Kekse



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

@Die Wunder des Dörrgeräts @
Ich habe dir gesagt, dass ich Momente habe, in denen ich mich nicht vom Dörrgerät trenne und immer wieder entdecke, wie wunderbar es beim gesunden Kochen ist, bei der roh-veganen Ernährung, wie sehr es mir persönlich hilft!
Also, heute präsentiere ich euch einige sehr gesunde Kekse, die mit Hilfe dieses Gerätes schnell gemacht wurden ... und nicht zu vergessen, hier sind die Zutaten:

Pkt. Sanddornkekse:

  • 50gr. Pulver von Schwanz (erhalten durch Mahlen von Kokosflocken)
  • 50gr. weißes Pulver aus Mandelblättchen
  • 1/2 Teelöffel Pulver von Flohsamen
  • 1 Teelöffel Pulver von Sanddorn
  • manche Honig (schmecken)
  • ein paar Tropfen Vanilleextrakt

Pkt. Mandelsterne:

  • 100gr. gemahlene Mandeln (mit Schale)
  • 50gr. Leinenpulver (hat einen leicht nussigen Geschmack)
  • 1 Teelöffel Roscove-Pulver
  • Honig, schmecken

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kekse:

Ich habe gut gemischt, in separaten Schüsseln, alle Zutaten für jede Kekssorte separat.

Ich habe die Teigbällchen sehr schnell bekommen, für die ich gekühlt habe. etwa 1 Stunde. Dann verteile ich den Teig in einem mit etwas Palmöl gefetteten Blatt (ich habe die mit Sanddorn und die mit Mandeln gemacht und ich habe sie zu Sternen gemacht), ich schneide die Formen aus und lege die Kekse auf " backen" im Dörren für einige Stunden, bis sie oben gut getrocknet sind, aber innen etwas weich geblieben sind. Sie waren eine Freude, besonders zum Frühstück serviert!


Mein Junge hat sie morgens gerne gegessen, neben einem Glas Milch.

Genießen Sie!