Neueste Rezepte

Menschliches Fleisch ist nicht so nahrhaft, Ergebnisse einer Kannibalismus-Studie

Menschliches Fleisch ist nicht so nahrhaft, Ergebnisse einer Kannibalismus-Studie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine neue Studie zeigt, dass man in der Antike viel mehr Geld für sein Geld hat, wenn man Mammut isst, als wenn man Menschenfleisch isst

Diese grausame Studie wirft Licht auf die dunkle Seite der Nahrungsmittelknappheit.

Kannibalen, Kopfjäger und primitive Stämme mit angespitzten Stöcken haben unsere Horrorfilme jahrzehntelang heimgesucht, und echter Kannibalismus hat in der gesamten Menschheitsgeschichte existiert. Aber wie sich herausstellt, sind die Menschen einfach nicht so nahrhaft. Eine bizarre neue Studie des Forschers James Cole von der University of Brighton, die in Scientific Reports veröffentlicht wurde, stellt fest, dass andere Tiere – insbesondere solche, die dem Menschen während der Altsteinzeit zur Verfügung standen – kalorien- und proteinreicher sind als menschliches Fleisch.

"Wenn Sie uns mit anderen Tieren vergleichen, sind wir überhaupt nicht sehr nahrhaft", sagte Cole.

Ein einzelner erwachsener Mann hat ungefähr 143.000 Kalorien oder 32.000 Kalorien, wenn Sie nur Skelettmuskeln essen und auf Innereien verzichten. Ein Pferdekadaver würde etwa sechsmal so lange halten, und Eber und Biber – im Vergleich zum Menschen relativ klein – enthalten dreimal so viele Kalorien pro Pfund. Außerdem ist es viel schwieriger, jemanden zu jagen, der sich mit den gleichen körperlichen und kognitiven Fähigkeiten möglicherweise wehren kann.

"Wenn du deine eigene Spezies jagst, hat sie die gleiche Größe wie du und kann genauso gut denken wie du und genauso gut zurückschlagen, wie du kannst." er sagte NPR.

Warum also überhaupt Menschen essen, wenn sie kalorienreich nicht ausreichen oder den Fang wert sind? Wir schaudern, wenn wir denken.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten – präsentiert auf der Food & Nutrition Conference & Expo 2012 der Academy of Nutrition and Dietetics – stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten – präsentiert auf der Food & Nutrition Conference & Expo 2012 der Academy of Nutrition and Dietetics – stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

Die von Forschern der Loma Linda University in den USA veröffentlichten Studiendaten zeigen, dass Menschen, die sich vegetarisch ernähren, im Vergleich zu denen, die Fleisch konsumieren, eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben – und zu den Vorteilen gehört eine längere Lebensdauer, da vegetarische Männer leben und durchschnittlich 9,5 und Frauen durchschnittlich 6,1 Jahre länger als fleischfressende Kollegen.

Die Daten, die auf der Food & Nutrition Conference & Expo der Academy of Nutrition and Dietetics 2012 präsentiert wurden, stammen aus der Adventist Health Study-2-Kohorte, die derzeit zur Hälfte abgeschlossen ist. Die Studie folgt 96.000 US-amerikanischen und kanadischen Bürgern – darunter Tausende von Siebenten-Tags-Adventisten –, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen einer vegetarischen und fleischbasierten Ernährung zu ermitteln.

Siebenten-Tags-Adventisten sind seit langem als Befürworter einer vegetarischen Ernährung bekannt.

Der leitende Forscher Gary Fraser enthüllte, dass die vorläufigen Ergebnisse der neuen Studie zeigen, dass Veganer im Durchschnitt 13 Kilogramm leichter sind als Fleischesser und fünf Einheiten leichter auf der Body-Mass-Index-Skala (BMI) als Fleischesser.

Fraser behauptete auch, dass Pesco-Vegetarier und Halbvegetarier, die tierische Produkte einschränken, aber dennoch etwa einmal pro Woche Fleisch essen, einen „mittleren Schutz“ gegen Zivilisationskrankheiten haben.

Studiendetails

Die Studiendaten legen nahe, dass vegetarische adventistische Männer im Durchschnitt 83,3 Jahre alt werden, während vegetarische Frauen 85,7 Jahre alt werden – das sind durchschnittlich 9,5 bzw. 6,1 Jahre länger als andere kalifornische Bürger, erklärte Fraser.


Vegetarier haben eine längere Lebenserwartung als Fleischesser, findet Studie

Eine vegetarische Ernährung könnte Männern helfen, fast 10 Jahre länger zu leben, vermuten die Forscher.

The study data, released by researchers at the Loma Linda University, USA, finds that people following a vegetarian diet have a number of health benefits compared to those who consume meat – and top of those benefits is a longer lifespan, with vegetarian men living an average of 9.5 and women an average of 6.1 years longer than meat munching counterparts.

The data – presented at the Academy of Nutrition and Dietetics’ 2012 Food & Nutrition Conference & Expo – come from the Adventist Health Study-2 cohort, which is currently midway to completion. The study is following 96,000 US and Canadian citizens – including thousands of Seventh-day Adventists – to ascertain the potential health implications of vegetarian and meat based diets.

Seventh-day Adventists have long been known as advocates of a vegetarian diet.

Lead researcher, Gary Fraser revealed that the preliminary findings from the new study show that vegans are, on average, 13 kilograms lighter than meat eaters and five units lighter on the Body Mass Index (BMI) scale than meat-eaters.

Fraser also claimed that pesco-vegetarians and semi-vegetarians who limit animal products, but still eat meat once a week or so, have ‘intermediate protection’ against lifestyle diseases.

Study details

The study data suggests that vegetarian Adventist men tend to live to an average of 83.3 years, while vegetarian women live 85.7 years – this is an average of 9.5 and 6.1 years respectively longer than other Californian citizens, Fraser explained.


Vegetarians have longer life expectancy than meat eaters, finds study

A vegetarian diet could help men to live almost 10 years longer, suggest the researchers.

The study data, released by researchers at the Loma Linda University, USA, finds that people following a vegetarian diet have a number of health benefits compared to those who consume meat – and top of those benefits is a longer lifespan, with vegetarian men living an average of 9.5 and women an average of 6.1 years longer than meat munching counterparts.

The data – presented at the Academy of Nutrition and Dietetics’ 2012 Food & Nutrition Conference & Expo – come from the Adventist Health Study-2 cohort, which is currently midway to completion. The study is following 96,000 US and Canadian citizens – including thousands of Seventh-day Adventists – to ascertain the potential health implications of vegetarian and meat based diets.

Seventh-day Adventists have long been known as advocates of a vegetarian diet.

Lead researcher, Gary Fraser revealed that the preliminary findings from the new study show that vegans are, on average, 13 kilograms lighter than meat eaters and five units lighter on the Body Mass Index (BMI) scale than meat-eaters.

Fraser also claimed that pesco-vegetarians and semi-vegetarians who limit animal products, but still eat meat once a week or so, have ‘intermediate protection’ against lifestyle diseases.

Study details

The study data suggests that vegetarian Adventist men tend to live to an average of 83.3 years, while vegetarian women live 85.7 years – this is an average of 9.5 and 6.1 years respectively longer than other Californian citizens, Fraser explained.


Vegetarians have longer life expectancy than meat eaters, finds study

A vegetarian diet could help men to live almost 10 years longer, suggest the researchers.

The study data, released by researchers at the Loma Linda University, USA, finds that people following a vegetarian diet have a number of health benefits compared to those who consume meat – and top of those benefits is a longer lifespan, with vegetarian men living an average of 9.5 and women an average of 6.1 years longer than meat munching counterparts.

The data – presented at the Academy of Nutrition and Dietetics’ 2012 Food & Nutrition Conference & Expo – come from the Adventist Health Study-2 cohort, which is currently midway to completion. The study is following 96,000 US and Canadian citizens – including thousands of Seventh-day Adventists – to ascertain the potential health implications of vegetarian and meat based diets.

Seventh-day Adventists have long been known as advocates of a vegetarian diet.

Lead researcher, Gary Fraser revealed that the preliminary findings from the new study show that vegans are, on average, 13 kilograms lighter than meat eaters and five units lighter on the Body Mass Index (BMI) scale than meat-eaters.

Fraser also claimed that pesco-vegetarians and semi-vegetarians who limit animal products, but still eat meat once a week or so, have ‘intermediate protection’ against lifestyle diseases.

Study details

The study data suggests that vegetarian Adventist men tend to live to an average of 83.3 years, while vegetarian women live 85.7 years – this is an average of 9.5 and 6.1 years respectively longer than other Californian citizens, Fraser explained.