kochen Sie es 15 Minuten lang. Bestreuen Sie den Fisch in dieser Zeit 2-3 Mal mit der Sauce aus dem Blech.
Den Fisch mit Naturkartoffeln servieren, mit reichlich Tomatensauce bestreut und mit gehackter Petersilie bestreut.


Makrele in Tomatensauce (für den Winter)!

Es ist eine köstliche und aromatische Konfitüre, die wir seit vielen Jahren zubereiten (sogar die Karotte darin hat einen außergewöhnlichen Geschmack). Alle unsere Freunde lieben Fischkonserven auf diese Weise. Normalerweise genießen wir es, wenn wir wenig Zeit haben, um das Essen zuzubereiten. Ein echter Rettungsring!

ZUTAT:

Für ein 700 ml Glas:

-ca. 180 g Karotte

-ein Teelöffel mit einer Prise Tomatenmark

-5 g Salz (½ Teelöffel mit Spitze).

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Schneiden Sie die Makrele ab und entfernen Sie den Kopf, die Eingeweide und die schwarze Folie von innen. Schneiden Sie die Flügel und den Schwanz ab. Dann sehr gut waschen.

2. Schneiden Sie jeden Fisch in 6 Stücke.

3.Die Karotte durch die große Reibe geben.

4. Das Tomatenmark in klarem Wasser auflösen. Dann die geriebene Karotte dazugeben und gut vermischen.

5. Gießen Sie einen Teelöffel Öl in ein 700-ml-Glas (zuvor sterilisiert). Dann ein Drittel einer Karotte mit Tomatenmark auf dem Boden verteilen.

6. Fügen Sie 3 schwarze Pfefferkörner hinzu und legen Sie 3 Fischstücke auf die erste Karottenschicht.

7. Verteilen Sie ein weiteres Drittel der Karotte auf der Fischschicht. 3 schwarze Pfefferkörner hinzufügen.

8.Legen Sie die anderen 3 Fischstücke auf die zweite Karottenschicht. Mit der restlichen Karotte bedecken. Dann 3 schwarze Pfefferkörner, eine Pimentbeere, ein Lorbeerblatt und 5 g Salz hinzufügen.

9. Gehen Sie analog vor und füllen Sie alle Gläser.

10. Decken Sie die Gläser mit sterilisierten Deckeln ab und verschließen Sie sie fest.

11.Stellen Sie die zukünftigen Dosen in einen hohen Topf und legen Sie den Boden mit einem sauberen Tuch aus. Gießen Sie Wasser in die Pfanne, sodass Sie ¾ von der Höhe der Gläser damit bedecken.

12.Stellen Sie die Pfanne auf das Feuer. Nachdem das Wasser zu kochen beginnt, die Flamme auf ein Minimum reduzieren, den Topf mit einem Deckel abdecken und die Gläser 6 Stunden kochen lassen. Die Garzeit ist länger (normalerweise werden solche Dosen 5 Stunden gekocht), damit die Gräten weich werden können.

Während dieses Vorgangs werden Sie feststellen, wie die Deckel der Gläser anschwellen. Es ist absolut normal! Nachdem die Dosen abgekühlt sind, kehren ihre Deckel in ihre ursprüngliche Form zurück.

13. Nach 6 Stunden die Hitze ausschalten und die Dosen vollständig abkühlen lassen, ohne sie aus dem Wasser zu nehmen und ohne den Deckel von der Pfanne zu nehmen.

14.Dann legen Sie sie an den Aufbewahrungsort: kühl und dunkel (im Keller oder im Kühlschrank).