Neueste Rezepte

New Yorks La Mar Cebicheria schließt

New Yorks La Mar Cebicheria schließt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das peruanische Restaurant schließt nach fast zwei Jahren

La Mar Cebicheria hat seinen Standort in New York geschlossen.

La Mar Cebicheria, ein peruanisches Restaurant im New Yorker Flatiron District, das letzte Woche geschlossen wurde Esser. Das Restaurant war der einzige La Mar-Standort des südamerikanischen Kochs Gaston Acurio in New York.

Das Restaurant, das das beliebte Restaurant Tabla ersetzte, versteigert am Montag ihre Küchengeräte aus und der Standort New York ist nicht mehr auf La Mars . gelistet Webseite. Das Restaurant war für eine Stellungnahme zum Grund der Schließung nicht erreichbar, aber es kann daran liegen fleckiger Service, unangenehme Abstände im Speisesaal und Hit-or-Miss-Essen.

Kritiker haben La Mar Cebicheria nicht so gute Kritiken gegeben. New York Times“ Pete Wells fand es „manchmal aufregend, oft enttäuschend“, während BloombergRyan Sutton von 's Ryan Sutton sagt, "das Essen wird weder beleidigen noch inspirieren" und nennt es "das Anden-Äquivalent des TGI Fridays". Das New-YorkerLeo Cary bemerkte, dass die Ceviche des Restaurants „weit besser als der Durchschnitt“ ist, aber „alles, was mit Hühnchen zu tun hat … ist rätselhaft fadenscheinig“.

Es sieht so aus, als müssten Ceviche-Liebhaber nach San Francisco für ihren La Mar-Fix fahren.


Der echte New Yorker Stil

Als ich von Los Angeles nach Manhattan zog, lernte ich als erstes, dass ich viel über Pizza lernen musste. Man steht nicht Schlange, aber online heißt es nicht „für hier oder zum Mitnehmen“, sondern „bleiben oder mitnehmen“ und nicht „ein Stück Pizza“ bestellen – es ist „ein Stück“.

Aber das waren nur Details: Die wahre Pizza-Erleuchtung kam erst, als ich aus meiner halb-illegalen Untermiete in der Lower East Side geworfen wurde und in Brooklyn lebte. Ein Freund, der sich mit Pizza auskennt, führte mich auf eine Pilgerreise nach Di Fara, wo man ein Stück von der Perfektion des Besitzers Domenico DeMarco bekommen konnte, die frischen Mozzarella di Bufala und eine Prise Grana Padano Käse am Ende des Backens beinhaltete. Und ich stand am Fuße der Brooklyn Bridge für Patsy Grimaldis Pasteten Schlange, die Spitzen der Blasen am Rand der Kruste waren im kohlebefeuerten Steinofen knusprig verkohlt.

Der Umzug von Brooklyn nach LA kann ein (Pizza-)Loch im Herzen hinterlassen, aber ein Zustrom von Big Apple-Pizza hat etwas an Fahrt gewonnen, seit Joe Vitale von Joe's Pizza in New York beschlossen hat, einen Außenposten in Santa Monica zu eröffnen (nein, trotz was zu einer urbanen Legende geworden zu sein scheint, der Teig wird nicht mit Wasser aus New York hergestellt).

Die Verbreitung derjenigen, die Pasteten im New Yorker Stil herstellen, hat sich fortgesetzt, mit Verrazano’s in der La Brea Avenue und Garage Pizza in Silver Lake. Pizza am Stück ist in Südkalifornien mittlerweile regelrecht verbreitet. Zuletzt ist der New Yorker Import Two Boots im Echo Park gelandet.

Dies ist also der richtige Zeitpunkt, um die immer wiederkehrende Frage erneut aufzugreifen: Was ist New Yorker Pizza? Nun, es ist nicht Two Boots. Denn wer hat schon mal von einer New Yorker Pizza mit Maismehlkruste gehört?

Die Kruste: Jeder weiß, dass New Yorker Pizza, wie ihre neapolitanischen Vorfahren, dünn ist. Es sollte weniger als ein Viertel Zoll dick sein, bis Sie etwa 1 bis 1 1/2 Zoll vom Rand entfernt sind. Dieser Bereich sollte dicker sein, mit guter Lochstruktur, d.h. Blasen. (Falls sich jemand wundert, dies ist einer der Faktoren, der das Eagle Rock-Lieblingshaus Casa Bianca als New Yorker Pizza eliminiert, die bis zum Umfang flach ist.)

Im Gegensatz zur neapolitanischen Pizza ist die New Yorker Pizza groß. Laut Jeffrey Steingarten im Kapitel „Perfect Pizza“ in seinem Buch „It Must Have Been Something I Ate“ hat sie einen Durchmesser von 14 bis 18 Zoll. Bei Vitos Pizza in West Hollywood steht auf der Speisekarte: "Die Pizza gibt es nur in einer Größe, GROSS!" (Es ist 18 Zoll.)

Hilfreich beschreibt Steingarten auch die Kruste im Querschnitt: „Der untere 1/32-Zoll ist knusprig und fast verkohlt. Der nächste 3/32-Zoll besteht aus dichtem, köstlichem, zähem Brot. Und das obere 1/16-Zoll ist etwas klebrig.“ Kurz gesagt, es ist knusprig und dennoch biegsam – New Yorker falten ihre Scheiben, aber es sollte nicht matschig sein.

Soll es in einem Holz- oder Kohleofen gebacken werden, im Gegensatz zu einem gasbetriebenen Etagenofen? Die erwartete Antwort des Kenners wäre ja, um die meiste Hitze am schnellsten zu liefern, und so wurden die ersten Pizzen in New York hergestellt – von Gennaro Lombardi um die Jahrhundertwende und den Pizzaiolo-Legenden, die er an seinem Ofen trainierte.

Und wenn der Rand der Kruste bei Nicky D's in Silver Lake ein Hinweis ist, dann ist dies der richtige Weg - knusprig und rauchig, die Blasen sind extra dunkel, einige von ihnen so von der Hitze gesprengt, dass sie bereits zerbrochen sind, wenn sie Pizza kommt auf den Tisch.

Trotzdem kamen diese fantastischen Pizzen bei Di Fara aus Gas-Etagenöfen. Und bei Vitos in West Hollywood, das mit maßgeschneiderten Etagenöfen ausgestattet ist (deren Steine ​​aus Italien mitgebracht wurden), bekommt Tortenmann Antonio Di Donato eine knusprige, dünne Kruste, goldbraun mit gelegentlichen dunklen Flecken. „Sie verleihen der Pizza Charakter“, sagt Di Donato, dessen Cousin Vito Di Donato jeden Tag ab 5 Uhr morgens den Teig zubereitet (keiner, auch Antonio, bekommt zu sehen, was er macht, „damit seine Geheimnisse nie rauskommen“).

„Um mit den Werkzeugen, die man zur Hand hat, die beste Pizza zuzubereiten, braucht man viel Ausprobieren“, sagt Antonio. „Es ist eine dynamische Formel. Alles muss berücksichtigt werden, vom Wetter, der Feuchtigkeit in der Luft, dem Geschäftsvolumen – je mehr Sie diese Tür öffnen, desto mehr Wärme ziehen Sie aus den Steinen. Man muss sich an die Umgebung anpassen.“

Was die Sauce angeht, sagt Ed Levine in „Pizza: A Slice of Heaven“: „Die besten Pizzasaucen werden aus ungekochten Dosentomaten aus Kalifornien oder Italien hergestellt, die abgeseiht und mit Salz und vielleicht gewürzt wurden etwas Oregano.“ Es ist keine langsam gekochte Soße wie für Pasta.

Der Käse ist natürlich Mozzarella. Viele New Yorker Pizzerien verwenden Grande Cheese, dessen „East Coast Blend“ halb Magermozzarella und halb Vollmilchmozzarella besteht.

Nick DeMarinis, Besitzer von Nicky D’s, verwendet auch Grande. „Es brennt nicht in meinem Ofen. Ich mag die Vollmilch besser. Ich denke, es ist gesünder“, scherzte er.

DeMarinis, der aus Queens stammt, hat noch einen weiteren Punkt, den er bezüglich New Yorker Pizza ansprechen möchte. „Hier und da tauchen viele Lokale auf und sagen ‚Pizza nach New Yorker Art‘ und sie sind aus Buffalo. Pizza im New Yorker Stil bedeutet Pizza im New Yorker Stil. Sie müssen in New York City arbeiten, um zu lernen, wie man Pizza nach New Yorker Art zubereitet.“

Was ist, wenn jemand aus Buffalo kommt und es genau so macht, wie er es tut?

„Sie machen es immer noch nicht richtig. Vertrau mir. Oder sie könnten es sein, aber es ist immer noch nicht zu 100% eingeschaltet.“


Der Club 21 ist nicht tot. Noch.

Sein Besitzer, LVMH, verspricht eine Neuinterpretation des Raumes. Doch inzwischen wurden fast 150 gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiter entlassen.

Kredit. Jack Manning/The New York Times

Es hätte nicht so sein sollen, aber es war ein Schock, dass die Jockeys verschwunden waren. Dort hatten sie jahrzehntelang vor dem Club „21“ in der West 52nd Street gestanden, 35 von ihnen, mit erhobenen metallenen Armen, um die Zügel eines unsichtbaren Reittiers zu greifen, und ihre Seide war bunt bemalt in den Farben geschichtsträchtiger Vollblutställe. Plötzlich waren sie dann weg.

Und jetzt, so scheint es, auch der Club „21“.

März, fast ein Jahr, seit die Pandemie die Stadt dazu zwang, das Essen in Innenräumen zu verbieten, hat der Club „21“ laut einer beim New Yorker Arbeitsministerium eingereichten Mitteilung 148 Mitarbeiter entlassen, von denen die meisten gewerkschaftlich organisiert waren. „Der Club ‚21‘ ist seit fast einem Jahrhundert ein ikonischer Bestandteil des New Yorker Erlebnisses“, sagte eine Sprecherin von LVMH, dem französischen Luxusgüterkonzern, der das Restaurant im Rahmen eines 2,6-Milliarden-Dollar-Deals im Jahr 2018 für die Hotelgruppe Belmond Limited erworben hat. sagte in einer E-Mail-Erklärung.

Die verheerenden Auswirkungen der Pandemie auf die Gastronomie und das Gastgewerbe, fügte die Sprecherin hinzu, hätten es erforderlich gemacht, „die schwierige Entscheidung zu treffen, '21' nicht in seiner jetzigen Form wiederzueröffnen“, sondern seine „unverwechselbare Rolle in der aufregenden Zukunft der Stadt“ neu zu überdenken .“

Was diese „unterscheidende“ Rolle ist, bleibt abzuwarten. Aber mit ziemlicher Sicherheit wird John Papaliberios nicht dabei sein.

29 Jahre lang bediente Mr. Papaliberios, 69, und ein Einwanderer aus Sparta, Griechenland, Tische bei „21“ und bediente fünf US-Präsidenten, Passels der erforderlichen Plutokraten sowie Broadway-Stars und Frank Sinatra, die Baseball Hall of Fame Fänger Mike Piazza und auch der Mann, der ihn zuerst für die Mets erworben hat.

Unter den Stammgästen war Mr. Papaliberios' absoluter Favorit John F. Kennedy Jr., der sich zurückhielt, ein gutes Trinkgeld gab und oft mit seinem Fahrrad vom Büro seiner Zeitschrift George zum Restaurant fuhr. Bis zu dieser Woche hatte Mr. Papaliberios den Club „21“ vernünftigerweise als zweites Zuhause und als letztes Ziel in einer Restaurantkarriere von einem halben Jahrhundert betrachtet.

„Das bin nicht nur ich“, sagte er. „Wir haben hier 30 oder 40 Jahre alte Leute, die Teil der Geschichte des Ortes sind.“

Diese Geschichte stand im Mittelpunkt einer Flut nostalgischer Presseberichte, die die Schließung des Restaurants Ende letzten Jahres begrüßten, zu einer Zeit, als noch nicht abzusehen war, wie stark die Pandemie die Einzelhandelslandschaft von New York verändern würde. Und es gab viele Gründe, mit Zuneigung auf diese einzigartige Midtown-Institution mit ihren schmiedeeisernen Toren aus dem Jahr 1926, ihren flackernden Gaslaternen und den Rasenjockeys mit roten Kappen zurückzublicken, die im Laufe der Jahre von Menschen mit Namen an den Ort gespendet wurden – Vanderbilt, Mellon , Phipps – das füllte die Klatschspalten der Vergangenheit und verblasste dann schließlich, wie die High Society selbst, in unbeklagter Leere.

Der „21“ Club war schließlich ein seltener Überlebender der Prohibition, dieses lauten Zwischenspiels nach der Verabschiedung des 18. in das, was eine Mäßigkeitslobby, die Anti-Saloon-Liga, schmetterte, war „das Spirituosenzentrum Amerikas“.

Eröffnet an seinem jetzigen Standort am 1. Januar 1930, zu einer Zeit, als der New Yorker Polizeikommissar schätzte, dass es 32.000 Flüsterkneipen gab, überdauerte der Club „21“ fast alle seine Konkurrenten. Es überlebte die Depression, den 11. September, die Große Rezession und veränderte Speisegewohnheiten und wurde nach neun Jahrzehnten zu einer Institution. Jetzt könnte es durch eine Pandemie verloren gehen, die auch Sehenswürdigkeiten in der Nachbarschaft wie La Caridad 78 auf der Upper West Side, Colandrea New Corner in Dyker Heights, Brooklyn und die Monkey Bar in Midtown beansprucht hat, die vom Hotelier bis März mit liebevoller Lebenserhaltung aufrechterhalten werden Jeff Klein und Graydon Carter.

Im Jahr 2020 war das Trommelfeuer der Verluste so unerbittlich, dass es zunächst schwer war, den langsamen Rückgang von „21“ zu registrieren, einem Brownstone im Geschäftsviertel, das ein anomaler Überbleibsel der Goldenen 20er Jahre blieb, einer Wasserstelle der Präsidenten (seitdem jeder). Franklin Delano Roosevelt, mit Ausnahme von George W. Bush) eine Sammlung ausgefallener Überlieferungen (Tarntüren, unsichtbare Flaschenrutschen, drehbare Gitter, Hemingway beschäftigt sich in einem Treppenhaus), die sich im Wesentlichen als echter Laufstall für Erwachsene herausstellte, in dem Willie Mays Fledermaus hing von der Decke des Barraums neben Bill Clintons Air Force One-Nachbildung, Jack Nicklaus' Golfschlägern und unzähligen verstaubten Souvenir-Spielzeugen und der Art von Restaurant, in der der Ruf nach einem Rob Roy keine ironischen „Mad Men“-Zitate um seine Getränke erforderte bestellen.


Von Haustieren auf Teller: Warum immer mehr Menschen Meerschweinchen essen

Meerschweinchen auf einer Farm für die Tiere in Puno, Peru, wo sie als Delikatesse gelten.

Am besten kennen Sie das Meerschweinchen als nervöses kleines Haustier, das in einem Käfig lebt und Luzernepellets frisst.

Jetzt tauchen die Nagetiere in den USA zunehmend auf Tellern auf.

Südamerikanische Restaurants an beiden Küsten scheinen den Trend voranzutreiben und entsprechen der Nachfrage hauptsächlich von Anden-Expats nach einem, das als feines und wertvolles Essen in Ecuador, Peru und Kolumbien gilt. Auch gutbürgerliche Feinschmecker mit einer Vorliebe für exotische Köstlichkeiten bestellen, fotografieren und bloggen über Meerschweinchen. Die Tiere – genannt cuyes auf Spanisch – werden normalerweise im Ganzen gekocht, oft gegrillt, manchmal frittiert. Viele Gäste essen jeden letzten Bissen, buchstäblich von Kopf bis Fuß.

Meerschweinchen auf dem Grill Mit freundlicher Genehmigung von Curtiss Calleo Bildunterschrift ausblenden

Aber es kann mehr zu gewinnen sein, wenn man Meerschweinchen isst als bizarre Lebensmittel, die mit Rechten prahlen. Laut Aktivisten ist das Essen von Meerschweinchen gut für die Umwelt.

Matt Miller, ein in Idaho ansässiger Wissenschaftsautor von The Nature Conservancy, sagt, dass Nagetiere und andere Kleintiere eine schonende Fleischalternative zu kohlenstoffintensivem Rindfleisch darstellen. Miller, der ein Buch über die ökologischen Vorteile des Verzehrs von unkonventionellem Fleisch schreibt, besuchte Kolumbien vor einigen Jahren. Zu dieser Zeit, sagt er, äußerten sich Naturschutzgruppen besorgt darüber, dass lokale Viehzüchter Wälder roden, um Weideland für ihr Vieh zu schaffen – Aktivitäten, die Erosion und Wasserverschmutzung verursachen.

"Sie haben die Leute ermutigt, von Rindern auf Meerschweinchen umzusteigen", sagt Miller. "Meerschweinchen brauchen nicht das Land, das Rinder brauchen. Sie können in Hinterhöfen oder bei Ihnen zu Hause gehalten werden. Sie sind fügsam und leicht aufzuziehen."

Die in Little Rock ansässige humanitäre Organisation Heifer International, die Gemeinden dabei unterstützt, ihre Wirtschaft zu stärken und die lokale Nahrungsmittelproduktion zu rationalisieren, fördert auch die Meerschweinchenhaltung in Peru, Ecuador und Guatemala. Jason Woods, der regionale Programmassistent der gemeinnützigen Organisation für Amerika, sagt, dass Meerschweinchen – von denen er sagt, dass sie normalerweise nicht mehr als 2 Pfund wiegen – doppelt so effizient sind wie Kühe, wenn es darum geht, Lebensmittel wie Heu und Kompostreste in Fleisch umzuwandeln: Ein Pfund Fleisch zu machen , eine Kuh, erklärt er, kann 8 Pfund Futter benötigen. Ein Meerschweinchen braucht nur 4.

Um eine Haus-Meerschweinchenfarm aufzubauen, versorgt Heifer International normalerweise eine Familie mit einem Männchen und sieben Weibchen. In nur wenigen Monaten könnte sich eine solche Sammlung verdoppelt haben. Woods sagt, eine Meerschweinchenherde, die aus zwei Männchen und 20 Weibchen besteht, könne sich selbst ernähren und gleichzeitig eine sechsköpfige Familie mit Fleisch versorgen.

In den Vereinigten Staaten stammen die meisten Meerschweinchen, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, als ganze, gefrorene, haarlose Nagetiere in Plastiktüten aus Peru.

The Salt kontaktierte mehrere staatliche Aufsichtsbehörden, darunter USDA und Fish and Wildlife, aber keine schien die Meerschweinchenimporte zu verfolgen. Wir haben jedoch mit den Besitzern von zwei peruanischen Lebensmittelimporteuren gesprochen, die sagten: cuy Der Konsum in den USA steigt sicherlich. Keiner wollte sich aktenkundig äußern, aber jeder sagte, dass sie jetzt mehr Meerschweinchen importieren als je zuvor.

Bei einem Unternehmen in Connecticut haben sich die Importe seit 2008 fast verdoppelt – von damals 600 Meerschweinchen pro Jahr auf heute mehr als 1.000.

Urubamba, ein peruanisches Restaurant in Queens, servierte vor acht Jahren überhaupt kein Meerschweinchen. Seitdem ist die Nachfrage jedes Jahr gestiegen, so Carlos Atorga, der 1976 Urubamba eröffnete.

Jetzt können Urubamba-Kunden erwarten cuy auf der Speisekarte etwa ein Wochenende im Monat. Die Tiere kosten jeweils 17 Dollar pro Teller cuy in der Mitte gespreizt wie ein Hummer und serviert mit einem Vorderbein und einem Rücken, einem Auge, einem Ohr und einem Nasenloch.

In San Francisco serviert Diego Oka, gebürtiger Peruaner und Küchenchef des La Mar Cebicheria, importierte peruanische cuy jeden Sommer um Perus Unabhängigkeitstag am 28. Juli herum. Oka mariniert und frittiert seine Meerschweinchen für ein Gericht namens cuy chactado. Er sagt, die Nase, die Ohren und die kleinen Fingerhände seien die besten Bissen von allen – aber Oka entfernt die Extremitäten der Tiere, um empfindliche Gäste nicht zu beleidigen.

In Los Angeles sagt Helen Springut, Mitbegründerin des abenteuerlustigen Esserclubs Gastronauts, Meerschweinchen sei ein Lebensmittel, das es sich nur als kulturelles Erlebnis lohnt, es zu verfolgen. Sie sagt, das Fleisch kann zäh und zäh sein.

Ich habe vor kurzem während einer Radtour in Ecuador ein viertel gegrilltes Meerschweinchen gegessen. Das sehnige Fleisch war trocken und spärlich, und ich ging hungrig weg. Aber andere beschreiben, was wie eine andere Kreatur klingt.

Miller von The Nature Conservancy sagt, Meerschweinchen seien „köstlich, sehr zart und schwer mit irgendetwas anderem zu vergleichen“ – nicht einmal mit Hühnchen. Chefkoch Astorga von Urubamba sagt cuy - die er als "ungefähr so ​​groß wie ein Eichhörnchen" beschreibt - hat "zartes Fleisch und sehr zarte Haut". Chefkoch Oka von La Mar Cebicheria sagt cuy ist "sehr ölig, wie Schweinefleisch mit Kaninchen kombiniert."

Während Meerschweinchen als bizarres Essen zum Halten der Nase und zum Rollen der Kamera einen Starstatus erlangen, ist es vielleicht zweifelhaft, ob ein Tier, das in den Vereinigten Staaten als Haustier so beliebt ist, zu einem Mainstream-Protein wird .

"In den Vereinigten Staaten gibt es ein klares kulturelles Vorurteil gegen den Verzehr von Meerschweinchen und Nagetieren im Allgemeinen", sagt Miller. "Aber Wege zu finden, um unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, ist eine gute Idee, ebenso wie das Essen kleiner Tiere wie Meerschweinchen."


Salz macht ein Steak saftig

Der beste Weg, ein Steak zart zu machen, besteht darin, Salz hinzuzufügen. Sie funktioniert ähnlich wie eine Salzlake und lässt die salzige Marinade durch Osmose in das Fleisch einziehen. Entsprechend Amerikas Testküche, Salz bewirkt vier Dinge:

  1. Löst die Muskelfasern des Fleisches und macht es leichter zu essen.
  2. Proteinmoleküle im Fleisch restrukturieren sich und bilden Lücken, die sich mit Wasser füllen.
  3. Löst einige Muskelproteine ​​auf und wird schwammartig, nimmt Feuchtigkeit auf.
  4. Verfeinert und würzt Fleisch auf natürliche Weise.

Das Endergebnis ist ein saftigeres, gewürzteres Steak!


La Mar von Gastón Acurio

La Mar feiert eine der vielseitigsten kulinarischen Kulturen der Welt und bringt einen wahren Geschmack von Peru nach Miami. Bei einem einzigartigen gastronomischen Erlebnis können die Gäste aus einer Reihe verschiedener kulinarischer Stilrichtungen wählen, von Novo-Andinen bis hin zu asiatisch-peruanischer Fusion und traditioneller Meeresfrüchte-Cebiche.

Die Cebiche-Bar des La Mar bietet eine Auswahl von 15 verschiedenen Gerichten, darunter Clásico mit Fluke, Koriander, Aji Limo, rote Zwiebeln, Choclo und Leche de Tigre und Nikkei mit Thunfisch, roter Zwiebel, Nori, Avocado, Daikon, Gurke und Tamarinde-Leche de tigre.

Die kulinarische Reise geht weiter in der Bar Anticuchos, die eine neu erfundene Version des beliebten peruanischen Streetfoods mit Sorten von Wagyu-Rind, Hühnchen, Oktopus, ganzen Riesengarnelen und peruanischem Spargel mit aufregender Wirkung serviert.

Die Gäste können auch eine Auswahl an Causa-Gerichten, Kartoffelpüree mit Meeresfrüchten und eine Reihe von Spezialitäten genießen, die den reichen japanischen Einfluss der peruanischen Küche hervorheben.

Um das Erlebnis abzurunden, umfasst das umfassende Cocktailprogramm von La Mar eine Liste peruanischer Klassiker mit Cocktails mit Pisco, einem südamerikanischen Traubenbrand und Signature Cocktails, die ikonische Cocktails mit peruanischem Touch bieten.


Das bedeutet eine 'stay home'-Bestellung für New York

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, hat die Schließung aller nicht wesentlichen Unternehmen im Bundesstaat angeordnet, da die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle auf über 7.000 gestiegen ist. Mit Ausnahme der wesentlichen Dienste wird nun allen New Yorkern befohlen, ab 20 Uhr am Sonntagabend drinnen zu bleiben.

Cuomo nannte die neuen Maßnahmen den „ultimativen Schritt“, um den Ausbruch einzudämmen.

„Diese Bestimmungen werden durchgesetzt. Dies sind keine hilfreichen Hinweise. Dies ist nicht der Fall, wenn Sie wirklich ein großartiger Bürger sein wollen. Das sind gesetzliche Bestimmungen“, sagte er bei einem Briefing am Freitagmorgen in Albany, der Hauptstadt des Bundesstaates. "Wir brauchen alle, um sicher zu sein, sonst kann niemand sicher sein."

Der Gouverneur kündigte außerdem ein 90-tägiges Moratorium für Räumungen von Wohn- und Gewerbemietern an.

Was bedeutet eine Quarantäne für die 19,5 Millionen Einwohner des Staates New York?

Dürfen New Yorker nach draußen gehen?
Jawohl. Obwohl New Yorkern dringend empfohlen wird, drinnen zu bleiben und öffentliche Versammlungen begrenzt sind, können sie dennoch in den Supermarkt, ins Krankenhaus oder in die Arztpraxis gehen, mit ihren Hunden spazieren gehen oder sogar zum Waschsalon gehen. Das liegt einfach daran, dass staatliche Beamte festgestellt haben, dass diese Aktivitäten unerlässlich sind.

Obwohl die Bewohner weiterhin die Natur genießen dürfen, erinnerte der Gouverneur sie daran, den gesunden Menschenverstand zu verwenden, um soziale Distanz zu wahren.

„Erholung im Freien ist eine einsame Freizeitübung. Es rennt. Es ist Wandern“, sagte er. "Es geht nicht darum, mit fünf anderen Leuten Basketball zu spielen."

Nur Fachleute in Branchen, die während des Ausbruchs als wichtig erachtet werden, dürfen von ihren Arbeitsplätzen hin und her gehen. Bewohner, die im Gesundheitswesen, in der Sanitärversorgung, in der Gastronomie, in der Strafverfolgung sowie in Tankstellen und Waschsalons arbeiten, werden keine besonderen Einschränkungen in ihrer Bewegungsfreiheit sehen.

Alle nicht wesentlichen Geschäfte wurden jedoch geschlossen, nachdem Staatsbeamte zunehmend Personalabbau forderten. Zuvor auf Gruppen von 50 begrenzt, sind jetzt nicht unbedingt notwendige Versammlungen von New Yorkern jeder Größe aus irgendeinem Grund verboten.

Was passiert, wenn sich die Bewohner nicht daran halten?
Cuomo kündigte an, dass das Mandat für alle Einzelpersonen und Unternehmen im Bundesstaat gilt. Aber es ist wichtig zu beachten, dass die Maßnahme keine so genannte Shelter-in-Place-Anordnung ist, die für Massenerschießungen gedacht ist.

Im Gegensatz dazu erließ Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom Anfang dieser Woche eine Anordnung, in der die Bewohner angewiesen wurden, Schutz vor Ort zu erhalten, obwohl Cuomo am Freitag sagte, Kalifornien verwende diesen Begriff nicht mehr offiziell.

Im Gegensatz zu den New Yorker Vorschriften ist das kalifornische Mandat jedoch als Ordnungswidrigkeitsverbrechen durchsetzbar und verlangt von Sheriffs und Polizeichefs, „die Einhaltung dieser Anordnung sicherzustellen und durchzusetzen“.

In New York „stellt der Verstoß gegen eine Bestimmung seiner Anordnung eine unmittelbare Bedrohung dar und stellt eine unmittelbare Bedrohung für die öffentliche Gesundheit dar“, heißt es im Mandat.

Alle Unternehmen, die gegen die Anordnung verstoßen, würden mit einer Geldstrafe belegt und zur Schließung gezwungen. Cuomo bestand jedoch darauf, dass der Staat nicht plant, Personen zu bestrafen, die gegen die Vorschriften verstoßen.

Was ist mit der Durchreise?
New York ist die Heimat des größten und ältesten Transportsystems des Countys mit U-Bahnen und Bussen – dem MTA in New York City. Laut der Anordnung bleibt der Nahverkehr in Betrieb, aber die Bewohner werden dringend davon abgeraten, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich.


Coronavirus in NY: Cuomo ordnet Sperrung an und schließt nicht wesentliche Unternehmen

Melden Sie sich für unseren Sonderausgabe-Newsletter an, um täglich über die Coronavirus-Pandemie informiert zu werden.

Gouverneur Andrew Cuomo befahl am Freitag die Schließung des Empire State und forderte lokale Unternehmen und Hersteller auf, sich zu verstärken, da die Beamten einen verzweifelten Kampf führten, um die Coronavirus-Pandemie zu verlangsamen.

„Ich möchte den Menschen in New York sagen können – ich habe alles getan, was wir tun konnten“, sagte Cuomo gegenüber Reportern im State Capitol. „Und wenn alles, was wir tun, nur ein Leben rettet, bin ich glücklich.“

Die Beschränkungen treten am Sonntagabend um 20 Uhr in Kraft. und wird alle nicht wesentlichen Geschäfte im ganzen Bundesstaat schließen, sodass nur Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und andere wichtige Geschäfte geöffnet bleiben. Alle nicht einsamen Aktivitäten im Freien wie Basketball und andere Mannschaftssportarten sind ebenfalls verboten.

Die Sperrung erfordert auch, dass alle nicht wesentlichen Mitarbeiter der Regierung und des Privatsektors von zu Hause aus arbeiten.

Cuomo sagte, die MTA werde weiterhin städtische U-Bahnen, Busse sowie Metro-North- und Long Island Rail Road-Züge betreiben. Die Agentur gab am Freitag bekannt, dass sie ab Montag das Einsteigen in lokale Busse durch die Hintertür erlauben wird, um Busfahrer vor Exposition zu schützen.

"Wir müssen es tun, wir müssen es ernst meinen", sagte Cuomo.

„Jeder hat persönliche Freiheit, und jeder hat persönliche Freiheit, und ich werde sie immer schützen“, fügte er hinzu. "Aber jeder trägt auch Verantwortung für alle anderen."

Waschsalons und Tankstellen dürfen geöffnet bleiben, ebenso wie Spirituosengeschäfte und Restaurants, die nur zum Mitnehmen und Lieferservice angeboten werden.

Auch Arzt- und Tierarztpraxen können geöffnet bleiben.

Die neue Notfallmaßnahme kam, als die Zahl der Coronavirus-Fälle im Empire State in die Höhe schoss.

Beamte hatten bis Freitag um 12 Uhr mehr als 7.100 Fälle im ganzen Bundesstaat gezählt – mehr als 4.400 in New York City. An diesem Abend berichtete das Gesundheitsamt der Stadt, dass die Fallzahl des Big Apple um 18 Uhr auf fast 5.700 gestiegen war.

Cuomo sagte, dass nicht wesentliche Unternehmen, die trotz des Verbots geöffnet bleiben oder Mitarbeiter eintreten lassen, mit einer Geldstrafe belegt werden und er plante, sich mit New Jersey, Connecticut, Pennsylvania und Delaware abzustimmen.

Die Richtlinie kam nur wenige Stunden, nachdem der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom seinem gesamten Bundesstaat befohlen hatte, zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen.

Bürgermeister Bill de Blasio sagte, das NYPD werde am Sonntagabend auf die Straße gehen und Warnungen ausgeben.

„[Reg. Cuomos] Befehl ist das Richtige, um uns alle zu schützen“, sagte de Blasio während einer Pressekonferenz am späten Freitag im Rathaus.

"Es wird nicht über Nacht passieren", warnte Hizzoner. "Es wird nicht beim ersten Mal perfekt sein."

Polizeikommissar Dermot Shea sagte, Vorladungen und Verhaftungen würden als „letztes Mittel“ erlassen.

De Blasio kündigte auch eine Reihe neuer Maßnahmen an, um die Abschaltung des Big Apple zu verschärfen, darunter die Aussetzung aller Feldgenehmigungen in den öffentlichen Parks der Stadt und die Reduzierung des NYC-Fährdienstes auf dem East River wegen sinkender Fahrgastzahlen.

Das Rathaus führte auch Pläne für 93 „Anreicherungszentren“ ein, um sich um die Kinder von Mitarbeitern der Stadt an vorderster Front wie Polizisten, Feuerwehrleute, Verkehrs- und Sanitärarbeiter sowie Ärzte und Krankenschwestern zu kümmern.

Das Bildungsministerium sagte auch, dass es 435 Stadtstandorte haben würde, an denen Familien, die auf öffentliche Schulen für kostenlose oder ermäßigte Mahlzeiten angewiesen sind, Frühstück und Mittagessen abholen können.

Und nach heftiger Kritik sagte de Blasio, dass das Verkehrsministerium temporäre Radwege einrichten wird, um Radfahrer in Brooklyn und Manhattan besser zu schützen, da die Fahrgastzahlen während des Ausbruchs steigen.

Manhattans neue Spur wird von der 34. bis zur 42. Straße auf der Second Avenue verlaufen, während die von Brooklyn entlang der Smith Street verläuft.

Die neuen Maßnahmen kamen, als Beamte der Stadt und des Staates immer wieder Alarm schlugen, dass Coronavirus-Fallzahlen Krankenhäuser zerstören könnten.

Der Bundesstaat New York hat nur 3.000 Betten auf der Intensivstation und etwa 6.000 Beatmungsgeräte.

„Es würde mich nicht wundern, wenn wir jeden Tag zweistellig neue Menschen sterben“, warnte die Gesundheitskommissarin der Stadt Oxiris Barbot.

Cuomo befahl jedem lokalen Gesundheitsamt, ungenutzte Atemschutzmasken bereitzustellen, und forderte lokale Unternehmen auf, einzugreifen und dringend benötigte Vorräte zu produzieren.

„Es sind Beatmungsgeräte, Beatmungsgeräte, Beatmungsgeräte. Das ist das größte Bedürfnis“, sagte Cuomo. „Wir benachrichtigen jedes Gesundheitsamt des Bundesstaates: Wenn Sie ein Beatmungsgerät haben und es derzeit nicht verwenden oder es für Ihre Verwendung nicht unbedingt erforderlich ist, wollen wir es.“

Cuomo bat auch New Yorker Unternehmen und Fabriken, ihre Ausrüstung zu untersuchen und zu sehen, ob sie dringend benötigte Krankenhausmasken und Atemschutzmasken herstellen könnten.

Der berühmte Designer Christian Siriano antwortete schnell, dass seine Kanalisationsmitarbeiter – die von zu Hause aus arbeiten – Masken für Krankenhäuser herstellen könnten.

Das Büro des Gouverneurs bestätigte, dass es mit Siriano in Kontakt steht und die Details ausarbeitet.


Angie Mars Kochbuch ist ein riesiger Mittelfinger für alle anderen Kochbücher

Es ist alles Spaß und Spiel, bis das Bein des präparierten Stinktiers bricht. Nun, „Patricia hat es wieder aufgeklebt“, sagte mir Angie Mar. Das wäre die Assistentin des New Yorker Kochs, Patricia Howard, die eine Menagerie von zuvor lebenden Requisiten für Mars neues, nicht-genau-ein-Kochbuch beschafft hat. Metzger und Tier. Auf Seite 117 steigt Mar die Stufen ihres unterirdischen Restaurants im West Village, dem Beatrice Inn, hinab, trägt einen Pelzmantel und Louboutins, eine Flasche Champagner in der einen Hand, ein knuffiges Stinktier an der Leine in der anderen. Die Botschaft lautet: Keiner von uns wird hier lebend rauskommen, den Champagner einschenken.

Metzger und Tier fühlt sich eher wie ein Art-Foto-Fashion-Buch an als eines, aus dem man tatsächlich kochen kann. Die Rezepte scheinen auf der Seite zu seufzen, Schaffst du das wirklich? Knochenmark Crème Brûlée, wirklich? Es gibt Dekolleté in Hülle und Fülle, baumelnde Zigaretten und jede Menge Bein. Bei den Fotos handelt es sich um nächtliche Polaroids des Fotografen Johnny Miller, jede Aufnahme scheint von einer ausgelassenen Silvesterparty zu stammen. Präparatoren kommen zwischen den frisch geschossenen Rehen und gefesselten Jungtieren vorbei, die zum Ofen gehen.

„Liege ich falsch“, fragte ich Mar, „oder ist dieses Buch ein riesiges ‚Fuck you‘ zu jedem anderen Kochbuch?“

"Du liegst absolut nicht falsch."

„Ist es sexistisch von mir, etwas über das Dekolleté zu sagen?“

"Nein! Essen soll sexy sein. Essen ist sinnlich. Es geht nicht nur darum, was wir schmecken. Wie sieht es aus, wenn es herauskommt, wer sind die Leute, die es essen, am Esstisch sitzen, die Beleuchtung, die Musik, die Gerüche in der Luft.“

Um das Rezept für Wildschwein-Tagliatelle zu veranschaulichen, lieh sich Mar einen Wildschweinkopf von Pat LaFrieda, wo er in seinem Büro an der Wand hängt.

Mar sollte am Sonntag ein Kochbuch schreiben, unterhaltsam, große Braten und so, und dann vergingen sechs Jahre. Ein gesundes Sonntagsessen spiegelte nicht ihr wirkliches Leben wider, das bis spät in die Nacht im Restaurant verbracht wurde und auch Zigaretten, Champagner und Stilettos beinhaltete.

„Unser Buch wird nicht wie jedes andere Buch aussehen“, erinnert sie sich. „Es wird nicht diese mit Zucker überzogene Version der Dinge sein. Dieses Restaurant ist nicht mit Zucker überzogen. Es ist nichts für schwache Nerven. Es ist wild, es ist New York, es ist alt New York – das New York, das gerade im Sterben liegt“, sagte sie. Es wäre provokativ und unverfroren. Sie können sich vorstellen, wie das beim Herausgeber des Buches ankam. „Wir haben viele Schlachten gekämpft, um es zu veröffentlichen“, sagte Mar. Sie war bereit, ihren Vorschuss zurückzugeben und das Buch woanders mitzunehmen, aber sie musste es letztendlich nicht.

Es gab einen Foodstylist (Norm für ein Kochbuch) und einen Kleiderstylist (nicht die Norm). Annebet Duvall zog Chanel-, Zimmerman- und Wham-Bam-Schmuck mit, der mit einem Wachmann geliefert wurde, der tagelang Fotoshootings beobachtete. Ohne das Designer-Outfit "wäre es nicht so wahrhaftig gewesen, wie wir hier leben und wie das Abendessen an unseren Tischen ist", sagte Mar. In einer Aufnahme in einem begehbaren Kühlschrank mit einer im Smoking gekleideten Pat LaFrieda (berühmter New Yorker Metzger und Mars Fleisch-Mentor) trägt sie ein schwarzes, anschmiegsames Alexandre Vauthier-Abendkleid „sehr Jessica Rabbit“ (Bild unten). Auf dem Cover posiert sie in Beas Küche in einem flauschigen Straußenfeder-Oscar de la Renta-Bustier mit Seidenhose. Der denkwürdigste Look, der nach Skunk an zweiter Stelle steht, ist ein poofy pinkes Vintage-Kleid von Stella McCartney, das sie vor einer Platte mit Ochsenschwanz und Escargot Bourguignon trägt (siehe oben). „Es gibt Schnecken“, sagte Mar, „also mussten wir Julia Roberts einführen Hübsche Frau.“ Offensichtlich!

In Milch geschmorte Schweineschulter von Metzger und Tier.

Die Rezepte – extravagante, fleischige Gerichte aus dem Restaurant – werden mit historischen und persönlichen Hintergrundgeschichten vorgestellt. Die Pot Pies von Marie Callender werden gefeiert. König Ludwig XIV. taucht auf. Sie lässt das opulente Essen in seiner Wahrheit schwelgen: „Dieses Gericht ist ein Baller-Move“ (die Mark Crème brûlée). „Ich serviere es gerne mit der Kralle für maximalen visuellen Schock“ (poulet petite fille). The food is shot haphazard, demolished, mid-mouth. Each recipe sets a scene and you’re an extra in the background, peering in. I’m not sure the point is to even try to recreate this at home.

At some point I asked her about. veganism. She recently told The Cut that she doesn’t understand it. “My attitude is polarizing, I’ve never shied away from it,” she said. “Somebody once told me if everybody loved me I’d be mediocre. If 50 percent of people love you, 50 percent hate you, you know you’re doing something right.”

Maybe I got too hung up on the overall sexiness. It’s just such a relief, really. I’m writing this in elastic-waist pants and clunky clogs. I’ve eased myself into a world where food is casual and comfortable and I’ve lost my sight of the sequins and glamour, and staying up past 11 p.m. Flipping through Butcher and Beast is a voyeuristic peek into that concurrent universe. Everyone is so cool and diamond-drenched and collagen-glowy. It makes me want to drink more madeira. Spend more time in the dark.

“Look. I was never going to do light, bright photography in that southern Cali style,” Mar told me. “I’m New York to the core.”


LaCroix Just Released 3 New Flavors for 2021, and They All Sound Like Vacation in a Can

It feels like just yesterday that we announced our all-time favorite flavor of LaCroix. (It&rsquos hibiscus, in case you&rsquore wondering.) Now the sparkling water behemoth is upping the competition with not one, but three new flavors coming this summer. According to a brand press release, &ldquoconsumers responded overwhelmingly to the most recently introduced LaCroix flavors of LimonCello, Pastèque and Hi-Biscus.&rdquo Now we&rsquoll have to make room in our hearts for Beach Plum, Black Razzberry and Guava São Paulo.

First, there&rsquos Beach Plum, which &ldquoexcites the imagination and incites dreams of summer with the delectable coolness of the luscious fruit native to the east coast of the U.S.&rdquo Plums are sweet-tart and mouth puckering at their best, and considering we wait all year for plum season to arrive, we&rsquore pretty intrigued by this flavor.

Related Videos

Next is Black Razzberry (note the spelling), which promises to &ldquomake taste buds sing with decadent, smooth and irresistible fruit flavor.&rdquo In our opinion, this one is a wild card&mdashwe&rsquore not the biggest fans of the brand&rsquos original berry flavor, but we&rsquoll still try this one in the hopes that it lives up to its summertime namesake.

Last but certainly not least is Guava São Paulo, which boasts a &ldquosweet tropical delicacy and vibrant essence.&rdquo Of the three new flavors, this one has us longing for a vacation the most. We can&rsquot exactly hop a flight to Brazil, but we can crack open a cold can of guava-flavored sparkling water. (We know that sounds sad but it&rsquos really not. We live for these moments.)

Per the brand, the new summery, escapist flavors are launching at select major retailers around the country and will be available nationwide this spring. While we won&rsquot be breaking up with hibiscus anytime soon, we Wille be clearing some space in our fridge.


Schau das Video: nyc vlog + food tour: ft. Koreatown, nyc desserts u0026 cheap eats (August 2022).