Neueste Rezepte

Portland's Ace Hotel: Ein gehobenes Speiseprogramm

Portland's Ace Hotel: Ein gehobenes Speiseprogramm

Die Ace Hotelkette ist derzeit eine der angesagtesten Hotelketten des Landes. Es ist neu Los Angeles Standort hat eine Menge Buzz erhalten und Zeit Magazin proklamierte das Unternehmen sogar als Teil der „nächsten Welle“ von Hoteliers. Nach dem Aufenthalt am Standort Portland kann ich nur hoffen, dass die Zeit's Kristallkugel ist genau.

Das Ace Hotel liegt direkt in der Innenstadt von Portland und strahlt Coolness aus. Von den klassischen Fahrrädern, die Sie in der Lobby mieten können (es ist immerhin Portland) bis hin zur unglaublich hippen Lobby mit alten Sofas, einem verbeulten Holztisch und sogar einer Vintage-Fotokabine, Sie werden alles zu schätzen wissen, was dieser Ort zu bieten hat anbieten. Ich liebte alles an diesem kargen, aber gut durchdachten Hotel. Hier ist kein Detail zu klein. Seine Lage ist auch direkt neben vielen Top-Spots – darunter dem Pearl District, dem Wonder Ballroom und Powell’s Bookstore – und ich freue mich jeden Tag, zu beobachten, wie die Stadt vor meinem Fenster langsam zum Leben erwacht. „‚In Portland ist die Esskultur so stark, dass wir versuchen, das zu fördern, was bereits gut ist und was ‚sein könnte‘ und dann großartigen Ideen aus dem Weg gehen.‘“

Aber was an diesem Hotel wirklich beeindruckend ist, ist sein phänomenales Speiseprogramm. Ace ist derzeit die Heimat von Stumptown-Kaffee, unterirdische Bar Pépé le Moko, und ein Full-Service-Restaurant Clyde Common, jede mit ihrer eigenen, unverwechselbaren Identität, natürlich von der Gestaltung her.

„Wir betrachten sie als Teil des gesamten Hotelerlebnisses“, sagte der General Manager des Ace Hotels Donald Kenney in einer E-Mail an The Daily Meal. „Die Idee mit Clyde Common war einfach, ein geselliger Treffpunkt, der unprätentiös war und eine tolle Bar hatte. Die Hauptidee lag im Wechselspiel zwischen den öffentlichen Räumen von Restaurant/Lobby/Café – sie fühlen sich auf eine Weise verbunden, die alle Teile erhebt und dennoch das Gefühl von getrennten Umgebungen bewahrt.“

Portlands bemerkenswerter Stumptown Coffee ist über einen Flur in der Lobby mit dem Hotel verbunden, in dem sich Hotelgäste und Coffeeshop-Gäste treffen können. Und Mann, ich wünschte, es wäre so einfach, eine Tasse zu bekommen, als die Treppe hinunter und aus der Lobby zu gehen. Wenn Sie mit dem in Portland ansässigen Unternehmen nicht vertraut sind, produziert Stumptown unglaublich glatte und köstliche Zubereitungen und ist ein wichtiger Akteur in der aktuellen Kaffeebewegung der dritten Welle des Landes. Sie werden sich sofort in die Lattes, den normalen Kaffee des Ladens verlieben und unbedingt auch die Kaffeemilch probieren – sie ist wie Schokoladenmilch ohne den typischen Überfluss an Zucker. Es ist erwähnenswert, dass auch die Baristas hier sehr engagiert sind. Am Standort in der Pine Street in Portland machte mir einer ihrer Mitarbeiter einen Latte und machte mir dann einen neuen, nachdem er der Meinung war, dass die Espressokunst der ersten Tasse, die er kreierte, nicht den Anforderungen entsprach. Die erste Tasse war in Ordnung, aber kleine Details wie diese lassen den Kaffeeliebhaber in mir ohnmächtig werden.

Und die Beziehung zwischen Stumptown und dem Ace entstand aus gegenseitiger Bewunderung, sagt Kenney.

„Wenn [Stumptown-Gründer Duane Sorenson] Stumptown expandierte, erkannte er die Notwendigkeit, die Leidenschaft seines Unternehmens für Kaffee in einem größeren Maßstab zu präsentieren, der dadurch erreicht werden kann, dass er versierte Hotelreisende anspricht“, sagte Kenney. „Das Zufällige daran ist, dass die ursprüngliche Absicht zum Teil darin bestand, diesen großartigen Kaffee einem größeren Publikum zu präsentieren mit Gästen interagieren.“

Aber vergessen Sie für einen Moment den (wirklich) ausgezeichneten Kaffee. Das Ace beherbergt auch ein unglaubliches Restaurant. Clyde Common beeindruckt mit lässiger Küche, die gut ausgeführt und wunderschön plattiert ist. Ich bin ein Liebhaber von Meeresfrüchten und habe in diesem Restaurant den besten Heilbutt meines Lebens gegessen. Der glatte, butterartige Fisch war zart und etwas, an das ich sicher noch lange denken werde. Ich bin auch Hals über Kopf in das knusprige und zarte Kalbsbries verliebt. Der Spargelkrabbensalat mit Senfcurry, Gurke und Fingerling-Chips war wahrscheinlich eines der schönsten, leckersten und mit Textur gefüllten Gerichte, die ich je gegessen habe. Wie bei Stumptown geht das Restaurant nahtlos über einen Flur vom Hotel über, fühlt sich aber dennoch wie ein eigenständiger Ort an. Schnappen Sie sich einen Platz oben, um die Leute zu beobachten, oder setzen Sie sich im Erdgeschoss und genießen Sie den Blick aus dem Fenster auf die Stadt.

Wenn Sie nach Clyde Common noch Platz haben, lohnt es sich, im buchstäblich unterirdischen Pépé le Moko einen Drink zu nehmen. Es ist um die Ecke und im Handumdrehen eine steile Treppe hinunter - und Sie werden es vermissen, wodurch sich die dunkle Bar fast wie ein geheimer Ort anfühlt. Die Atmosphäre ist das, was die Gäste wahrscheinlich am meisten verlieben werden. Es ist dunkel, gemütlich und geheimnisvoll. Die Speisekarte ist klein, aber es dominieren leckere und spezielle Cocktails. Wenn Eiscreme Ihr Ding ist, gehen Sie nicht, ohne The Grasshopper probiert zu haben. Es schmeckt wie ein Girl Scout Thin Mint in flüssiger Form mit einem Schuss Schnaps. Überspringen Sie das Dessert im Clyde Common und entscheiden Sie sich stattdessen für dieses, wenn Sie nach dem Essen einen Schlummertrunk bevorzugen.

Mit drei herausragenden, aber deutlich unterschiedlichen Orten ist das Speiseprogramm im Ace Hotel ein wunderbarer Bestandteil der pulsierenden kulinarischen Szene von Portland.

„In Portland ist die Esskultur so stark, dass wir versuchen, das zu fördern, was bereits gut ist und was ‚sein könnte‘ und dann großartigen Ideen aus dem Weg gehen“, sagt Kenney. „Wir sehen uns eher als Drehscheibe, in der Dinge passieren, und nicht als richtige Restaurantgruppe.“

Teresa Tobat ist eine Reiseschriftstellerin aus der Gegend von Washington, D.C.. Sehen Sie sich ihre Website unter teresaktobat.com an. Folgen Sie ihren Tweets @ttobat88.


Berühmte Restaurants, in denen Sie nie wieder speisen können

Die Gastronomie hat durch die Corona-Pandemie enorme Verluste erlitten. Und leider wurden einige Restaurants, egal wie bekannt oder beliebt oder wie groß der Name des Kochs war, nicht wiedereröffnet, nachdem die Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause durch das Coronavirus aufgehoben wurden. Hier ist ein Blick auf einige der beliebtesten Restaurants in den Vereinigten Staaten, die aufgrund der Pandemie dauerhaft geschlossen wurden. (Verwandt: 9 Restaurantketten, die diesen Sommer Hunderte von Standorten geschlossen haben)

Melden Sie sich danach für unseren Newsletter an, um die neuesten Food-News direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.


Tips4theTrip: Ebbe in Baja

San Felipe, Baja California, liegt an der Ostküste der Halbinsel mit Blick auf den Golf von Kalifornien.

Wenn die Ebbe entlang der Baja-Küste bei San Felipe ausgeht, geht es wirklich aus.

Das Ergebnis ist ein großer, breiter Strand, übersät mit schlammigen kleinen Fischerbooten und gelegentlich mäandernden glücklichen Paaren. Wenn Sie diese Ebbe auch bei tief stehender Sonne erwischen, scheinen die Berge größer zu werden und die ganze Szene fühlt sich etwas kraftvoller an.

Ich habe dies 2008 gedreht, nachdem ich für eine Geschichte über die Grenze gefahren war, in der San Felipe (auf der Halbinsel Baja, etwa 400 Meilen südöstlich von San Diego) mit seinem Cousin auf dem Festland, Puerto Peñasco, jenseits des Golfs von Kalifornien, verglichen wurde. (In letzter Zeit haben wir Nachrichten über Bemühungen zum Schutz von Schweinswalen in der Region erhalten.)

Lektionen von der Straße. Und der Himmel. Und das Meer.

Guide Raymond Chee steht an einem bewölkten Tag am Upper Antelope Canyon, Arizona. Foto aufgenommen im Jahr 2013.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Da Pandas ein ungewöhnlich ineffizientes Verdauungssystem haben, essen sie enorme Mengen Bambus und scheiden auch enorme Mengen aus. Fotoaufnahme 2013.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Grand Canyon des Yellowstone, Yellowstone-Nationalpark. Foto aufgenommen im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Faneuil-Halle, Boston. Fotoaufnahme im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Lake George, N.Y. Foto aufgenommen im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Old Faithful Inn, Yellowstone-Nationalpark, Wyoming. Fotoaufnahme im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Yellowstone-Nationalpark, Wyoming.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Yellowstone-Nationalpark, Wyoming.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Irgendwo über Arizona. Fotoaufnahme im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Yellowstone Nationalpark. Fotoaufnahme im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Providence, R.I. Foto aufgenommen im Juli 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Mesquite-Dünen, Death Valley Nationalpark.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Zaubererinsel, Kratersee, Oregon. Fotoaufnahme im Mai 2015.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Ein einsamer Biker radelt die Avenue of the Giants im Humboldt Redwoods State Park in der Nähe von Myers Flat hinauf.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Sonnenstrahlen am späten Nachmittag in der San Francisco Street unterstreichen die Struktur der Lehmziegelarchitektur der Innenstadt von Santa Fe.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Surfboard House, ein B&B in Hanalei, Kauai.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Dies ist die Decke des Museo Ex Convento und Parroquia Nuestra Senora de la Natividad aus dem 16. Jahrhundert, Tepoztlan, Mexiko.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Sie können den Einheimischen im Monument Valley sagen, dass sie Heu und Wasser für ihre Tiere schleppen.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Dies ist Mt. Rundle, von den Vermilion Lakes im Banff-Nationalpark aus gesehen. Das Foto wurde früh am 18. November 2014 aufgenommen.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Ebbe, San Felipe, Baja California.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Die Aussicht vom Encore Hotel, 2008, in Las Vegas.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Das 2013 hier gezeigte Ace Hotel in Portland wurde 2007 eröffnet.

(Christopher Reynolds / Los Angeles Times)

Sie können sich immer darauf verlassen, dass Reisen Ihnen etwas beibringen – aber was? Reisen ist der Aushilfslehrer, der den Unterrichtsplan nicht bekommen hat, der Lehrbeauftragte, der Bukowski ablegt, der Assistent, der deine Gedichte verwüstet und dann rote Samt-Cupcakes verteilt. Wenn du nur eine Ahnung gehabt hättest, was auf dich zukommt, oder?

Ich baue diese Galerie aus neuen und alten Abenteuern im Westen und der Welt darüber hinaus. Die Fotos sind alle von mir. Was die versuchten Weisheiten angeht, ist alles todernst, außer dem, was es nicht ist.


Restaurants mit geheimen Late-Night-Menüs, die Sie auschecken müssen

Bei April Bloomfields Restaurant The Breslin, das sich im New Yorker Ace Hotel befindet, ist ein Geheimnis für Diners mit Mitternachtsknabbereien. Von der Schließzeit bis 2 Uhr morgens gibt es jeden Tag ein spezielles Menü mit Lebensmitteln, die Frühaufsteher nie sehen werden, darunter „dreimal gekochte Chips“ mit Kreuzkümmel-Mayo, ein gegrilltes Drei-Käse-Sandwich, Burger, Lammspeck und mehr.

Von einem dieser abendlichen Menüs zu speisen, bedeutet, Teil eines besonderen Clubs zu sein – kein geheimes Klopfen oder Passwörter erforderlich. Die einzige Notwendigkeit ist, dass die Esser mit leerem Magen erscheinen, nachdem die normalen Abendessengäste nach Hause gegangen sind. Anstatt neben einem Tisch zu sitzen und eine Verabredung zu veranstalten, können um Mitternacht Köche, Barkeeper und andere Branchenmitarbeiter sein, die nach einer langen Schicht abschalten (oder aufstehen) möchten. Die besten Menüs belohnen diejenigen, die wach geblieben sind – mit Ramen aus einem Restaurant, in dem es sonst nicht serviert wird, Burgern, die jeden Abend während des Essensansturms ausgehen, Hausmannskost aus der Kindheit und anderen Überraschungen.

Wenn Brunch, Frühstück und Mittagessen jeweils separate Menüs haben, warum sollte das Publikum nach Mitternacht nicht dasselbe haben? Ab 22:30 Uhr Bis 1 oder 2 Uhr morgens zaubert Duke’s Grocery in Washington D.C. einen speziellen vietnamesischen gebratenen Reis mit köstlichen Vogelaugen-Chilis, Erdnuss, Minze und mehr. Seattle's Revelry bietet Nachtschwärmern ein gutes Angebot mit einem Late-Night-Lineup, das dem Abendessen gleicht – nur billiger. Da die Angestellten der Restaurantbranche dafür bekannt sind, ein Schichtessen und ein Getränk zu mögen, richten einige Restaurants wie das Tosca Café in San Francisco ihre Gerichte auf Hausmannskost mit einem „Pasta and a Beer“-Angebot und speziellen Cocktails aus, die in der Regel Kaffee und starken Alkohol enthalten .

Der After-Hour-Cheeseburger mit dick geschnittenem Speck bei Marcel. Genau das, wonach Sie sich um Mitternacht sehnen.

Foto von Mary Caroline Russell

Marcel ist eines der teuersten Restaurants von Atlanta. Das 8-Unzen „Filet Madame“ ​​kostet 47,95 US-Dollar, eine süße Vorspeise mit Garnelen und Scampi kostet 16,95 US-Dollar. Inhaber und Gastronom Ford Fry beschreibt es als „ein teures, schwereres Steakhaus im europäischen Stil“ mit ochsenblutfarbenen Lederbänken und kunstvollem Dekor. Marcel eröffnete 2015 – das achte von Frys Restaurants – und wusste von Anfang an, dass er mit den Angeboten etwas anderes machen wollte: Während sie von 17 bis 22 Uhr das reguläre Abendmenü servierten. (und 11 an den Wochenenden), am Freitag- und Samstagabend würde es auch ein spezielles „Nur-Late-Night“-Menü geben.

Atlanta hat nicht viel von einer Nachteulen-Restaurantszene, erklärt Fry. "Es kommen eine Menge Musiker nach ihren Shows und sie konnten nirgendwo Spaß essen." Auch die Arbeiter in der Gastronomie der Stadt, von denen viele bis spät in die Nacht arbeiten, konnten das auch nicht. "Wir arbeiten das Gegenteil von den Stunden, die normale Leute arbeiten."

Artikel auf dieser Speisekarte kosten nicht mehr als 10 US-Dollar, einschließlich Steak Pommes, die normalerweise früher in der Nacht 29,95 US-Dollar kosten. „Wo sonst bekommt man ein gutes Steak Pommes für 10 Dollar? Wir dachten, wir machen es einfach“, sagt Fry. Es gibt gegrillten Käse, Hamburger, ein Omelett – aber für viele Leute, die sich Marcels reguläre Preise nicht leisten können, ist es eine Chance, in einer mondänen Atmosphäre ohne die entsprechenden Dollarzeichen zu essen.

Finalist des James Beard Award Hari Cameron hat ein Late-Night-Menü in seinem Restaurant a(MUSE) in Rehoboth Beach, Delaware. „Wir wollten unsere Freunde aus der Branche und Leute, die später in der Nacht nach gutem Essen suchen, unterbringen.“ In praktischerer Hinsicht bietet es dem Restaurant auch die Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig Personal zu sparen. Cameron erklärt, dass sie normalerweise immer noch Personal auf dem Boden haben, während die Köche die Küche putzen. „Es ermöglicht uns, die Arbeit zu optimieren und den Alkoholverkauf zu steigern.“

Obwohl die Speisekarte häufig wechselt, sind die Gerichte immer Dinge, die "einfach zuzubereiten sind", sagt Cameron. Es gibt ein nicht-Ihre Vorstadt-Barbecue-Gericht, das mit Entenconfit, Kaninchen, Speck und einer Knoblauchkrume serviert wird, und ein erwachsenes Bologna-Sandwich, das gebraten und mit Mortadella und einem hausgemachten Senf zubereitet wird. Es gibt ihnen auch die Möglichkeit, mit Lebensmitteln zu experimentieren, die möglicherweise nicht zum Abendessen passen, wie Hähnchenflügel.

Wings und Burger sind nicht die einzige Möglichkeit, das, was Sie nach einer Nacht schmerzt, aufzusaugen. Wenn Sie eine Schüssel Ramen aus dem New Yorker Takashi, einem koreanisch-japanischen Restaurant mit Rindfleisch – und viel davon – möchten, müssen Sie warten, bis die Frühaufsteher nach Hause gegangen sind. Die einzigen Ramen, die sie servieren, erscheinen auf ihrer Late-Night-Speisekarte. Es ist eine Umami-Überladung aus Rinderbrühe, Algen, knusprigen Därmen und einem weich gekochten Ei. Wenn das nicht genug ist, können die Gäste auch zusätzliche Beläge wie eine „Foie Gras-Sensation“ hinzufügen.

Eingelegte Maispfannkuchen bei Alden & Harlow.

Aufgewachsen in Portland, Oregon, wo es eine unglaubliche Late-Night-Dining-Szene gab, war es für den Koch wichtig Michael Scelfo aus Cambridge, Massachusetts, das Restaurant Alden & Harlow, um ein Menü nach dem Abendessen zuzubereiten, das mehr als nur ein nachträglicher Gedanke war. „Ich wollte mich weiterhin dafür einsetzen, vollwertige Gerichte statt nur Snacks zu servieren“, sagt er. Eine der beliebtesten Bestellungen außerhalb der Geschäftszeiten ist der Burger. Es ist eine Spezialität des Restaurants und oft bis 18 Uhr ausverkauft. „Wir machen die Burger um 11 Uhr wieder auf und das zieht die Leute an. Das ist ein cooles kleines Geheimnis“, sagt er. Es ist die Art von Informationen, die Menschen das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein, wenn sie durch die Tür kommen. Ich weiß etwas, das du nicht weißt.

Also mach weiter, hol dir eine Reservierung für das Abendessen um 7 Uhr und sei vor Mitternacht im Bett. Du hinterlässt nur mehr Essen für den Rest von uns.


Tips4theTrip: In Portland, ein Zimmer mit etwas „Tude“

Das hier im Jahr 2013 gezeigte Ace Hotel in Portland wurde 2007 eröffnet.

Es ist normalerweise ein gesunder Zyklus. Ein eigenwilliger Hotelier erhebt sich und gewinnt Anhänger, weil seine Orte skurriler und unterhaltsamer erscheinen als Hilton, Hyatt, Holiday Inn und die anderen bekannten großen Unternehmensmarken, von denen die meisten stark von Geschäftsreisenden abhängig sind.

Schon bald beginnt der Einzelgänger-Hotelier mit dem Bau einer Reihe dieser Boutique-Inns, jedes auf seine eigene Weise. Wenn er oder sie Glück hat, wächst die Saite zu einer kleinen Kette und beginnt, vom nationalen Branding, Skaleneffekten usw. zu profitieren. Schließlich tauchen Geschäftsreisende auf und die Marke beginnt sich in der etablierten Beherbergungslandschaft einzuleben.

Und dann taucht natürlich noch ein anderer Hotelier auf, und der Kreislauf beginnt von vorne. Betrachten Sie Kimpton Hotels und Joie de Vivre Hotels.

Sind die Ace Hotels Teil dieses Kontinuums? Wir werden sehen. Auf dem Foto von 2013 oben ist das freche, schrullige Ace Hotel in Portland zu sehen. (Die Zimmer sind auch mit Plattenspielern und Vintage-Vinyl ausgestattet.) Als es 2007 eröffnet wurde, war es das zweite Anwesen für eine Marke, die 1999 in Seattle geboren wurde.

Zu den Unternehmern hinter dem Unternehmen gehörte Alex Calderwood, der mit seiner Freizeitkleidung, der harten Party und dem lockigen dunklen Haarschopf eine schneidige Figur machte. (In seinen 20ern baute Calderwood eine Kette von trendigen Rudy's Barbershops auf). Schon bald war Ace dafür bekannt, alte Gebäude auf ungewöhnliche Weise wiederzubeleben. Die Hotels inspirierten sogar eine „Portlandia“-Episode – die mit einem „Deuce Hotel“, das Schreibmaschinen mit Zimmerschlüsseln anbietet.

Aber Calderwood starb 2013 im Alter von 47 Jahren in London, gerade als die Marke Ace in mehrere neue Märkte vordrang. Das Magazin Fast Company sagte, die Todesursache sei „eine tödliche Kombination aus Alkohol und Kokain“. Brad Wilson ist jetzt Präsident der Ace Hotel Group.

Aces gibt es jetzt in Downtown Los Angeles (eröffnet 2014), Palm Springs, New York, Pittsburgh und London, New Orleans soll im März eröffnet werden. Das Unternehmen betreibt auch das American Trade Hotel in Panama City. Auf der Ace-Website heißt es, dass die Hotels „eine Ansammlung von Individuen sind – vielfältig und inklusiv, zusammengehalten von einer Affinität zum Seelenvollen“.

Sie können sich immer darauf verlassen, dass Reisen Ihnen etwas beibringenaber was? Reisen ist der Aushilfslehrer, der den Unterrichtsplan nicht bekommen hat, der Lehrbeauftragte, der Bukowski ablegt, der Assistent, der deine Gedichte verwüstet und dann rote Samt-Cupcakes verteilt. Wenn du nur eine Ahnung gehabt hättest, was auf dich zukommt, oder?

Ich baue diese Galerie aus neuen und alten Abenteuern im Westen und der Welt darüber hinaus. Die Fotos sind alle von mir. Was die versuchten Weisheiten angeht, ist alles todernst, außer dem, was es nicht ist.


Helfen Sie uns, mehr Geschichten wie diese zu finanzieren.

Hier ist die Sache: Wir bieten Ihnen Vergünstigungen und Rabatte, wenn Sie unserem Mitgliedschaftsprogramm beitreten, aber in Wirklichkeit brauchen wir nur Ihre Unterstützung. Jede von uns veröffentlichte Geschichte erfordert eine erhebliche Menge an Arbeitsstunden von unseren Mitwirkenden und Redakteuren, redaktionellen Ressourcen und natürlich Budgets. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen den besten Food-Journalismus zu bieten, der nachdenklich, intellektuell und kulturell relevant ist, weil wir der Meinung sind, dass es wichtig ist, informiert zu bleiben und die Welt um uns herum durch Essen zu verstehen.

Wir möchten, dass unser Journalismus leserorientiert ist und durch die Leser als Gemeinschaft finanziert wird – nicht durch Bannerwerbung oder Clickbait. Unsere Mitgliedschaftspläne kosten nur 5 US-Dollar pro Monat oder 50 US-Dollar pro Jahr – das sind weniger als 17 Cent pro Tag. Sie können sogar jederzeit kündigen.

Schließen Sie sich uns an und lassen Sie uns einer Branche, die uns ernährt, eine Stimme geben.


Die 101 besten Restaurants in Portland im Jahr 2016

Willkommen zum umfassendsten Führer zu den besten Restaurants von Portland, der neue Bestrebungen hervorhebt und gleichzeitig alte Favoriten feiert, die immer noch an der Spitze ihres Spiels stehen.

PORTLANDS BESTE RESTAURANTS
() = letztjährige Position auf der 101

Dieses koreanische Restaurant in Murray Crossing ist wirklich zwei in einem. Das erste, im Erdgeschoss, hat reguläre Öffnungszeiten und serviert ein einfaches Menü mit Bibimbap, Bulgogi und anderen bekannten koreanischen Gerichten. Das zweite, oben, hat ein separates Menü und einen eigenen Namen - Ddonggojib, was grob übersetzt "stur wie ein Maulesel" bedeutet. Das ist der Grund, warum Sie hier sind. Das Essen ist wie die Fantasie eines Studenten der Seoul University um 1:30 Uhr: Brathähnchen, Mais unter gegrilltem Mozzarella und ein "militärischer Eintopf" aus SPAM, Speck und Ramen-Nudeln, gekrönt mit einem Paar langsam schmelzender amerikanischer Käse-Singles. Überspringen Sie die Flügel, die eine zu geschwollene Kruste haben, aber bestellen Sie diesen Eintopf, der genug Umami enthält, um Ihren inneren Appetitzügler kurzzuschließen.

Befehl: Mozzarella-Mais, würziger Oktopus mit Reisnudeln, Budae Jjigae (Militäreintopf)

100: ECHTES QUANDARY
(NEU!)
1220 SW Erste Allee.
503-227-7342
veritablequandary.com
Abendessen, tägliches Mittagessen, Montag-Freitag bis spät in die Nacht, täglicher Wochenendbrunch.

$$

Wenn das 45-jährige Veritable Quandary diesen Herbst schließt und Platz für ein neues Gerichtsgebäude in Multnomah County macht, wird die Stadt mehr als ein hübsches Backsteingebäude verlieren. Inhaber Dennis King eröffnete 1971 das Veritable Quandary – das VQ für Stammgäste – am westlichen Ende der Hawthorne Bridge Bar und Art-déco-Speisesaal mit Büroangestellten, die tagsüber Suppe schlürfen, Martini-Trinker, die nachts Confit-Enten-Frühlingsrollen naschen. Das Abendessen im Hintergrund könnte Burrata mit rasiertem Spargel und Fenchel, gebratene Waldpilze, einen soliden Bistro-Burger oder den cioppino-artigen Meeresfrüchteeintopf beinhalten, den Sie vermissen werden.

Befehl: Entenknistern, hausgemachte Fettucine, Meeresfrüchteeintopf.

99: DAS SCHWARZE KANINCHEN
(V98)
2126 SW Halsey St., Troutdale
503-492-3086
mcmenamins.com/edgefield
Frühstück, tägliches Mittagessen, wochentags Abendessen, täglicher Wochenendbrunch.

$$

In einem Imperium, das auf Tater Tots und Captain Neon Burgern gebaut wurde, sticht das Restaurant im McMenamins' Flaggschiff Edgefield Hotel als rechtmäßig gutes Nordwest-Bistro hervor. Mit einem holzverkleideten Speisesaal und einer Küche, die die belgische Endivie von ihren Locken kennt, ist The Black Rabbit wahrscheinlich das beste Restaurant in East County. Eine kürzliche Mahlzeit beinhaltete Frühlingschinook mit englischen Erbsen und Spargel in einer Safransauce und angebratenem Albacore mit gebratenem Bambusreis und würzigem rotem Miso. Die überraschend globale Speisekarte umfasst Kalbi Short Ribs nach koreanischer Art als Vorspeise und Wildschwein mit Ruckwürzung als Hauptgericht. Es mag ein halbes Dutzend anderer sicherer Vorstadtrestaurants geben, die wie The Black Rabbit kochen können, aber dies ist das einzige, das sein eigenes Bier, Wein und Spirituosen herstellt, das eine eigene kleine Farm hat und Sie Ihren postprandialen Scotch take mitnehmen können mit Ihnen auf dem Gelände spazieren.

Befehl: Salate, gebratener Thunfisch, Wildschwein gewürzt, McMenamins' Wein oder Bier.

Dieser Grill-Hähnchen-Spot im Stil von Mexiko-Stadt, der einst von nächtlichen Ausverkauf und aufdringlichen Menschenmassen geplagt wurde, hat seine Kapazität erweitert und scheint jetzt reif für Wachstum. Im Moment sind die Einwohner von Concordia und Cully die einzigen Glücklichen, mit einigen der gefragtesten Imbissbuden von Portland in ihren Hinterhöfen. In diesem Jahr begann Pollo Norte mit der Verwendung von Freilandhühnern von Scratch Farms in Canby, tränkte jeden Vogel in Limettensaft, Achiote, Zucker und Meersalzlake, rieb sie in einem Trio von pulverisierten Chilis und spießte sie auf dem importierten Drehspieß auf. Hühnchen werden mit frischen Tortillas, Beilagen (Frijoles Negros und der Tomatenreis sind meine aktuellen Lieblingsgerichte), einem Trio neonheller Salsas und in Bratenfett gekochtem Kohl serviert, der irgendwie das Beste auf der Speisekarte ist.

Befehl: Zwei Personen können eine halbe Portion Hühnchen teilen. Sie wollen zusätzlichen Kohl, und Sie werden ihn nicht bekommen.

97: SCHÖNE PIZZA
(NEU!)
1603 N.E. Killingsworth St.
503-247-7499
hübschpizza.com
Frühstück, Mittag- und Abendessen, Mittwoch-Montag (Pizza beginnt wochentags um 12 Uhr, am Wochenende um 13 Uhr)

$

Handsome Pizza gehörte einst zu den bestgehüteten Pizza-Geheimnissen von Portland und war letztes Jahr kurz ein Nomade, nachdem ihr erstes Haus geschlossen wurde, um Platz für neue Entwicklungen zu schaffen. Handsome wurde im Little Beirut-Gebäude im Nordosten von Portland wiedereröffnet und lebt jetzt mit Seastar zusammen, einer Bäckerei, die sich auf handwerkliche Toasts und altes Getreide spezialisiert hat. Der neue Raum passt gut zu Handsome. Es wird von Lampen im Comic-Schatten beleuchtet und mit einem schüchternen grünen Drachen von "Gremlins"-Schöpfer Chris Walas verziert. Hier, nur ein paar Häuser weiter von Podnah's Pit entfernt, dreht Will Fain, Besitzer und selbsternannter "Pizza-Nerd", wunderschön blasige Pizzen, die stilistisch irgendwo zwischen New York und Neapel liegen. Meine Lieblingsbestellung ist ein geteilter Kuchen, halb Mikey Handsome (Tomatensauce, Mozzarella, Peperoni und Schweinewurst), halb Rico Suave (ein weißer Kuchen mit Ricotta, Mozzarella, Oregano und gebrochenem Pfeffer).

Befehl: Salate, gebratenes Gemüse und ein geteilter Mikey Handsome/Rico Suave Pie.

96: GETREIDE & GRISTLE
(V85)
1473 N.E. Prescott St.
503-298-5007
grainandgristle.com
Mittag- und Abendessen sowie bis spät in die Nacht, täglicher Wochenendbrunch.

$

Der Bier-betriebene Sabiner Nachbarschaftstreffpunkt Grain & Gristle kombiniert ein halbes Dutzend Portlands Food- und Drink-Trends in einem Speisesaal mit Essiggurkengläsern an der Wand und einem Look, der als "Oregon Trail Chic" beschrieben werden kann. Manchmal fühlt es sich an wie Portland. x27s zugänglichstes Restaurant. Bei meinen letzten Mahlzeiten sind einige bekannte Gerichte nicht mehr so ​​​​wie früher geblieben, obwohl das Schwesterrestaurant Old Salt Marketplace weiterhin glänzt. Aber die Deviled Eggs werden immer noch mit frischen Sardellen belegt, der Burger ist immer noch auf die beste Art und Weise übertrieben und das teilbare Two-Fer, ein fleischiges Hauptgericht mit zwei kleinen Bieren für 25 Dollar, bleibt ein Schnäppchen. Die Geheimwaffe hier war schon immer die Bierkarte, die hauptsächlich Upright Brewing gewidmet ist (Brauer Alex Ganum ist Miteigentümer) und ein paar faszinierenden Gästen. Unterseite nach oben.

Befehl: Bringen Sie ein Date mit und teilen Sie die Zwei-Fer.

95: NORANEKO
(NEU!)
1430 S.E. Wasserstraße.
503-238-6356
noranekoramen.com
Mittag-, Abendessen und bis spät in die Nacht, täglich.

$

In meinem Rückblick letztes Jahr habe ich vorausgesagt, dass dieses Biwa-Spin-off einen willkommenen Platz auf Portlands wachsender Liste der "alltäglichen" Ramens einnehmen würde - nahrhafte Schüsseln mit festen Nudeln, gut ausgeführten Belägen und relativ leichten Brühen, die Ihren Nachmittag oder Abend wahrscheinlich nicht zerstören werden. Genau das ist passiert. Heute ist Noraneko vielleicht nicht die beste Ramen-Schüssel der Stadt, aber es ist ein ausgezeichnetes Ziel für die Nacht. Zu seinen Genüssen zählen vor allem knusprige Brathähnchen-Karaage, abendliche westlich inspirierte Spezialitäten und die exzentrischste Getränkekarte der Stadt, die alles von frisch gepressten Säften bis hin zu Shochu-Highballs umfasst. Die Miso-Schüssel hat einen Platz in meiner regulären Mittagsrotation, immer mit einer Seite gekochter Gyoza. Das Beste ist, Noraneko hat bis 2 Uhr morgens geöffnet.

Befehl: Karaage, Miso Ramen, Sui Gyoza, frisch gepresster Saft.

94: BORIKEN
(94)
12800 SW Canyon Road, Beaverton
503-596-3571
borikenrestaurant.com
Abendessen, Dienstag-Sonntag Mittagessen Dienstag-Freitag und Samstag

$

Boriken, ein türkisfarbenes und mandarinenfarbenes Restaurant an der Southwest Canyon Road von Beaverton, bietet die einzige Kostprobe der puertoricanischen Küche in der Metropolregion. Beginnen Sie mit den Rellenos de Papa, zwei großen, knusprigen Kugeln aus cremiger Kartoffel und Hackfleisch, oder einigen Tostones con Mojo de Ajo, gebratenen Kochbananen mit einer Knoblauch-Aioli. Die charakteristischen Mofongos kommen in einer ausgehöhlten Kokosnuss, die mit gebratenen und pürierten Kochbananen ausgekleidet und mit Hühnchen, Muscheln oder gebratenen Schweinefleischstücken in einer dekadenten, cremigen Sauce gefüllt ist. Natürlich gibt es Arroz con Pollo, Carne Frita und dampfende Schüsseln mit Mondongo, einen herzhaften, orangefarbenen Eintopf mit zartem Wurzelgemüse und federnden Wabenpansen – stellen Sie sich ihn als sanften Cousin von Menudo vor. Egal wie viel oder wie wenig ich bestellt habe, ich bin immer satt geblieben.

Befehl: Bacalaitos, Mofongos, Mondongo, Guaven-Pastellillos.

93: MASU
(NEU!)
406 SW 13. Allee.
503-221-6278
masusushi.com
Mittag- und Abendessen, Montag-Freitag Abendessen und bis spät in die Nacht, Samstag-Sonntag

$$

In diesem jahrzehntealten Sushi-Salon stiegen Kunden einst die Treppe neben dem Schokoladenladen Cacao in der Innenstadt von Portland hinauf, um Nigiri zu essen, Litschi-Cocktails zu trinken und DJs beim Drehen zuzuhören. Die Mahlzeiten hier fangen vielleicht nie die Aufregung dieser Blütezeit ein oder die neuere halkyonische Ära, als Ryan Roadhouse von Nodoguro die Show leitete. Dennoch bleibt Masu eines der besseren Sushi-Restaurants in Portland. Besuchen Sie es an einem Wochenendabend, wenn der Speisesaal unweigerlich brummt, nehmen Sie an der Sushi-Bar oder an einem Tisch am Fenster Platz und bestellen Sie nach Belieben Nigiri (die Omakase ist interessant, aber nicht unbedingt erforderlich). Lachs ist prall und reich. Jakobsmuscheln sind lebhaft und fest. Es gibt oft Oregon-Albacore, Lachsrogen und Seeigel, und alle sind gut. Oh, und die Ramen haben sich auf meine Liste der Top 10 der Stadt geschlichen. Könnte das Beste hier noch kommen?

Befehl: Nigiri und ein Cocktail aus Wodka, Litschi-Püree und verworrener roter Traube, um der alten Zeit willen.

Dieses Imperium basiert auf einem einzigen Gericht - pochiertes Hühnchen nach Hainanese-Art, geschmeidiger Reis und eine herrliche Ingwersauce - das in Singapur üblich ist, aber hier fast unmöglich zu finden war, bevor Nong Poonsukwattana ihren gleichnamigen Wagen öffnete. Wenn Sie noch nie dort waren, empfehle ich dennoch, mit dem Originalwagen in der Innenstadt (1003 S.W. Alder St.) zu beginnen. Aber auch für Stammgäste hat sich der stationäre Laden einen Platz auf dieser Liste verdient, und sei es nur für die manchmal launische Maschine an der Theke, die Kokos-Zitronengras-Softeis knetet. Wie der Wagen in der Nähe der Portland State University (411 S.W. College St.) ergänzt das Restaurant die Speisekarte mit Coca-Cola-geschmortem Schweinefleisch und Hühnchen und Brokkoli mit Erdnusssauce. Beide sind in Ordnung - besonders das Schweinefleisch - aber Sie sind hier für den Khao Man Gai, vorzugsweise mit einer kleinen Tüte gebratener Hühnerhaut zum Bestreuen.

Befehl: Khao Man Gai, gebratene Hühnerhaut, Softeis.

91: AKADIEN
(NEU!)
1303 N.E. Fremont St.
503-249-5001
acadiapdx.com
Mittagessen, Mittwochabendessen, Montag-Samstag.

$$

Trotz der stark unterschiedlichen Klimazonen der beiden Städte haben Portland und New Orleans viel gemeinsam, insbesondere ihre Leidenschaft für Musik und Essen. Aber während es in New Orleans ein großartiges Farm-to-Table-Restaurant gibt, hat das Rose City nicht viel zu bieten, wenn es um NOLA-Essen geht. Also, mit Entschuldigung an das Oysters Rockefeller im The Parish (231 N.W. 11th Ave.) und das verträumte Crawfish Anh Luu in Tapalaya (28 N.E. 28th Ave.), das beste Cajun/Creole-Essen, das ich dieses Jahr hatte, war im Acadia. Der neue Besitzer Seamus Foran serviert gutes Langustenbiskuit, hausgemachtes Andouille und einige "Barbecue"-Garnelen, die eine Eimerliste wert sind, in einer Butter-Weißwein-Sauce. Überspringen Sie Reisgerichte (unser Jambalaya und Etouffee waren uninspiriert) zugunsten des Desserts, kürzlich Sanguinaccio, ein altes italienisches Rezept für gewürzte Schokolade und Schweineblut-Gelato.

Befehl: Louisiana-Grillgarnelen, Andouille-Wurst, Sanguinaccio.

90: RAUCHHAUS TAVERNE
(V89)
1401 S.E. Morrison Street, #117
971-279-4850
Smokehousetavernpdx.com
Mittag- und Abendessen sowie bis spät in die Nacht, täglicher Wochenendbrunch.

$

Smokehouse 21 wurde von einem engen Grillplatz im Nordwesten von Portland zu einer aufstrebenden Kette und fügte diese noch junge Taverne im selben Komplex im Südosten von Portland wie Nostrana und einen dritten Außenposten nach Vancouver hinzu. Die Lage in der Southeast Morrison Street ist mein Favorit. Diese mit Tchotchke gefüllte jüngere Schwester bietet die gleichen Rippchen, Brisket, Pulled Pork, Hot Links und verbrannten Enden im Kansas City-Stil wie das Original sowie faszinierende Bar-Snacks, die vielleicht das Beste auf der Speisekarte sind. Setzen Sie sich an die Bar für ein Timbers-Spiel und schälen Sie Teufelseier, die mit einer kleinen würzigen Wurstkappe gekrönt sind, oder schauen Sie nach 22 Uhr vorbei. für einen der limitierten "10 at 10" -Burger, jeder ein Doppelstapel dünner, angebratener Patties, umhüllt von klebrigem, gelbem amerikanischem Käse und belegt mit Speck und Knochenmark.

Befehl: Geschlagene Eier, ein Teller Rippchen oder verbrannte Enden und ein kaltes Bier.

Accanto, ein zwangloses italienisches Restaurant, das stilvoller ist als eine Vespa, zieht angesagte Sunnyside-Nachbarn für seine spritzigen Café-Cocktails und seine lebhafte Atmosphäre an. Das Restaurant serviert einfache Antipasti wie marinierte Oliven, teuflische Eier mit gebratenem Prosciutto und kaltgeräucherten Lachs mit Minzmarmelade. Es gibt italienisch-italienische Gerichte wie das Fritto Misto, ein Mini-Drahtkäfig gefüllt mit frittierten Oliven, Garnelen und Zitronenscheiben. Es gibt auch italienisch-amerikanische, wie die "Manicotti alla Jersey" eine heiße Pfanne, gefüllt mit sauberen, mit Ricotta gefüllten Manicotti. Zum Dessert gibt es vielleicht heiße Zeppole, kühle Cannoli oder einen dekonstruierten Semifreddo. Für einen ungezwungenen Ort ist die Weinkarte von Accanto hervorragend, obwohl ein starker Negroni Sie auch weit durch eine Mahlzeit tragen kann.

Befehl: Lachstatar, Fritto Misto, Manicotti, Semifreddo, Wein.

88: P.R.E.A.M.
(^96)
2131 S.E. 11. Allee.
503-231-2809
preampizza.com
Abendessen, Dienstag-Sonntag bis spät in die Nacht, Freitag-Samstag.

$

Aktualisieren: P.R.E.A.M. hat geschlossen

P.R.E.A.M., Portlands Wu-Tang Clan-inspirierte Pizzeria, begann als Montags-Pop-up in Ned Ludd und wuchs zu einer vollwertigen Pizzeria und Bar mit 75 Sitzplätzen heran. Wenn das Essen schlecht wäre, würde sich der Ort wie ein Stunt anfühlen. Aber hier wird lebhaft gekocht, von einem rustikalen Frühlings-Burrata-Teller mit Erdbeeren und Radieschen bis hin zu neo-neopolitanischen Pizzen, die im 900-Grad-Gianni-Acunto-Ofen schön angebraten werden. Die wie ein Lied gegliederte Speisekarte wurde seit den Pop-up-Tagen erweitert, mit neuen Salaten, Pasta und schwarzen Knoblauchknoten, die sich zu einem größeren Pizzachor gesellen. Anfang dieses Frühlings aßen wir einen Caesar, der mit leckerer geräucherter Buttermilch und glatten, gebratenen Hühnerhaut anstelle von Croutons angerichtet war, sowie eine sättigende Pastete mit Soppressata und Oliven. Die Show muss weitergehen.

Befehl: Schwarze Knoblauchknoten, Burrata-Teller, Fenchel-Wurst-Pizza und ein Cocktail.

Pollos a la Brasa El Inka - 87

87: POLLOS A LA BRASA EL INKA
(V84)
48 N.E. Division St., Gresham
503-491-0323
elinkarestaurant.com
Mittag- und Abendessen, täglich

$

Dieses familiengeführte Restaurant zieht seit mehr als einem Jahrzehnt Fans peruanischer Küche nach Gresham. Die Speisekarte dreht sich um verrückt-erschwingliche Brathähnchen, die in Schichten in einer duftenden, holzbefeuerten Rotisserie zubereitet werden, die die Westwand des Speisesaals dominiert. Planen Sie mindestens einen halben mit Gewürzen eingeriebenen Vogel ein. Jede Bestellung wird mit Pommes, einem Salat und den Ampelsaucen geliefert - erfrischendes Grün, cremiges Gelb, würziges Rot. Sie können mit etwas Ceviche und seinen traditionellen Beilagen, roten Zwiebeln, Süßkartoffeln und dem knusprigen Puffmais, bekannt als Cancha, beginnen, obwohl ich mich stattdessen oft für die knusprig gebratenen Calamari entscheide. Wenn verfügbar, fügen Sie eine Bestellung der quietschenden, aufgespießten Rinderherzen, die als Anticuchos bekannt sind, und einer kühlen Dose neongelber Inca Kola hinzu.

Befehl: Brathähnchen, Ceviche, Anticuchos, Inca Kola.

Gehen Sie in diesem hawaiianischen Restaurant mit Thekenservice vom fleischliebenden Trio hinter dem Laurelhurst Market zu Mittag und Sie werden wahrscheinlich ein halbes Dutzend Bauarbeiter finden, die sich in schlampig-gute Teller mit Kalua-Schwein, würzigen Chicken Wings oder Loco Moco - herzhaft Burger-Patties drapiert mit zwei schön gebratenen Eiern. Das ist kein gesundes Essen. Andererseits, wenn wir Lust auf ein Mittagessen auf dem Teller haben, landen wir oft bei Ate-Oh-Ate. Die Ladenfront von East Burnside bietet Surfdekor, luftige Reggae-Klänge und saftige Rippchen, hart gegrillt, in einer süßen Kalbi-Sauce geworfen und mit Mac-Salat und zwei Kugeln Reis überzogen. Es gibt Butter Mochi und Spam Musubi, wenn das Ihr Ding ist, und Saimin, die Insel, die Ramen dreht, hier mit einer dunklen Brühe, lockigen gelben Nudeln und perfekt gerenderten Schweinebauchplatten. Alle passen gut zu einer frostigen Pina Colada. Wenn der bevorstehende Standort in South East Portland in Woodstock den Beginn einer Mini-Ate-Oh-Ate-Kette bedeutet, freuen Sie sich auf uns.

Befehl: Poke, ein Spam Musubi, Kalbi Ribs oder der Aina Burger, Butter Mochi und eine gefrorene Pina Colada.

85: FLEISCHKÄSEBROT
(^86)
1406 S.E. Stark St.
503-234-1700
fleischkäsebrot.com
Frühstück, Mittag- und Abendessen, täglich.

$

Bunk und Lardo, die Portland-Sandwichketten, die sich derzeit in einem Expansionswettrüsten befinden, konnten aufgrund ihrer cleveren Kreationen auf Brotbasis und einer noch besseren Ausführung schnell wachsen. Dennoch ist Meat Cheese Bread der Sandwichladen, zu dem wir am häufigsten zurückkehren. Es ist klein geblieben, mit einer einzigen charmanten Ladenfront gleich neben der Revolution Hall. Das Signature-Sandwich ist wahrscheinlich das BLB, ein BLT mit knusprigem Speck, der geröstete Rüben durch Tomaten ersetzt, obwohl auch er kommt und geht. Auch die Frühstücksartikel, die den ganzen Tag über serviert werden, verdienen Ihre größte Aufmerksamkeit. Verpassen Sie nicht den Killer-Frühstücksburrito, gefüllt mit Eiern, Rösti und grüner Chili-Salsa. Für Gluten-Averse kann hier jedes Sandwich als Salat serviert werden.

Befehl: Das BLB oder ein Frühstücksburrito.

Dieser süßeste Brunch in Portland, benannt nach einem einsamen Lied von Michael Hurley, serviert frische Salate, herzhafte Sandwiches und einen dekadenten Honigkuchen. Im Inneren des Restaurants, das sich eine Wand mit Mississippi Records teilt, trällert ein Plattenspieler mit klassischem Reggae, Stoner Metal oder Vintage Folk. Sonnenlicht fällt schräg an Glasgefäßen im Fenster vorbei auf weiße Wände und Holzböden. Kunden, von denen viele für die Pendleton-Linie der Eröffnungszeremonie posieren könnten, stochern nach weich gekochten Eiern in zierlichen Tassen und mampfen herzhaften Toast mit Avocado und geschnittenem Rettich vom Sweedeedee Breakfast Plate. Dieser Ort wurde für Instagram gebaut.

Befehl: French-Press-Kaffee, ein Eiersandwich und ein Stück Honigkuchen.

83: BAR MINGO
(V61)
Bar Mingo
811 NW 21. Allee.
503-445-4646
barmingo.com
Abendessen, täglich bis spät in die Nacht, Freitag-Samstag.

$

Risotto ist nicht gleich Risotto. In den meisten Restaurants in Portland werden Sie wahrscheinlich etwas finden, das eher gebratenem Reis oder hartem Haferbrei ähnelt als dieses dem Olymp würdige Komfortessen.Aber Bar Mingo, ein zwangloses italienisches Restaurant in Nob Hill zwischen Caffe Mingo und Serratto, ist anders. Das liegt vor allem daran, dass das Risotto hier nur einmal pro Woche gemacht wird und nur an zwei Zeitfenstern pro Tag verfügbar ist. Mittwochs steht der ehemalige Genua-Koch Jerry Huisinga über einem großen Topf und rührt Brühe und Butter in feinen Carnaroli-Reis. Es gibt viele Gründe, die Bar Mingo, die Lasagne Bolognese, gelegentliche Krabbenfeste und eine zugängliche Weinkarte zu besuchen. Das Risotto ist vielleicht das Beste.

Befehl: Antipasti, Cacio e Pepe oder Lasagne, Mittwoch-Nacht-Risotto.

82: ABYSSINISCHE KÜCHE
(NEU!)
Abessinier Küche
2625 S.E. 21. Allee.
503-894-8349
abyssiniankitchen.com
Mittagessen, Samstag-Sonntag Abendessen, Dienstag-Sonntag.

$

Letztes Jahr übernahm Abessinian Kitchen das ehemalige Zuhause des Sok Sab Bai, Portlands einziges Restaurant, das sich ausschließlich kambodschanischer Küche widmet, und reduzierte die Farben des Speisesaals mit warmen Gelb- und Brauntönen. Dieses Jahr wurde das Restaurant, das sich sowohl auf äthiopische als auch auf eritreische Küche konzentriert, zu unserem ostafrikanischen Lieblingsrestaurant in Portland. Die beiden Nationen haben ähnliche Küchen, wobei einige Gerichte in einem Land beliebter sind als im anderen. Aber die gemischte Speisekarte macht das Restaurant nicht bemerkenswert. Es sind die geschmorten gelben Linsen, weich und doch überraschend komplex, die zarten Lammwürfel, die mit einem gesunden Schuss Berbere-Gewürz versehen sind, und die hausgemachten Injera, die Brötchen, die zum Schöpfen von Gemüse oder zum Aufsaugen von Saucen verwendet werden, die die scharfe Note von gutem Sauerteigbrot haben.

Befehl: Berbere-gewürztes Lamm und die vegetarische Beyaynetu-Kombiplatte mit geschmorten Linsen, Grünkohl und anderem Gemüse.

Mucca Osteria, das vor fünf Jahren eröffnet wurde, ist eine Vorstadtdekor mit Backsteinwänden, verzierten Spiegeln und einer sepiafarbenen Karte von Italien in einem Block in der Innenstadt von Portland, der besser für rumpelnde MAX-Züge und günstiges mexikanisches Essen bekannt ist. Dies war jedoch das Restaurant, das im besten Restaurantführer des letzten Jahres am häufigsten als Versehen erwähnt wurde. Dass Mucca überlebt hat, sogar gedeiht, ist ein Beweis für den aus Rom stammenden Koch Simone Savaiano, der Restaurants in Italien hinterließ, in die Vereinigten Staaten zog und sich schließlich in Portland niederließ. Denken Sie an seinen Caprese-Salat mit dem schiefen Turm oder die kreditkartendünnen Lammcarpaccio-Scheiben. Bei einem kürzlichen Besuch war Savaiano's Lombata di Maiale, eine fettige Schweineschulterplatte mit Salzkruste mit Feigen, sautiertem Grünkohl, Polenta und einer Balsamico-Reduktion, fast perfekt zubereitet und behielt eine rosige Röte bei. Später gab es den Genuss eines Espresso-reichen Tiramisu und die letzten Tropfen eines preiswerten Chianti.

Befehl: Caprese-Salat, Carpaccio, Pasta, Schweine- oder Lammfleisch, Tiramisu.

Fahren Sie im The Nines mit dem Aufzug in die 15. Etage des Hotels hoch über der Lobby und dem Urban Farmer Steakhouse, um die Miami-Atmosphäre dieser Bar/des Restaurants, asiatisch beeinflusste kleine Teller und die Chance, Gregory Gourdet, den zweiten Platz, zu entdecken Staffel 12 von "Top Chef" und einer der beliebtesten Köche von Portland. Das Menü der Abreise umfasst China (Frühlingsrollen, Siu Mai, gebratener Reis), Japan (Edamame, Sashimi, Kushiyaki) und Korea (ein gutes Bibimbap, gerührt am Tisch). Noch in diesem Jahr wird Gourdet einem Spin-off von Departure in Denver den letzten Schliff geben. Wer sich für diese Art moderner asiatischer Fusion in Portland interessiert, ist bei Smallwares, Expatriate oder The American Local vielleicht besser aufgehoben, wo die Rechnung deutlich günstiger ist. Dann wiederum wird die Aussicht auch.

Befehl: Markieren Sie Ihren Kalender für Dezember, wenn Gourdet ein Peking-Enten-Special anbietet.

Wenn Sie sich gerne an das charakteristische Porchetta-Sandwich in Cliff Allens altem Imbisswagen mit saftigem Schweinefleisch und in Zitrone getränktem Rucola erinnern, werden Sie diese Erweiterung aus Ziegeln und Mörtel nicht verpassen wollen. Das People's Pig, das seit 2014 im kaum umgebauten ehemaligen Haus der Tropicana Bar Be Cue zu finden ist, ist vielleicht kein traditioneller oder regionalspezifischer Grillplatz, aber sein herausragendes Gericht (die wunderschöne geschnittene Schweineschulter) gehört zu den besten geräucherten Fleischsorten in Portland. Fast genauso gut ist das knusprige Brathähnchen-Sandwich mit würziger Mayo, einem Klecks Jalapeno-Relish und einer fast speckartigen Rauchigkeit des Fleisches. Allen serviert seit kurzem dicke, rauchige Brisket-Scheiben als Sandwich oder als Teller mit zartem Kohl und cremigem Krautsalat. Natürlich ist es lecker.

Befehl: Ein gebratenes Hühnchen-, Brust- oder Schweineschulter-Sandwich und ein geräucherter Old Fashioned-Cocktail.

Wenn Bamboo Sushi Sie auf einer Party in die Enge getrieben hat, suchen Sie nach dem Ausgang. Bevor Sie Ihre echte Krabben-California-Rolle oder Litschi-Martini bestellen können, präsentiert Ihnen die Kette mit vier Standorten Seite für Seite, die für Nachhaltigkeit, Umweltschutz und andere gute Taten des Restaurants wirbt. Andererseits bietet Bamboo in einer Stadt, die sein Sushi billig, schnell und vom Fließband abgezogen mag, rohen Fisch, der sich von den anderen abhebt. Setzen Sie sich an die Bar und bestellen Sie Chirashi, eine große Schüssel Reis und rohen Fisch, oder bringen Sie eine Dattel mit und bestellen Sie an der Sushi-Theke eine Omakase-Mahlzeit (nach Wahl des Küchenchefs). Letzteres könnte ein hochwertiger Amberjack oder Albacore Belly Nigiri sein, eine helle orangefarbene Lachssashimi- oder Stöckerschlange, die am Knochen serviert wird, deren Skelett entfernt wird, wenn Sie fertig sind, und frittiert und knusprig zurückgegeben werden.

Befehl: Mit gutem Gewissen.

In Portland über Ramen zu schreiben, ist normalerweise eine Übung in selektivem Lob. Sie schätzen die Nudeln, während Sie sich wünschen, dass sie in einer interessanteren Brühe wären. Oder Sie entdecken ein beeindruckendes Tonkotsu, nur um seine Beläge mager und trocken zu finden. Aber die Ramen bei Kizuki (ehemals Kukai) haben keine wirklichen Mängel. Die Nudeln treten federnd, zäh und fest aus der heißen Flüssigkeit. Die Brühen sind reichhaltig und robust und haften wie ein Ölfleck an den Nudeln. Die Beläge sind auf den Punkt gebracht, darunter gerösteter Nori, zartes Schweinefleisch-Chashu und ein perfekt gekochtes Ei. Einmal durchstochen, sickert sein dickes orangefarbenes Eigelb in die Brühe. Auch die etwas überflüssigen Izakaya-Gerichte sind gut. Portland Ramen-Läden, Sie wurden benachrichtigt.

Befehl: Gyoza Chicken Karaage das Knoblauch-Tonkotsu-Shoyu, Hühnchen-reiche und würzige Miso-Ramens.

Das typisch jüdische Feinkostgeschäft des Nordwestens, Kenny & Zuke's, kocht und backt seine eigenen Bagels, Salzlaken und räuchert sein eigenes Pastrami und führt eine der besten Soda-Kollektionen von Portland – denken Sie an Sarsaparilla und Cel-Ray. Sie können mit dem Cobb-Salat, dem Hot Dog oder dem Willkommensangebot an gesünderen Sandwiches flirten, aber schließlich finden Sie den Weg ins Reuben: saftiges, dick geschnittenes Cured Beef auf gegrilltem Kümmelroggen mit reichlich Kraut und geschmolzene Schweizer. Holen Sie es sich mit knappen Pommes und einem benutzerdefinierten Schwimmer und bringen Sie einen Freund mit, um es zu teilen. Einheimische und spät wache Gäste des Ace Hotels nebenan kennen die Bagels, Latkes, Käse-Blintzes, Challah French Toast und Räucherlachseier Benedict, die morgens erhältlich sind. Feinkost-Puristen mögen (und tun es oft). Das ist in Ordnung. Mehr Pastrami für uns.

Befehl: Pastrami Reuben, knappe Pommes und ein Cel-Ray-Soda.

75: REINES GEWÜRZ
(NEU!)
2446 S.E. 87. Allee.
503-772-1808
purespicerestaurant.com
Frühstück, Mittag- und Abendessen, täglich.

$

Als unauffälliger Gewinner unseres East vs. West Dim Sum Smackdowns qualifiziert sich Pure Spice als verstecktes Juwel. Im Gegensatz zu den meisten bemerkenswerten Dim Sum-Häusern in Portland, darunter HK Cafe (4410 SE 82nd Ave.), Wong's King (8733 SE Division St. #101) und Ocean City (3016 SE 82nd Ave.) #x27t Verwenden Sie umherziehende Karren, die ein wenig den Spaß nehmen, aber dem Essen ernsthafte Frische verleihen. Überspringen Sie das wilde Siu Mai, aber tauchen Sie ein in die knusprigen chinesischen Donuts, mit Essig versetzten Hühnerfüßen, saftigen Har Gow und zarten Rübenkuchen. Alle können aus einem piktografischen Menü bestellt und heiß geliefert werden. Den Sonntagswecker durchschlafen? Der gesalzene Fisch und der gebratene Entenreis sind nachts einen besonderen Besuch wert. Bis Portlands wahre Dim-Sum-Retter eintreffen, ist Pure Spice der richtige Ort für Sie.

Befehl: Mit Nudeln umwickelte chinesische Donuts, Congee, gegrilltes Fleisch.

74: PINE STREET MARKET
(NEU!)
126 SW Zweite Allee.
503-939-9449
pinestreetpdx.com
Täglich Mittag- und Abendessen (die Öffnungszeiten des Kiosks variieren).

$

Pine Street Market ist Portlands Antwort auf das High-End-Food-Court-Revival in New York und Los Angeles, nur mit einem Hauch von Rose City. Ja, es gibt hübsche Kioske von einigen der bekanntesten Köche der Stadt, aber hier wurde jeder gebeten, sich etwas Neues einfallen zu lassen. So hat Olympia Provisions einen weißgekachelten Stand für seine saftigen Würstchen gebaut, Salt & Straw schenkt seidig-weiche Portionen ein, die von einer schwarzen Himbeer-Zauberschale gekrönt sind, und Bäcker Ken Forkish dreht New Yorker Pizzen, alles Premieren. Halten Sie Ausschau nach abgefülltem Cold Brew von Barista, der euro-asiatischen Fusion Common Law, würzigen Ramen der in Tokio ansässigen Marukin-Kette und Brathähnchen bzw. Shakshuka von zwei von John Gorham unterstützten Projekten, Pollo Bravo und Shalom Yɺll . Viel Glück bei der Sitzplatzsuche.

Befehl: Laden Sie ein paar Freunde zusammen und versuchen Sie, an jedem Stand etwas zu bestellen, mit einem weichen Aufschlag zum Mitnehmen.

73: YAMA SUSHI
(^74)
926 NW 10. Allee.
503-841-5463
yamasushiandsakebar.com
Mittag- und Abendessen, täglich bis spät in die Nacht, Freitag-Samstag.

$$

Lassen Sie sich nicht von den flammenden, in Folie verpackten Brötchen täuschen: Dies ist ein ernsthafter Sushi-Spot. Das Restaurant Pearl District wird von einer imposanten Bar mit Sake-Rücken dominiert, hinter der sich mehrere ordentliche Köche über ihre Messerarbeit beugen. Machen Sie Reservierungen für die Omakase oder die Wahl des Küchenchefs, vorzugsweise sitzen Sie vor dem Chefkoch Heemoon "Scott" Chae (er ist der Große). Je nach gewählter Option kann die Progression High-End-Thunfisch, Lachs, Makrele oder Geoente umfassen, alle tadellos geschnitten und mit unberührtem Reis serviert. Im vergangenen Jahr eröffnete Yama einen zweiten Standort im ehemaligen Vindalho-Raum im Südosten von Portland (2038 S.E. Clinton St.). Das Sushi ist nicht ganz so gut, aber die Küche macht eine der besten Ramen-Schüsseln von Portland.

Befehl: Für Liebhaber von rohem Fisch sollte Yama's Omakase nicht fehlen.

72: ENGELSPEISE & SPASS
(^75)
5135 N.E. 60. Allee.
503-287-7909
Mittag- und Abendessen, Montag-Sonntag.

$

Der "Spaß" besteht hauptsächlich aus zwei wenig benutzten Billardtischen in einem überfüllten Speisesaal, der großzügig mit Corona-Merch dekoriert ist. Aber Sie sind hier wegen des Essens, einer leckeren Auswahl an yucatecanischen Grundnahrungsmitteln und einem weltbesten Burrito. Wenn Sie alleine fliegen, bestellen Sie diesen Burrito mit Carne Asada. Das angebratene Steak wird schön gewürzt und in eine Tortilla gefüllt, die mit Käse ausgekleidet ist, der auf der flachen Oberseite vorgebacken ist. Entdecken Sie von dort aus die regionalen Spezialitäten des Küchenchefs Manuel Lopez: Panuchos, die frittierten, mit schwarzen Bohnen gefüllten Tacos oder Frijol con puerco, dicke Schweinefleischstücke in einer Schüssel mit suppigen schwarzen Bohnen. Die Cochinita Pibil - denken Sie, Pulled Pork mit herbem Orangensaft getränkt - ist gut, aber wir sind in den Pavo en Relleno Negro verliebt: geschredderter, super zarter Truthahn und dicke Scheiben einer hüpfenden, eigelbzentrierten Wurst, alle baden in eine herzhafte Brühe so dunkel wie Tintenfischtinte.

Befehl: Ein Carne Asada Burrito, zwei Panuchos und das Pavo en Relleno Negro (sofern verfügbar).

Auf einer Anhöhe an der Southeast 14th Avenue und der Belmont Street gelegen, locken die großen Fenster des Roost mit einfachen, beruhigenden Gerichten, die fast so elementar sind wie das Dekor. Fast vom ersten Tag an war das Restaurant vor allem für seinen Brunch bekannt, der dekadente Kentucky Brown-Sandwiches und köstliche Bloody Marys serviert. Das Americana-gesprenkelte Abendessen ist ein besser gehütetes Geheimnis. Nachts glänzt die selbstbewusste Küche von Roost mit Geschmack und Textur und zaubert an einem Abend knusprige Zucchini-Pommes mit einem Dill-gesprenkelten Joghurt-Dipper, am nächsten Abend frittierte Salami oder panko-gebratenes Schweinefleisch. Es gibt normalerweise ein schönes in der Pfanne gebratenes Hühnchen oder Fisch mit saisonalen Beilagen und einen Burger mit schwarzer Oliven-Sardellenbutter und Zwiebelringen, die gut genug sind, um sich zu wünschen, dass dieses Nachbarschaftsrestaurant in Ihrem gehört.

Befehl: Salate, gebratene grüne Tomaten, gebratenes Hühnchen am Abend (Brunch verlangt nach einer Bloody Mary).

Es gibt keinen Guac am Tisch und Tortilla-Chips sind nicht auf der Speisekarte aufgeführt, aber Nuestra Cocina hat das Gefühl eines Familienrestaurants, komplett mit einer lebhaften Atmosphäre, frischen Zitrus-Margaritas und gelegentlichen Mariachi-Bands (zumindest auf) Cinco de Mayo). Bestellen Sie Ceviche, vielleicht Rockfish in einem Orangen- und Chili-Zitrusbad, und eines der großen, relativ preiswerten Hauptgerichte. Eine Posole aus Schweinehaxe mit aufgedunsenem Hominy und einem Kohlbündel, das in einer kräftigen roten Brühe schwamm, war billiger als ein paar einfache Nudeln gleich die Straße hinauf, aber groß genug, um am nächsten Morgen Frühstücks-Tacos zuzubereiten. Die Speisekarte in diesem jahrzehntealten Restaurant könnte wahrscheinlich eine kleine Auffrischung gebrauchen. Andererseits, wer ist mutig genug, um vor diesen rasenden Margarita-Zug zu treten?

Befehl: Ceviche, Margarita, Sopes de Chorizo, Margarita, Chili Relleno, Margarita.

Im Jahr 2013 schloss Mark Doxtader seine ursprüngliche stationäre Pizzeria Tastebud und kündigte Pläne an, in der Nähe seines Hauses in Multnomah Village wieder zu eröffnen. Es dauerte drei Jahre für das Follow-up. Das neue Restaurant verfügt über einen einladenden Speisesaal mit gespaltenen Holzstämmen an der Tür und einer voll ausgestatteten Bar im Fenster. Die Holzofenpizzas von Tastebud sind von oben bis unten großzügig, mit zähem Teig, haufenweise geschmolzenem Mozzarella und genügend saisonalen Belägen, um einen Bauernmarkt zu füllen. Zu einem perfekten Essen gehört hier jedoch möglicherweise überhaupt keine Pizza. Der Grünkohl Caesar mit Bagel-Chips des Hauses ist größer, besser und halb so teuer wie Versionen in belebteren Restaurants. Es gibt eine zart im Holzofen gebratene Rinderzunge, ein gebratenes Hähnchen, das bis auf die Knochen saftig ist, und gebratene Lammkoteletts mit einer schönen verkohlten Kruste.

Befehl: Gebratenes Gemüse, Rinderzunge mit Kräuterspätzle, Grünkohl- oder Chicoréesalate, Lammkoteletts und die Nausicaa, eine Pastete mit Schweinswurst, Oliven und Fenchelraspeln.

Für Küchenchef Aaron Barnett ist das La Moule eine Heimkehr, eine Gelegenheit, in das Viertel zurückzukehren, das er einst sein Zuhause nannte, nur den Hügel hinauf vom ursprünglichen Standort seines beliebten französischen Restaurants St. Jack. Die neue Bar ist eine wertvolle Late-Night-Ergänzung zu einer Ecke der Southeast Clinton Street, die bereits mit Restaurants und Bars gefüllt ist, obwohl die Visitenkarten von La Moule - Muscheln und belgisches Bier - nicht die interessantesten Dinge auf der Speisekarte sind. Was ist? Wie wäre es mit dem handgeschnittenen Steak-Tartar drapiert über einem gerösteten Markknochen. Es passt perfekt zu Barkeeper Tommy Klus' Scotch Lodge, einer sanften Rob Roy-Variante mit einem Schluck Bowmore Small Batch Rauchen in der Mitte. Brauche mehr? Probieren Sie den aus St. Jack oder Barnett's Poutine bekannten Buttersalatsalat oder einen Pub-Burger mit knusprigem Speck und dreifacher Creme Brie.

Befehl: Steak Tartar, Buttersalat, Muscheln mit koreanischer Brühe, Cocktails.

Irving Street Kitchen - 67

67: IRVING STREET KÜCHE
(V62)
701 NW 13. Allee.
503-343-9440
irvingstreetkitchen.com
Abendessen, täglicher Wochenendbrunch.

$$

In diesem Restaurant im Pearl District mit seiner glamourösen Bar und der Ladedock-Terrasse fehlt es nicht an Elan. Irving Street Kitchen, im Besitz von Stock & Bones, einer großen Restaurantgruppe in San Francisco, schien einst wie der erste Außenposten einer neuen Flut von kalifornischem Bargeld zu sein, die in Portlands Fine-Dining-Markt strömte. Seitdem hat es sich als Ausreißer etabliert: ein schickes Restaurant mit einem Barprogramm, das mit guten Cocktails und Weinen vom Fass bestückt ist, sowie einer südländischen Speisekarte mit freundlicher Genehmigung von Köchin Sarah Schafer. Volle Mahlzeiten im Speisesaal machen gelegentlich Lust auf mehr. Wir hatten mehr Erfolg an der Bar, schlürften einen leckeren Gin Tonic, knabberten an lächerlich guten mit Hühnchen gebratenen Austern und anderen kleinen Tellern, während wir einige der besten Leute in Portland aufsaugen.

Befehl: Kleine Teller und Getränke an der Bar.

Das Cafe Castagna, das nun zum dritten Mal in ebenso vielen Jahren überarbeitet wurde, hat einige, aber nicht alle der orientalischen Insignien des letzten Jahres zugunsten einer neuen Speisekarte von Küchenchef Justin Woodward, der die Küche im Castagna leitet, aufgegeben. die große Schwester des Cafés nebenan. Sie können immer noch mit den Zucchini-Krapfen von Cafe Castagna mit Labneh experimentieren, aber die Lagerfeuerrollen mit Pita sind weg und machen Platz für Ken's Artisan Bakery Brot und Butter. Bistro-Komfort gibt es im Überfluss, darunter gebackene Penne, Mozzarella-Pizza, Brathähnchen und eine ordentliche hausgemachte Lachs-Tartine mit Crème Fraiche. Die besten Gerichte bleiben die Klassiker: der Burger, die knappen Pommes, der Buttersalat, an dem sich alle anderen Buttersalate messen lassen. Wenn ich in Ladd's Addition wohne, wäre ich zweimal im Monat hier.

Befehl: Buttersalatsalat und ein Burger.

Sechs Jahre nach seiner Schließung kehrte Taqueria Nueve zurück und wurde im ehemaligen Beaker & Flask-Raum des Southeast Sandy Boulevard wiederbelebt. Vieles bleibt gleich. Im ganzen Raum füllen sich die Tische mit frisch zubereiteten Margaritas, Caesar-Salaten, garniert mit spitzen Tortilla-Chips, Tostadas mit Guacamole-Topping und klassischen Oktopus-Cocktails. Der Chili Relleno beginnt mit einem fetten Poblano, geröstet, in Teig gewickelt und zu einem weichen Tempura-Knusper gebraten, dann in eine dünne Schüssel schimmernder Tomatensauce gelegt. Durchbohrt, gab es einen Schwall flüssigen Käses frei. Tacos können ausgezeichnet sein, wenn sie an schlechten Tagen unbeständig sind, werden die Tortillas wie billige Moo-Shu-Pfannkuchen. Trotzdem sind die knusprigen, langsam geschmorten Eber-Carnitas wie immer willkommen. Und wenn es in Portland einen besseren Fisch-Taco im Baja-Stil gibt, haben wir ihn nicht gefunden.

Befehl: Wildschwein-Carnitas, Fisch-Tacos, Margaritas.

Lincoln mag sich einst wie das fehlende Bindeglied zwischen Portlands Mitte der 𧤎r Jahre, der Farm-to-Table-Revolution und der von Küchenchefs getriebenen, von Medien verehrten Restaurantlandschaft von heute gefühlt haben. Obwohl der Fokus weiterhin auf Zutaten aus dem Nordwesten liegt, hat sich das Restaurant in den letzten ein oder zwei Jahren leise in eine andere Richtung bewegt, oder besser gesagt Richtungen. Einige der typischen Gerichte bleiben erhalten, darunter die gebackenen Eier mit Oliven und Semmelbrösel in Sahne, der gegrillte Tintenfisch aus dem Lehrbuch (dies ist ein Gericht, das angehende Köche studieren könnten). Aber heute teilen sich diese die Speisekarte mit italienischen Gerichten, die vom kürzlich erschienenen Pasta-Kochbuch der Köchin Jenn Louis beeinflusst sind, und einigen orientalischen Geschmacksrichtungen (Karotten-Hummus und Labneh mit butterweichem Fladenbrot), eine mögliche Vorschau auf ihr kommendes israelisches Restaurant in Los Angeles. Es kann sich ein bisschen wie eine abgelenkte Bastlerwerkstatt anfühlen, obwohl alles meistens funktioniert, zumindest wenn Louis in der Nähe ist.

Bestellen Sie dies: Die oben aufgeführten Standards plus Gnocchi, falls verfügbar, und ein Exemplar des Jenn Louis'-Kochbuchs "Pasta By Hand" .

63: HA VL
(V57)
2738 S.E. 82. Avenue, #102
503-772-0103
Frühstück und Mittagessen, Mittwoch-Montag.

$

Die beste Zeit, um hierher zu kommen, ist nicht mittags, wenn das vietnamesische Restaurant mit 30 Sitzplätzen seine letzten Teller hervorragender Suppe schöpft, aber viel früher, wenn die einzigen Gäste die Männer draußen sind, die Motorölkaffee trinken und Zigaretten um eine Asche rauchen -gefüllte Cafe du Monde Dose. Bestellen Sie ein gemütliches Frühstück, bevor die Familien, Feinschmecker und alle, die Pok Pok-Koch Andy Ricker auf Instagram folgen, auftauchen. Die Suppen wechseln täglich, mein Favorit ist am Sonntag, wenn eine mit Garnelen und Schweinefleisch beladene Kurkuma-Suppe von einer der besten Pho der Stadt begleitet wird. Große Esser sollten eine chinesische Wurst Banh Mi hinzufügen. Wenn Sie ausschlafen, sollten Sie das Rose VL (6424 S.E. Powell Blvd.) in Betracht ziehen, ein Schwesterrestaurant mit einer ähnlichen Speisekarte und späteren Öffnungszeiten.

Befehl: Suppe, ein knuspriges Baguette und Eiskaffee oder ein leicht scharfer Durian-Shake.

Das Smallwares ist der Dreh- und Angelpunkt im überraschend lebhaften Late-Night-Dining-Viertel von Beaumont Village und ist die Idee der ehemaligen Sous-Köchin Johanna Ware in Momofuku Ssam Bar. Der Speisesaal ist ganz modern mit rechten Winkeln und roten Akzenten, ein sauberer Rahmen für Smallwares' asiatisch beeinflusste kleine Teller. Kontrollierter Funk ist an der Tagesordnung - frische Austern oder Jakobsmuscheln können in Fischsauce schwimmen, das Kimchi des Hauses ist gut fermentiert. Ware's charakteristischer gebratener Grünkohl enthält kandierte Speckstücke, während die Nudeln (manchmal Pho, manchmal Ramen oder Somen) kreativ und lohnend sind. In Barwares, der Schwesterbar 'um zurück, finden Sie vielleicht David Bowie in der Stereoanlage, Fritz Langs "M" spielt lautlos auf einer Projektorleinwand und die meisten Smallwares-Menüs werden in einer entspannteren Umgebung präsentiert.

Befehl: Kimchi, gebratener Grünkohl mit kandiertem Speck, Meeresfrüchte-Chawan-Mushi, Nudeln und Nudelsuppen.

Bringen Sie zwei Personen zu Luce, dem italienischen Spin-off der Eigentümer von Navarre in East Burnside, und Sie erhalten möglicherweise so unterschiedliche Antworten wie "Es ist in Ordnung, was ist die große Sache?" und "Das ist mein Lieblingsrestaurant". " Wenn Sie, wie ich es zunehmend tue, zu letzterem tendieren, liegt das wahrscheinlich daran, dass Luce so geschickt in der Einfachheit ist. Zu den Mahlzeiten gehören in der Regel kaum verzierte Nudeln, leicht verkohltes Gemüse und ein zierliches Rosmarin-Knoblauch-Hängersteak, angebraten, in Scheiben geschnitten und blutig. Das Zimmer hat ein Eckladen-Ambiente, mit getrockneten Nudeln und Tomatensauce in den Regalen, und die großen Fenster sind perfekt, um die Leute zu beobachten, während Sie bei Arancini, Kaninchen-Pappardelle und preiswertem italienischen Wein verweilen. Wenn Sie nur eines bestellen, machen Sie es zu den Cappelletti in brodo - ein Dutzend kleiner Knödel, die in einer luftig-leichten Brühe schwimmen.

Befehl: Hühnerlebermousse Crostini, Cappelletti in Brodo, Hanger Steak.

Dieses zweite Restaurant im Portland-Imperium von Chefkoch John Gorham nahm die Atmosphäre und die mediterranen Akzente seines Tapas-Spots Toro Bravo auf und übersetzte sie dann wunderschön für den Brunch. Zu einer perfekten Mahlzeit gehört hier ein Frühstücksbrett, das normalerweise Gurken, Speck und Hühnerlebermousse enthält, ein Steak mit Cheddar-Eiern auf einem Maismehlpfannkuchen mit einem Stück Jalapenobutter und immer die Shakshuka, ein israelischer Eintopf gefüllt mit Tomaten, Paprika und gebackenen Eiern und Lammwurst. Das Restaurant erwies sich als so beliebt, dass Gorham 2013 eine Schwester in der Innenstadt, Tasty n Alder (580 S.W. 12th Ave.), ausgliederte, die morgens eine süchtig machende Schüssel "koreanisches" Brathähnchen serviert und abends ein Steakhouse-Menü hinzufügt.

Befehl: Frühstücksbrett, Shakshuka, Steak und Cheddar-Eier, Bloody Mary.

Die Mahlzeiten in dieser stilvollen Theke des Küchenchefs auf "pflanzlicher Basis" beginnen mit einer lokalen Absichtserklärung: Oregon-Meersalz, das in Oregon-Olivenöl schwimmt, aufgesogen von einer weichen, knusprigen Rolle aus Oregon-Weizen. Und was könnte in Portland, der Stadt, die Paul McCartney als die veganfreundlichste Stadt der Vereinigten Staaten bezeichnete, lokaler sein als ein Degustationsmenü ohne Fleisch und Milchprodukte? Das Farm Spirit, das dem ehemaligen Portobello-Koch Aaron Adams gehört und ausschließlich von Köchen besetzt ist, von denen einige tätowiert, einige schnurrbärtig sind, ist Portlands bisher raffiniertestes Restaurant mit Gemüsefokus. Die Mahlzeiten können mit einer fermentierten Brühe beginnen, zu Basilikumknödeln und Pariser Zucchini-Kugeln übergehen und nicht nur ein, sondern zwei Spargelgerichte umfassen. Anstelle von teurem Rindfleisch, Crescendos von Farm Spirit mit einem Cache aus fleischigen Morcheln und leuchtend grünen Favas unter einer Decke aus schaumigen Kartoffeln.

Befehl: Die Menüs sind fest und kosten 75 US-Dollar pro Person. Probieren Sie die Kombination mit alkoholfreien Getränken aus, die Kombucha, Kefir und einen Loganbeerstrauch umfassen könnte.

Vor Ort ist Tommy Habetz am besten als Mitbegründer des regelbrechenden Bunk bekannt, einem Sandwichladen, der seine Kubanos mit Schweinebauch zuerst in der ganzen Stadt ausbreitete und dann seine Aufmerksamkeit nach Osten richtete, nach Brooklyn. Aber der gebürtige Connecticuter ist praktisch seit seiner Geburt ein Pizza-Liebhaber. Im November gründeten Habetz und zwei Partner Pizza Jerk, eine Pizzeria im Nordosten von Portland mit Einrichtung im Stil der 2780er Jahre, einer voll ausgestatteten Bar und Bunks All-Goes-Ansatz zum Essen. Der Auberginen-Parm kann ein Sandwich (zum Mittagessen) oder eine Pizza (zum Abendessen) sein, dann kann er eine Drehung auf dem würzigen Szechuan-Nudelgericht sein oder eine Pizza ohne Tomatensauce für Chiliöl und die Sunday Gravy wird mit geschmorten Rippchen serviert. Knochen und so. Sollte das funktionieren? Vielleicht nicht. Aber es tut.

Befehl: Ranchsalat, Peperonischeiben, der Sunday Gravy Pie, Viertel für die Tischplatte Ms. Pac-Man.

Diese unterirdische Izakaya in der Nähe der Doug Fir Lounge serviert japanisch-koreanische Snacks für eine Kundschaft, die von bekannten Portland-Köchen zu Beginn der Woche bis hin zu Indie-Rockern am Wochenende reicht. Vor ein paar Jahren schaute ich von meinem Ramen auf und sah Modest Maus am Nebentisch sitzen. Lassen Sie sich nicht verzaubern. Beginnen Sie stattdessen mit säuerlichem Kimchi, hellem Sashimi oder fetten, verkohlten Makrelen-, Lamm- oder Hähnchenschenkeln vom Yakitori-Grill. Wenn schwarzer Kabeljau auf der Speisekarte steht, bestellen Sie ihn. Wenn ein Kellner einen Sake vorschlägt, trinken Sie ihn. Und wenn Sie nach 22 Uhr hier sind, sparen Sie Platz für den Late-Night-Burger mit Kimchi-Mayo und Chashu-Schweinefleisch - das perfekte herzhafte Dessert.

Befehl: Fried Chicken Karaage, Umeboshi Onigiri (Sauerpflaumenreisdreieck), Sashimi-Auswahl, Kushiyaki (gegrillte Spieße), Late-Night-Burger.

Aktualisieren: The Bent Brick hat geschlossen

Park Kitchen-Besitzer Scott Dolich eröffnete dieses zweite Restaurant teilweise, um den progressiven, unterschätzten Stil von Küchenchef Will Preisch hervorzuheben. Heute ist Preisch das gelegentlich bärtige Gesicht der Pop-up-Szene von Portland, während sich The Bent Brick in dem niedergelassen hat, was es wahrscheinlich schon immer hätte sein sollen: eine warme, weltliche Taverne, perfekt für seine Nachbarn im Nordwesten von Portland, die sich vielleicht nach einem Tanz entspannt bei BodyVox zeigen. Einige der alten Zuneigungen sind geblieben – Austern auf der Halbschale werden auf einem Felsenbett serviert –, aber die meisten der vage südländisch akzentuierten Speisekarte wirken zugänglich, wenn auch mit gelegentlichen Wendungen. Feiner amerikanischer Schinken, Muscheln in Currybrühe, hochwertig gegrillte Schweinelende mit Spätzle und Birnenmostarda, zum Dessert Schokoladen-Pudding-Kuchen oder Ricotta-Donuts.

Befehl: Schinken, Polenta, Schweinelende und eine Runde Ricotta-Donuts.

Es war ein arbeitsreiches Jahr für die Besitzer von The Country Cat, Adam und Jackie Sappington. Das Paar knüpfte an das Debüt seines Calico Room-Veranstaltungsraums mit einem Country Cat-Satellitenstandort am Portland International Airport und einem Kochbuch mit Rezepten aus dem Mittleren Westen an. Das Restaurant Sappingtons' Montavilla ist als Fleischfresser-freundliches Lokal bekannt, mit Hühnchen, das in Rindertalg brutzelt, einem voll beladenen Ganzschweinteller und einer hauseigenen Ganztiermetzgerei. Aber genauso geschickt ist die Küche mit Salaten, Gemüse und Fisch. Beginnen Sie mit ein paar teuflischen Eiern und eingetopfter Judy, dem typischen Käseaufstrich des Restaurants, und fügen Sie dann einen Korb mit Buttermilchkeksen oder einen Teller mit krausen Zwiebelringen hinzu. Sparen Sie Platz für das Hühnchen: in Salzlake, in Buttermilch eingeweicht, in der Pfanne gebraten und oft mit superreichem Kartoffelpüree serviert.

Befehl: Gebratenes Hühnchen und eine Bloody Mary während der Cat's verpackt und lauter Sonntagsbrunch.

Rufen Sie Jose Luis de Cossio an einem Montagmorgen an und es besteht die Möglichkeit, dass er gerade vor der Küste von Oregon mit dem Surfen fertig ist. Sie werden schnell lernen, dass das Meer die beiden Leidenschaften des peruanischen Kochs ist. Im Paiche, dem Ceviche-fokussierten Restaurant im Südwesten von Portland, das er zusammen mit Casimira Tadewaldt besitzt, erwartet de Cossio Perfektion von Limetten und verlangt ein gymnastisches Gleichgewicht in seinem Leche de Tigre, der peruanischen Zitrussauce, die zum Pökeln von rohem Fisch verwendet wird. An anderer Stelle fügt das Restaurant peruanischen Klassikern, wie den gebackenen Empanadas gefüllt mit Grünkohl, Kapern und Waldpilzen, subtile Nordwest-Twists hinzu. Aber Sie sind wirklich wegen der Ceviche hier. Kürzlich waren dies Jakobsmuscheln und Oktopus in einem mit Rokoto-Pfeffer angereicherten Leche de Tigre und Blue Marlin, die in einer Habanero-Sauce eingeweicht wurden – jeweils bestreut mit säuerlichen, sprudelnden Seebohnen.

Befehl: Empanadas, Fisch-Ceviche, würzige Krabben und ein karamellgefüllter Alfajor-Keks.

53: MAURICE
(^56)
921 SW Eiche. NS.
503-224-9921
mauricepdx.com
Morgens Gebäck, Mittagessen, Fika und Nachmittagsservice bis 19 Uhr, täglich.

$

Dieses unermüdlich charmante Café in der Innenstadt von Portland widmet sich der Fika, der schwedischen Variante der Kaffeepause, und bietet gleichzeitig einige der erfolgreichsten Desserts von Portland. Tagsüber ist Maurice eine lichtdurchflutete Oase aus unpassenden Stühlen und Vintage-Besteck. Die Arbeit kann warten, während Sie Rosmarin-Johannisbeer-Scones mit Jasmintee knabbern oder Austern oder Gravlax mit Roggenchips essen, während Sie eine prickelnde Rose schlürfen. Ein handgeschriebenes Menü könnte eine flauschige Quiche, ein herzhaftes Risotto oder einen Haufen leuchtend lila Blumenkohls auf zartem Couscous freischalten. Träumen Sie nicht davon, ohne den charakteristischen Käsekuchen mit schwarzem Pfeffer, den halbgeschmolzenen Zitronenriegel mit Puderzucker oder was auch immer die neue Kreation von Küchenchef Kristen Murray erfunden hat, zu gehen.

Befehl: Der Scone am Morgen, die Quiche am Tag und der Käsekuchen mit schwarzem Pfeffer am Abend.

52: STAMMTISCH
(^59)
401 N.E. 28. Allee.
503-206-7983
stammtischpdx.com
Abendessen und späte Nacht, tägliches Mittagessen, Samstag-Sonntag.

$

Das zweijährige deutsche Restaurant Stammtisch in Northeast Portland, eine Schwester des allseits beliebten Prost in North Portland, führt die Klassiker mit Selbstvertrauen und Können aus. Gabeln Sie Maultaschen, die mit Butter und Weißwein angerichteten Ravioli in Brieftaschengröße, oder löffeln Sie scharfe, kissenweiche Leberfleischbällchen (Leberknodel) aus einer flachen Rinderbrühe in der Farbe von gemälzter Gerste. Knabbern Sie an geschmorten Rieslingforellen, die über Sommerkürbis und Kirschtomaten drapiert sind, oder schnitzen Sie in die stark verbesserte Schweinshaxe, ein riesiges gebratenes Schinkenhöcker, das in seine eigene knusprige Haut gewickelt ist, während Sie Literkrüge und Zwei-Liter-Stiefel mit großartigem deutschem Bier einschenken. Es wird Ihnen schwer fallen, viele andere Restaurants zu finden, die außerhalb Deutschlands so gut durchdachte deutsche Küche zubereiten.

Befehl: Currywurst, Maultaschen, Wienerschnitzel, Spätzle, Apfelstrudel und ein ultra-erfrischendes Zunft Kölsch.

Dies ist die Lieblingspizzeria Ihrer Freundin mit den Hochbeeten und Hinterhofhühnern, und sie liegt nicht falsch. Die natürlich gesäuerten Pasteten der Mitinhaberin Sarah Minnick werden mit den gleichen Zutaten belegt, die Sie wahrscheinlich auf einem Wochenend-Bauernmarkt finden - stellen Sie sich Ken's Artisan Pizza nach einer Wanderung durch den Wald von Oregon vor. Im Frühling heißt das: Pizzas mit den ersten Morcheln der Saison, getrüffeltem Pecorino und frischen Rampen oder saftige Fenchelwurst, klebriger Käse und bitteres Grün, die im Ofen knusprig werden. Es gibt normalerweise mindestens eine Zutat, die Sie nachschlagen müssen (es ist wahrscheinlich eine Brassica). Die Salate haben eine rustikale Eleganz und jede Pizza kann mit einem Ei oder frischen kalabrischen Chilis belegt werden. Das Eis und der Softeis sind vielleicht mein Favorit in der Stadt.

Befehl: Marinierte Oliven, Salate, Pizzen der Saison, Wein an der Karaffe, Eis für unterwegs.

Mittelmeer-Erkundungsunternehmen - 50

50: MEDITERRANEAN EXPLORATION COMPANY
(^52)
333 NW 13. Allee.
503-222-0906
mediterraneanexplorationcompany.com
Abendessen, täglich bis spät in die Nacht, Freitag-Samstag.

$

Wie kann ein Restaurant unterschätzt werden, das von John Gorham, dem erfolgreichen Koch hinter Toro Bravo, Tasty n Sons und seiner Schwester in der Innenstadt, Tasty n Alder, geführt wird? Gorhams erster Ausflug in Portlands Pearl District, die Mediterranean Exploration Company (kurz MEC), konzentriert sich auf die vielfältige Küche Israels und des östlichen Mittelmeerraums. Es eröffnete mit einer Handvoll großartiger Gerichte, darunter eine flockige Phyllo-Torte, die bis zu den dreieckigen Spitzen mit herzhaftem Mangold gefüllt ist, eine ganze Makrele, die auf beste Weise ölig ist, und zarte Lammkoteletts, gegrillt und in Salsa Verde übergossen. Aber es gab auch Fehltritte, einschließlich eines steifen, eintönigen Hummus. Bei einem kürzlichen Besuch waren die Cocktails ausgewogen, die verkohlten Lammkoteletts waren so saftig wie immer und der Hummus hatte sich verbessert, insbesondere die "Usul"-Version. Er ist mit Gewürzen und hartgekochten Eiern beladen, der perfekte Löffel für MECs geschwollene, frisch gebackene Pita.

Befehl: Der Phyllo Pie, angebratene Makrele, gebratenes Hühnchen, Lammkoteletts.

49: BAR AVIGNON
(^50)
2138 S.E. Abteilung St.
503-517-0808
baravignon.com
Abendessen, täglich bis spät in die Nacht, Freitag-Samstag.

$$

Das prototypische, überragende Portland-Nachbarschaftsrestaurant Bar Avignon schenkt seit mehr als einem Jahrzehnt Wein ein, schüttet Cocktails und serviert leise ambitionierte Speisen im Südosten von Portland. Dieses Restaurant kann ein Hühnchen braten oder eine saftige Schweinelende anbraten sowie jeder. Wenn Sie gehen, setzen Sie sich in eine elegante Nische und schlürfen Sie Austern oder schlürfen Sie Rose an den Tischen auf dem Bürgersteig. Vor kurzem bestellten wir den ersten Spargel der Saison mit gerösteten Mandelscheiben und einem perfekten mittelgroßen Ei zusammen mit frisch geschälten Austern. Später gab es Kardonenkrapfen und Ricotta Cavatelli in einer Erdbeer-Puttanesca. Muscheln mit Fenchel in Weißwein-Estragon-Sahnesauce werden jeden erfreuen, der sich nach Wildwood sehnt, dem Restaurant, in dem die Bar Avignon-Besitzer Randy Goodman und Nancy Hunt ihre Zähne gebissen haben.

Befehl: Rohe Austern, Rose, Haselnüsse, Brathähnchen, Crème Brlée.

48: RABE & ROSE
(^51)
1331 SW Broadway
503-222-7673
http://www.ravenandrosepdx.com
Mittagessen, Dienstag-Freitag Abendessen, Dienstag-Samstag Sonntagsbrunch.

$$

Es schien eine Illusion zu sein, die einer Las Vegas-Bühne würdig wäre. Im Jahr 2007 wurde das historische Ladd Carriage House in der Innenstadt von Portland aufgebockt, auf eine Pritsche gestellt und mit einem Lastwagen abtransportiert. Das 500.000 Pfund schwere Gebäude kehrte im nächsten Jahr zurück und wurde langsam in ein Restaurant ohne Kosten mit einem erstklassigen Cocktailprogramm und einer vage britischen Speisekarte umgewandelt. In diesem Jahr hat Daniel Mondok (Sel Gris, Paulee) die Speisekarte weiter in Richtung der vollmundigen britischen Küche verschoben, die das Restaurant von Besitzerin Lisa Mygrant immer zu verlangen schien. Die Hühnerleberpastete ist mit reichhaltiger Kerrygold-Butter bestrichen, das Rind- und Yorkshire-Pudding ist etwas raffinierter und die Speisekarte bietet ein paar weitere Riffs über die Küche ehemaliger britischer Kolonien - "Bombay-Style" Ente, ein Lammkarree mit Safranreis .

Befehl: Cocktails, Hühnerleberpastete, Fisherman's Board, Rindfleisch und Yorkshire Pudding.

Als Küchenchef Troy MacLarty in Berkeley lebte, verbrachte er seine Nächte damit, im Farm-to-Table-Destination Chez Panisse zu arbeiten, und seine Tage aß er im ebenso berühmten (in manchen Kreisen) Vik's Chaat Corner. Heute ziehen seine Interpretationen südindischer Straßensnacks lange Schlangen an der ursprünglichen Ladenfront von Northeast Portland und einem größeren Bollywood-Theater und dem angrenzenden Markt im Herzen der Restaurantzeile der Southeast Division Street an. Die Menüs an beiden Standorten sind vorerst größtenteils gleich. Beginnen Sie mit knusprigen Okra-Chips und Raita-Dip, dann fügen Sie die prallen, brillanten Goan-Garnelen und eine Runde meines neuesten Schwarms hinzu, den Gobi Manchurian, gebratenen Blumenkohl in einer süß-sauren Sauce. Allein für das Mittagessen oder ein schnelles Abendessen ist die Kati-Rolle, eine mit Ei, eingelegten Zwiebeln, grünem Chutney und Rindfleisch gefüllte, mit Öl gefüllte Paratha-Brot-Wrap, so sättigend wie ein Burrito. Dazu ein mit Rosensirup veredeltes Mango-Lassi oder einen erfrischenden Pimm's Cup-Cocktail.

Befehl: Okra, Rüben, Blumenkohl, Gobi Mandschurisch, Goan Shrimps, Kati Roll.

Bestellen Sie keinen gebratenen Muscadine-Wels zum Mitnehmen. Maismehl verkrustet, zielsicher saftig, jedes Stück am besten auf dem Höhepunkt der Hitze und Knusprigkeit verzehrt - selbst eine kurze Fahrt nach Hause wäre ein Verbrechen. Im historisch gesinnten Südstaaten-Restaurant der Chefköchin Laura Rhoman ist alles frisch - sogar die heimeligen Stoffservietten sind handgefertigt - und dieser Wels ist vielleicht besser als das außergewöhnliche Brathähnchen. Manchmal bedeutet ein Besuch in Muscadine, sich an der Bar auf einen Kaffee, eine Mimose, die Sonntagszeitung und zarten Schinken unter Kaffeesoße mit Eiern und prallem Anson Mills Grütze zu setzen. Manchmal bedeutet es, im sonnenverwöhnten Hinterzimmer zu faulenzen und den Country Captain zu bestaunen, ein indisch beeinflusstes Hühnchen-Curry aus dem Low Country mit Wurzeln im 18. Jahrhundert.

Befehl: Gebratener Wels, gebratenes Hühnchen, Rotaugenschinken, alles, was mit Grütze kommt.

45: CHENNAI MASALA
(45)
2088 NW Stucki Ave., Hillsboro
503-531-9500
chennaimasala.net
Mittagsbuffet und Abendessen mit Komplettservice, Dienstag bis Sonntag.

$

Dies ist mein liebstes indisches Restaurant in der Metropolregion. Auf der anderen Seite der Grenze zu Hillsboro, wo die meisten der besten indischen Speisen der Gegend von Portland zu finden sind, hebt Chennai Masala angeblich die südindische Küche hervor, wie die Spitzen-Dosas belegen, obwohl die Speisekarte mit wenigen Fehlern durch ganz Indien reist. Die knusprigen Samosas sind mit Kartoffeln und Erbsen gefüllt, die Haut schuppig wie ein Frühlingsbrötchen. Sie sind die besten in der Stadt. Dito für die Pakoras: Kohl-, Zwiebel- und Paprikascherben frittiert und serviert mit einem grünen Chutney, einer indischen Variante von Fritto Misto. Das Mittagsbuffet ist ein Schnäppchen, aber gehen Sie zum Abendessen, wenn Sie flauschiges Lamm-Biryani mit einem Hauch Minze, zartes Hühnchen in einem feurigen Chettinad-Curry und Channa Poori finden - Kugeln mit geschwollenem Vollkornbrot in einem Kichererbsen-Curry .

Befehl: Dosas und Samosas, Pakoras, Currys, Biryani, Mango Lassi.

Die Besitzer beschreiben ihre Speisekarte als "New West Drinking Food", was regionales Americana mit japanischen, thailändischen und gelegentlich mexikanischen Akzenten bedeutet. In der Praxis sind das delikate rohe Meeresfrüchte-Zubereitungen und schmackhafte Fleischspieße - zum Beispiel Wagyu-Würfel mit Meerrettich-Creme - durchtränkt mit herzhaftem Saibling und Rauch. Die ständig wechselnde Speisekarte könnte im amerikanischen Süden landen, mit gegrillten Austern, Bacon-Beignets oder gegrilltem Toast mit Piment-Käse, dann in den Mittleren Westen mit panko-frittierten Makkaroni-Käse-Stücken oder einem klassischen doppelten Cheeseburger und Pommes . Halten Sie Ausschau nach den knusprigen Grit-Kuchen mit cremigem Lachstatar und Creme Fraiche oder den Yakitori-Spießen, insbesondere den zähen Reiskuchen, die in dünn geschnittenen Guanciale gewickelt sind. Cocktails machen Spaß, der Service ist warmherzig und aufmerksam und die Auswahl an kreativen Gemüsegerichten macht das American Local zu einer überraschend soliden Wahl für Vegetarier.

Befehl: Grit Cakes mit Lachstatar, in Guanciale eingewickelte Mochi-Spieße, Dungeness-Krabben- und Avocado-Toast (je nach Saison), pankogebratener Mac und Käse, Eisbecher.

Es gibt kein Rätsel für Podnah's Pit. Klar, die Forelle ist flockig, zart und süß, das Brathähnchen saftig und knusprig und der Frito Pie - mit Pommes und Texas Red Chili in der Tüte serviert - perfekt zum Teilen mit einem Freund. Aber Sie sind wirklich wegen der heiligen Dreifaltigkeit hier: saftiges Pulled Pork, fette Schweinerippchen und zartes Brisket unter einer geschwärzten Rinde. Vielleicht waren Sie dieses Jahr von Matt's BBQ (4709 N.E. Martin Luther King Jr. Blvd.) beeindruckt, vielleicht beeindruckt genug, um zu überdenken, wer das beste Brisket der Stadt macht. Aber Podnah's macht immer noch alle anderen Dinge richtig: riesige Eisbergkeilsalate mit Blauschimmelkäse-Dressing, mit Essig übergossene Pulled-Pork-Sandwiches, säuerliches Grünkohl, fleischige Pintobohnen, krümeliges Maisbrot, guten Bananenpudding und noch besserer Pekannusskuchen.

Befehl: Frito Pie, Keilsalat, der Pitboss Teller, Bananenpudding oder Pecan Pie.

Die Pizza im Apizza Scholls, ein New York-meets-New Haven-Hybrid, ist die beste in Portland und wahrscheinlich die Spitze im pazifischen Nordwesten. Besitzer Brian Spangler kocht seine Pasteten heiß und schnell in einem elektrischen Ofen und verwandelt den einfachsten Käse- und Tomatenkuchen in Archipele aus geschmolzenem Mozzarella, brodelnden Meeren lavafarbener Tomatensauce und einer goldenen Kruste, die gleichzeitig knusprig und nachgiebig ist . Die Speisekarte ist einfach und die Einrichtung noch einfacher?. Der Service strahlt nicht immer Wärme aus. Aber Sie sind nicht zum Smalltalk hier. Sie sind hier für Pizza. Gehen Sie mit Freunden und bestellen Sie ein paar Oliven oder Antipasti, einen feinen Caesar-Salat und einen Split-Wurst-Paprika- / Tartufo2-Kuchen, ersteres mit scharfen Mama Lil's Peperoni, letzteres mit guten Pilzen, Trüffelöl und Meersalz.

Befehl: Caesar-Salat, Sardellenbeilage und eine einfache Pizza mit Wurst und Paprika oder Tartufo2.

Ken's Artisan Pizza, am südlichen Ende der Restaurantreihe der Southeast 28th Avenue, ist möglicherweise als eine der besten Pizzerien von Portland bekannt. Aber Bäcker Ken Forkish und Küchenchef Alan Maniscalco haben noch viel mehr geschaffen. Ken's ist der Ort, an dem Sie große Fenster für die Sommerbrise offen halten. Natürlich sollten die Pizzen nicht ignoriert werden. Diese mittelgroßen federnden Teigrunden werden mit heißer Tomatensauce, frischem Mozzarella, würziger Salami oder Fenchelwurst und Zwiebeln belegt, die im großen Holzofen in der Mitte des Raumes gekocht werden. Unter den vielen Enthüllungen könnte hier ein wunderschön geschmorter Ochsenschwanz sein, unglaublich saftig, bei einem schnellen Bad im Pizzaofen gebräunt, mit Olivenöl beträufelt, bereit, über einem Bett aus Tomatensauce und reichhaltiger Polenta zu zerfallen. Wenn Sie dies auf der Speisekarte gesehen haben und sich entschieden haben, allein bei Ken's Pizza zu bleiben, machen Sie alles falsch.

Befehl: Wein, Salat, eine Margherita-Pizza und - wenn man es sieht - den geschmorten Ochsenschwanz mit Polenta.

40: HIGGINS
(^46)
1239 SW Broadway
503-222-9070
www.higginsportland.com
Mittagessen, wochentags Abendessen und bis spät in die Nacht (in der Bar), täglich.

$$

Higgins, eines der einflussreichsten Restaurants des pazifischen Nordwestens, ist das gleichnamige Zuhause des Küchenchefs Greg Higgins, der vor 20 Jahren eine gefeierte Station im The Heathman hinter sich ließ, nur den Hügel hinauf zog und unterwegs dazu beitrug, die Farm von Portland voranzutreiben. Tischbewegung ins 21. Jahrhundert. Sie können in der Bar sitzen, wo Sie eines der besten Charcuterie-Boards von Portland und einen herzhaften Bistro-Burger sowie eine Bierliebhaberliste mit Nordwest-IPAs und belgischen Saisons finden. Der Speisesaal, in dem sich lokale Machtmakler und Würdenträger treffen und begrüßen, folgt einem übersaisonalen Ansatz. Wenn Morcheln oder Rampen Saison haben, ist Higgins der erste Ort, an dem sie landen. Bestellen Sie einen reichhaltigen Salat, einige gebratene Schwertmuscheln, eine Flasche Oregon Pinot Noir und den mehrjährigen Schweineteller, ein Fest des Schweinefleischs, das an einem Abend als elsässischer Choucroute garnie erscheinen könnte, am nächsten ein mexikanisch beeinflusster Posole.

Befehl: Charcuterie, Schwertmuscheln und der Schweineteller im Speisesaal ein Bistro-Burger und Craft Beer an der Bar.

39: NAK GEWONNEN
(^42)
4600 SW Watson Ave., Beaverton
503-646-9382
Mittag- und Abendessen, Montag-Samstag.

$

Mit fast zwei Jahrzehnten im Geschäft ist Nak Won das Pate-Restaurant von Beavertons inoffiziellem Little Korea. Die geschäftige Küche wird von Tae Ok Lee geleitet, das Esszimmer von ihrem Sohn Kon. Die Speisekarte ist lang und belohnt das Experimentieren, obwohl es schwer ist, sie ohne eine Bestellung von Soondubu Jjigae zu besuchen, einem brodelnden, lavaroten Tofu-Eintopf mit Gemüse, Meeresfrüchten oder Fleisch. An der Seite ein rohes Ei, das man in die Brühe knacken kann. Die meisten der beruhigenden koreanischen Gerichte von Nak Won sind die besten Versionen, die Sie in Portland finden. Die Mandu (koreanische Knödel) sind gedünstet und zart, der Haemul Pajeon (ein herzhafter Meeresfrüchte-Pfannkuchen) wird mit einer feurigen Soja-Dip-Sauce serviert und der Dolsot Bibimbap (Reis, Gemüse und Fleisch in einer glühenden Steingutschüssel) hat einen faszinierenderen Rand von geröstetem Reis als die meisten Portland-Paellas.

Befehl: Mandu, Pfannkuchen mit Meeresfrüchten, Dolsot Bibimbap, mariniertes Schweinefleisch, Bulgogi, gebratene Makrele, schwarzer Kabeljau-Eintopf (falls verfügbar).

38: THE WOODSMAN TAVERNE
(V29)
4537 S.E. Abteilung St.
971-373-8264
woodsmantavern.com
Abendessen, täglicher Wochenendbrunch.

$$

Die Woodsman Tavern ist eine clubartige, in Bourbon getränkte Ode an frische Meeresfrüchte, Schinken mit blauem Band und urbane Interpretationen südländischer Gerichte. Vier Jahre später hat sich das Woodsman in einem neuen Groove eingelebt, mit einem lustigen, fleischliebenden Menü, das in einem Holzfällerparadies aus Flanell und dunklem Holz serviert wird. Zu den aktuellen Fixierungen der Küche gehören sanft erhöhte Interpretationen des Essens in der Tauchbar: ein großzügiger Dungeness Crab Louie, "Nashville Hot" Fried Chicken, Shrimp-Nuggets in Flügelsauce. Je nachdem, wann Sie zu Besuch sind, gibt es Hackbraten, gegrillte Rippchen, ein massives Dry-Aged-Rib-Eye oder ein anderes Stück beruhigender Americana. Sie können sich jederzeit einen Meeresfrüchteturm oder ein paar kostbare Finger extrem seltenen Bourbons gönnen, aber unser Lieblingsbiss aus einer kürzlichen Mahlzeit war ein bescheidener Parm mit dünnem Schweinefleisch, leuchtend roter Tomatensauce, geschmolzenem Mozzarella und einem suppigen Lila Kohlsalat.

Befehl: Gebratenes Huhn, Schweineparm, Steak, seltener Bourbon.

37: B+T OYSTER BAR

In vielerlei Hinsicht ist die B+T Oyster Bar eine Neuauflage des ersten Restaurants von Küchenchef Trent Pierce, Fin, das am Valentinstag 2011 unerwartet geschlossen wurde. Wenn Sie dort gegessen haben, erinnern Sie sich vielleicht an die Dan Dan-Nudeln: faustgroße Häufchen aus Fettuccine, die um knackige Erdnüsse gewickelt ist, über einem Butterfisch-Ragout, das mit Szechuan-Gewürzen prickelt. Diese Nudeln sind zurück, jetzt neben einer Reihe guter Austern aus dem Nordwesten, einem feucht-guten Seetang Caesar und einer mit Mayo bestrichenen Krabben-Handrolle, die glückselig aus der vorherigen Inkarnation dieses Restaurants, Wafu, stammt. Tintenfisch mischt sich mit gemahlener Blutwurst, Radicchio, Apfel und cremig geschmolzenem Parmesan und mischt erdig, salzig, bitter, süß und weich. Garnelen, deren saftige Schwänze sich unter frittierten Köpfen in einer rauchigen, orangefarbenen Sauce kräuseln, wären in einem der neuen asiatischen Fusionsrestaurants in Portland nicht fehl am Platz. Fin war seiner Zeit voraus.

Befehl: Rohe Austern, Krabben-Handrolle, Tintenfischsalat, Jakobsmuscheltoast, Dan-Dan-Nudeln.

Taste of Sichuan, der beste Szechuan-Spot in Bellevue, Washington, um Außenposten in Portland zu eröffnen, übernahm ein ehemaliges Marie Callender's an der Northwest Cornell Road, wobei das Dekor weitgehend unverändert blieb. Die Speisekarte ist riesig und umfasst regionalspezifische chinesische Gerichte sowie süß-salzige amerikanisierte Gerichte. Sie fahren hier nicht wegen der hausgemachten Potstickers, obwohl sie ziemlich gut sind, oder des knusprigen, mit Sirup überzogenen Fleisches, obwohl das Orangenhuhn echte Orangenschale hat. Experimentieren Sie stattdessen mit "The Wild Side", zwei Seiten vollgestopft mit ungewöhnlichen Zutaten und schmelzenden Platten. Es ist um ""ma" und "la" herum aufgebaut, die Taubheit und Würze, die die Säulen der Sichuan-Küche sind. Abenteuerlustige Esser werden mit Schweineohren in Chiliöl, scharf-sauren Quallen und den anderen Teilen des Schweins belohnt - Schweinefleisch, duftender Darm und geronnenes Schweineblut, das in einer rot-schwarzen Sauce kocht.

Befehl: Suppenknödel, Kartoffelraspeln, handrasierte Nudeln, Schwimmender Feuerfisch oder Die anderen Teile des Schweins.

Wenn es um die italienischen Restaurants in Portland geht, kommen normalerweise neuere, auffälligere, südöstlichere Orte in den Fokus. Aber Firehouse hat etwas, mit dem die anderen manchmal nicht mithalten können: Gastfreundschaft, Komfort und Wärme sowie eine holzbefeuerte Küche, die mit dem Rest einhergeht. In einem alten Woodlawn-Feuerwehrhaus erbaut, serviert Chefkoch Matthew Busetto in seiner Nachbarschaft italienische Snacks, wunderschön verkohlte neapolitanische Pizzen, solide Cocktails und gelegentlich Pasta in einem Backstein- und Holzraum mit einer wunderschönen Terrasse. Beginnen Sie mit einem Caesar-Salat, etwas Arancini oder den prall gefüllten und frittierten Oliven. Die Soppressata-Pizza mit heller Tomatensauce, frischem Mozzarella, Chiliflocken und fetter Salami von Zoe's Meats ist ein herzhaftes, mit Saiblingen gesprenkeltes Wunder. Schneiden und essen Sie, wie in Neapel, mit Gabel und Messer.

Befehl: Gebratene gefüllte Oliven, Caesar-Salat, Soppressata-Pizza, Pasta, Brathähnchen.

Das RingSide Steakhouse ist die Sophia Loren der Portland-Restaurants: Es sieht mit 70 genauso gut aus wie mit 35. Der Speisesaal hat einen Club-Charme aus der Rat Pack-Ära, der nur durch eine liebevolle Umgestaltung im Jahr 2010 noch verstärkt wurde. Als eines der ältesten Restaurants in Familienbesitz und immer noch Portlands bestes traditionelles Steakhaus werden Sie hier kein Bavette-Steak, Schweinefleisch-Secreto oder andere beliebte Fleischgerichte finden. Stattdessen bleibt RingSide auf der Main Street mit saftigen Rib Eyes, dicken Schweinekoteletts und fetten Hummerschwänzen, alles auf Bestellung angebraten und mit einem Lächeln (und einer flauschigen Ofenkartoffel) geliefert. In letzter Zeit hat die Küche mit ehrgeizigeren Desserts experimentiert, darunter ein dekonstruierter Bananen-Foster. Es ist bewundernswert und gut ausgeführt, wie alles hier. Angesichts des Ambientes wünschen Sie sich vielleicht etwas Traditionelleres.

Befehl: Die gekühlte Schalentierplatte, gebackene Zwiebelsuppe, ein gereiftes Rib-Eye-Steak, Zwiebelringe und ein Manhattan.

Das zweite Restaurant war unvermeidlich. In der Tapas-Bar von Ataula, Cristina Baez und Jose Chesa im Nordwesten von Portland kursierten zu viele Ideen, als dass ein schmales Papiermenü Platz hätte. Das Ergebnis ist Chesa, ein großes, lärmendes Northeast Broadway-Restaurant, das sich angeblich der im Holzofen verkohlten Paella widmet, aber in Wirklichkeit nur eine zweite Heimat ist, um mit den Aromen Spaniens zu spielen, insbesondere Barcelona, ​​wo Chesa geboren wurde. Beginnen Sie mit etwas handgeschnittenem Jamon Iberico, der kaum gesetzten spanischen Tortilla (ein flauschiges Kartoffel-Ei-Omelett) und einer Runde Kabeljau-Kroketten. Wenn Ihre Ethik es zulässt, gibt es Sherry-marinierte Gänseleber-Rollen, die zu einem Turm geformt sind und von Pinienkernen triefen, und große, unordentliche Cocktails in hohen Gläsern oder einem Porron, dem Glaskrug, der normalerweise für Wein verwendet wird.

Befehl: Jamon Iberico, spanische Tortilla, Gin Tonic.

32: EXPATRIATE
(^73)
5424 N.E. 30. Allee.
expatriatepdx.com
Abendessen und späte Nacht, täglicher Wochenendbrunch

$

Expatriate, die fast 3 Jahre alte Northeast Portland Cocktailbar des Barkeepers Kyle Linden Webster und der Starköchin Naomi Pomeroy, sieht aus wie eine Vier-Sterne-Opiumhöhle mit einer Bar, die von einem rot-goldenen Bogen gestützt wird, der aus dem ehemaligen Hollywood-Viertel geborgen wurde Chinesischer Treffpunkt Die Pagode. Es lauert, zusammengerollt und erwartungsvoll, in Sichtweite von Beast, dem Gourmetrestaurant von Pomeroy, und serviert rätselhafte Cocktails und exquisites, südostasiatisch beeinflusstes Kifferessen. Was ist der rote Faden auf einer Speisekarte, die James Beards unangemessen leckeres Butter-Zwiebel-Sandwich enthält? und ein Jalapeno-Popper gefüllt mit geräuchertem Mozzarella, der in ein geschwollenes weißes Brötchen gefüllt ist? Bestellen Sie die Nr. 8, eine Mischung aus Roggen, Cognac und Kräutergenepy Des Alpes, und alles beginnt einen Sinn zu ergeben.

Befehl: Butter-Zwiebel-Sandwiches, Maisnudeln (sofern verfügbar), Jalapeno Popper und ein Cocktail zu viel.

Letztes Jahr verließ Chefkoch Erik Van Kley das Nest, nachdem er fast 10 Jahre lang im Le Pigeon und seiner Schwester in der Innenstadt, dem Little Bird Bistro, zusammengearbeitet hatte, um ein eigenes Restaurant im Central Eastside Industrial District im Südosten von Portland zu eröffnen. Taylor Railworks bezieht seine Inspiration und Ästhetik von den Zügen, die an seinen dicht verschlossenen Fenstern vorbeifahren, einschließlich einer Eisenbahnschwelle, die als Schemel an der Bar dient. Alle Mahlzeiten hier sollten mit The Boxer beginnen, vier perfekten Scheiben Gelbschwanz, die in Avocadoöl geworfen und in wellenförmigen Falten über einer flachen Ponzu-Sauce angeordnet sind. Steelhead-Rogen und Thai-Chilis sorgen für Knusprigkeit und Würze. Fügen Sie die Gänseleberpastete hinzu, die ursprünglich als nudelloses "ramen serviert wurde, jetzt in einem Hühnchen-Dashi, plus eine Bestellung der Nudeln "alla Johnny" al dente Eiernudeln mit würzigen Krabbensträngen und saftigen Kirschtomaten, gekrönt mit einer einzigen gegrillte Garnelen.

Befehl: Der Boxer, Gänseleber, Nudeln "alla Johnny, Chili-Krabbe.

30: NAVARRA
(V23)
10 N.E. 28. St.
503-232-3555
http://blog.navarreportland.com
Abendessen, täglicher Wochenendbrunch.

$

In Navarra erhalten Sie einen Crayola-Marker und ein Paar schmale Papiermenüs. Einer listet ein Dutzend Hausstandards auf, der andere enthält Spezialitäten aus einer bestimmten Region in Kontinentaleuropa, beispielsweise aus Südwestfrankreich oder der Toskana. Sie können die Standards wie beim Nigiri in einem Sushi-Laden abhaken und dann ein paar Extras aus dem Specials-Menü eintragen und klein oder groß angeben (gehen Sie klein, es sei denn, Sie haben eine Posse). Am besten vergessen Sie jedoch die Menüs und aktivieren stattdessen die Option "Wir wählen". Wenn sich Ihr Tisch mit 10 Gerichten und kurzen Portionen hauptsächlich europäischem Wein füllt, werden Sie feststellen, dass Navarra in Einfachheit schwelgt. Die meisten Mahlzeiten beginnen mit glitzernden Radieschen, gesalzener Butter und einer Pyramide aus knusprigem Brot. Sie können saftige Forellen aus knusprigem Pergamentpapier auspacken, Kaninchen aus einer milden Senfsauce aufspießen oder ein einfaches gegrilltes Rocksteak durchschneiden. Wenn Sie Glück haben, gibt es Krabbenkuchen, die mit einer unwahrscheinlichen Menge Krabben gefüllt sind.

Befehl: Die 32-Dollar-Option "Wir wählen".

Paley's Place, das originelle Restaurant von Küchenchef Vitaly Paley', serviert klassische französische Küche mit Schnauze-zu-Schwanz- und Farm-to-Table-Wendungen. Trotz seines Rufs als Gourmetparadies ist das ruhige Restaurant in einem charmanten viktorianischen Gebäude im Nordwesten von Portland zugänglicher, als Sie vielleicht denken. An der Bar ist oft Platz, und alle Hauptgerichte sind als halbe Portionen erhältlich. Der Charcuterie-Teller zum Selbergestalten ist ein guter Anfang. Es könnte Salo (Fatback) auf Toast, Rinderzunge Pastrami oder eine würzige Pastete enthalten. Küchenchef Luis Cabanas hat es vortrefflich übernommen, wie die knusprigen Pommes, die verkohlten Little Gem-Salate mit gebratenen Markcrotons und die prallen Schnecken in einer stattlichen Bordelaise beweisen. Es gibt sogar Platz für einige der russischen Gerichte, mit denen Paley in seinem DaNet-Pop-up experimentiert hat, darunter samtige Wareniki (Knödel) in einer reichhaltigen Sahnesauce.

Befehl: Wurstwaren, Pommes Frites, Schnecken und Knochenmark, Foie Gras Croque Monsieur.

Bei Trifecta werden knusprige Baguettes und flauschige Brioche-Brötchen zu großen roten Ständen im hinteren Teil getragen, wo sie mit frischer Butter und Honig bestrichen oder als überqualifizierte Basis für ein hausgemachtes Schinkensandwich verwendet werden. Als Ken Forkish dieses Restaurant im Südosten von Portland eröffnete, stellte er sich genau das vor: starke Manhattans und Martinis rührten sich hinter einer belebten Cocktailbar und gut betuchte Portlander schlürften rohe Austern, alles mit frisch gebackenem Brot aus der angrenzenden Bäckerei. Die Küche unter der Leitung des ehemaligen Higgins-Kochs Rich Meyer bereitet Fleisch, Gemüse und Austern aus dem Holzofen auf viele Arten zu - auf der Halbschale, gebraten oder mit Speck, Lauch und Hollandaise gebacken. Trifecta kann Ihre Aufmerksamkeit für eine vollständige Mahlzeit auf sich ziehen, aber es gibt ein starkes Argument für das Essen an der Bar, das mit dem saftigen, doppelt gestapelten Piment-Cheeseburger beginnt und endet, der auf Trifectas gegrillter Brioche serviert wird.

Befehl: Der mit Piment belegte Burger, Schinken- und Austernteller, gegrillte Garnelen und Grütze und ein gebundener Manhattan.

Benannt nach dem eifrigen Anti-Technologen, der der Ludditen-Bewegung seinen Namen verlieh, serviert Ned Ludd überraschend raffinierte Holzofengerichte aus einem rustikalen Ort im Nordosten von Portland. Pflanzen, Kupfertöpfe und Kronleuchter aus Zinntopf dominieren das Dekor, und die Cocktails kommen in Gläsern. Die Formel ist einfach: Chefkoch Jason French und sein Team nehmen hochwertige Produkte, behandeln sie schonend und garen sie präzise im Holzofen. Vor kurzem brachte dieser Ofen eine ganze Forelle mit flockigem und weißem Fleisch und karamellisiertem und verkohltem Lauch hervor. Eine beeindruckend fette Schweinelende wurde über cremige Grütze drapiert. Nach dem Abendessen könnte es Joghurt-Panna-Cotta oder eine weiße Schokoladencremeux geben. Überspringen Sie beides zugunsten des großen, rauchgeküssten Schokoladenkekses, der mit einer Seite Milch zum Nippen oder Gießen direkt in die Bratpfanne des Kekses geliefert wird.

Befehl: Forelle, entweder kaltgeräuchert oder im Ofen knusprig, Schwein oder Lamm, Schokoladenkeks.

Seit mehr als einem Jahrzehnt serviert das Park Kitchen seine kreativen, vom Nordwesten inspirierten Gerichte in einem kompakten Speisesaal in den North Park Blocks. In dieser Zeit hat Scott Dolichs Spot mehr Küchen- und Bartalente in Portland hervorgebracht als alle anderen Restaurants in Portland bis auf eine Handvoll. Trotz einer Neigung zu kulinarischen Wortspielen hat die Küche immer noch das Potenzial, zu beeindrucken. Eine kürzliche Mahlzeit begann mit einem Dynamitsalat: dünne Rettichscheiben, Blutorangensegmente, Pumpernickelpulver und eine Creme Fraiche-Basis, die uns an Käsekuchen erinnerte. Der saftige Steelhead wurde mit Lauchasche geschwärzt, die Haut entfernt und mit Chicharronen versehen. Zusammen mit dem Schwesterrestaurant The Bent Brick bereitet sich Park Kitchen auf die Umstellung auf ein neues Servicesystem vor, das vordere und hintere Positionen zusammenführt und gleichzeitig das Kippen verhindert. Hier hofft man, dass die Qualität der Küche unverändert bleibt.

Befehl: Um das gesamte Angebot des Restaurants zu genießen, sollten Sie das Degustationsmenü für 60 US-Dollar in Betracht ziehen.

25: IMPERIAL
(25)
410 SW Broadway
503-228-7222
imperialpdx.com
Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie bis spät in die Nacht, täglicher Wochenendbrunch.

$$

Als Beweis dafür, dass ein Hotelrestaurant Leidenschaft, Pop und Persönlichkeit haben kann, hat sich Vitaly Paleys Imperial seit seinem Debüt im Jahr 2012 stetig verbessert. Heute bewegt sich die Speisekarte auf einem schwierigen Grat zwischen Retro und veraltet und ist eine Hommage an die kulinarische Geschichte Oregons mit einem Line-Up, das stark von amerikanischer Nostalgie geprägt ist. Am faszinierendsten hat Chefkoch Doug Adams, ein Finalist von "Top Chef", Gerichte, die an seine Kindheit im Süden erinnern: Texas Red Chili, würzige Meeresfrüchte-Tostadas, eine Mammut Beef Rib.Es gibt auch zufriedenstellende Optionen aus einem Schnauze-an-Schwanz-Spielbuch - Schweineblutnudeln mit Muscheln und Enteneigelb - und saftiges Fleisch, das auf dem Holzgrill angebraten wird. Wenn Sie nur eine Sache bestellen, machen Sie es Adams' gebratenes Hühnchen, serviert mit eingelegtem Jalapeno, fassgereifter scharfer Sauce und Honig von den Bienenstöcken auf dem Dach des Hotels. Anfang des Jahres kündigte Adams seinen bevorstehenden Abgang an. Wir müssen abwarten, wie sich dies auf Imperial auswirkt, obwohl Paleys Erfolgsbilanz bei der Suche nach Küchentalenten unübertroffen ist.

Befehl: Gebratenes Huhn und der Rettichcocktail.

24: OLYMPIA-BESTIMMUNGEN
(V21)
Olympia-Bestimmungen
107 S.E. Washingtonstr.
503-954-3663
1632 NW Thurmann St.
503-894-8136
olympiaprovisions.com
Mittag- und Abendessen, täglicher Wochenendbrunch.

$$

Ein Jahr nachdem das Internationale Olympische Komitee Portlands Lieblingssalumisten gezwungen hat, das "c" in ihrem Namen durch ein "quota" zu ersetzen, ertappen wir uns immer noch dabei, dass wir gelegentlich das "Olympi" fallen lassenC Provisionen" ins Gespräch. Egal. Die Namensänderung hat sich nicht auf die Qualität der beiden Restaurants ausgewirkt, die beide hervorragend von Küchenchef Alex Yoder geführt werden. Der Standort im Nordwesten ist der unkompliziertere und bietet normalerweise Salate, Pasta und Fleisch vom Rotisserie, darunter eines der beständigsten Brathähnchen der Stadt - mit anderen Worten, ein hochwertiges Nachbarschaftsbistro. Das Original aus Südost-Portland hingegen servierte im vergangenen Frühjahr einen Anwärter auf die Mahlzeit des Jahres: ein mediterran angehauchtes Festessen, das mit spanischem Käse, Chorizo ​​und Rührei mit zarten Brennesseln zum Löffeln auf goldene Crostini begann. Der Gnadenstoß war eine zitternde Masse kurzer Rippchen, die am Knochen serviert wurde. Von "C" zu "A?" zu gehen Das fühlt sich an wie ein Upgrade.

Befehl: Beginnen Sie mit Olympia Provisions-Wurstwaren und halten Sie Ausschau nach der kurzen Rippe.

23: ALTER SALZMARKTPLATZ
(^36)
5027 N.E. 42. Allee.
971-255-0167
oldsaltpdx.com
Abendessen und späte Nacht, täglicher Wochenendbrunch.

$

Old Salt ist ebenso ein gemeinschaftsbildendes Experiment wie ein Restaurant. Das vom Grain & Gristle-Team eröffnete Nachbarschaftsunternehmen Concordia-Cully fügte einem Einkaufsviertel, das besser für seine Dive-Bars und Rockin'-Karaoke bekannt ist, ein Feinkostgeschäft, eine Cocktailbar, eine Bäckerei, ein Café, einen Pop-up-Bereich im Hinterzimmer und gelegentlich einen Bauernmarkt hinzu . Küchenchef Ben Schade bemannt den Herd in diesem grob behauenen Raum, eine unvollendete Wand, die den Fleischmarkt und die Bar trennt. Die Küche bietet ein ambitioniertes, südländisch angehauchtes Menü mit viel fleischigem Americana. Das bedeutet flockige Kekse, herzhafte Fleischpasteten, Kabeljau-Krapfen, geräuchertes Hühnchen und etwas ernsthaft trocken gereiftes Rindfleisch, das im Herd gebraten wird. Miteigentümer Alex Ganum führt auch die Upright Brewery. Wie das Essen ist das Bier hier reichlich und gut.

Befehl: Kekse, Little Gem-Salat, Rindertatar, Fleischpasteten, Knochenmark, geräuchertes Hühnchen. Fragen Sie nach den Reserveflaschen Upright-Bier.

22: CLYDE COMMON
(V17)
1014 SW Stark St.
503-228-3333
clydecommon.com
Abendessen und späte Nacht, tägliches Mittagessen, Montag-Freitag.

$$

Clyde Common befindet sich neben dem Ace Hotel in der Innenstadt von Portland und ist der erste Ort, an dem viele Auswärtige essen. Seltsamerweise ist es auch ein Restaurant, das in fast jeder angesagten Stadt in Amerika existieren könnte. Chefkoch Carlo Lamagna bietet ein köstlich esoterisches Menü mit weniger üblichen Zutaten und einigen faszinierenden philippinischen Akzenten. Wenn Sie nach Basic suchen, suchen Sie woanders. Sie können einfach mit einer Schüssel marinierter Oliven oder Gnocchi beginnen, wobei letztere möglicherweise schwarzen Knoblauch und Morcheln enthalten. Ich freue mich immer, wenn ich den knusprigen Schweinefleisch-Shiitake-Lumpia oder Schweinebacken-Adobo mit knackigen Schweineohren sehe. Clyde Common war ein Early Adopter von großformatigen Gerichten (mit anderen Worten, Vorspeisen, die groß genug sind, um sie zu teilen). Bringen Sie ein paar Freunde mit und arbeiten Sie sich durch einen ganzen Fisch oder eine Platte mit gegrillten Rinderrippen mit Maisbrot und Sellerie-Biermarmelade. Dies ist ein Essen, das aufregend genug ist, um es mit den Cocktails des Barkeepers Jeffrey Morgenthaler zu kombinieren.

Befehl: Siehe oben, dann fügen Sie Morgenthaler's im Fass gereifte Negroni hinzu.

In Marmor und Messing getaucht, von einem Glühwürmchenschwarm von Glühbirnen beleuchtet und von einem fotogenen Personal geführt, ist Ava Gene's das, was wir von Gastronom Duane Sorenson erwarten. Einfach ausgedrückt, der Ort Southeast Portland ist eines der am besten aussehenden Restaurants in Portland. Das italienische Restaurant befindet sich neben Roman Candle, Sorensons Café und Pizza im römischen Stil und hat sich einen Namen für seine Salate gemacht - flache Landschaften aus frischen, ungewöhnlichen Produkten aus Oregon, die mit gebratenen Körnern oder anderen knusprigen Elementen kombiniert werden. Pastas sind etwas weniger aggressiv al dente als am ersten Tag, und das ist eine gute Entwicklung. Vor allem bei den Hauptgerichten trifft nicht alles ins Schwarze, aber wenn man sich auf das Gemüse konzentriert, mit einer Scheibe (große Bruschetta) am Anfang und einer Pasta zum Schluss, isst man gut. Andererseits ist Essen nicht alles. Im Moment ist Ava Gene's Portlands wichtigster Aussichtspunkt, um zu sehen und gesehen zu werden.

Befehl: Gemüse, Tripa alla Romana, Scheibe, Pasta.

20: LAURELHURST-MARKT
(^22)
Laurelhurst-Markt
3155 E. Burnside St.
503-206-3097
laurelhurstmarket.com
Mittag- und Abendessen, täglich.

$$

Laurelhurst Market hat den Pomp, die Kunstfertigkeit und das überladene Dekor aus dem klassischen Steakhouse-Erlebnis entfernt, ohne ein bisschen an Qualität zu verlieren. Das Restaurant hat seinen Ruf hinter einem umwerfenden 12-Stunden-Räucherbruststück und der Art von geschmacksintensiven Aufschnitten - Teres Major, Hanger, Bavette - erworben, die etabliertere Steakhäuser lange Zeit zugunsten von Filet Mignon übersehen haben. Heute von Küchenchef Ben Bettinger geführt, bietet Laurelhurst Market einen zu Recht berühmten Wurstteller mit guter Pastete und Rillettes, geräucherten Austernpilzen mit Austern-Aioli und verspielten Beilagen wie Kartoffelchips-Kruste Mac und Käse. In den letzten zwei Jahren ist die Speisekarte muskulöser geworden, mit Knochenmark, Rindertatar und gebratenen Austern gepaart mit Rindercarpaccio. Als müsste dieses Restaurant seine fleischigen Bonafides beweisen, ist die Fleischtheke vorne nicht nur Show: Stöbern Sie nach dem morgigen Abendessen auf dem Weg zur Tür.

Befehl: Steak, Mac und ein Smoke Signals-Cocktail, ein Signature-Getränk, das Whisky, Sherry, Pekannuss-Sirup und geräuchertes Eis (wirklich) enthält.

Da Chefkoch Andy Ricker Restaurants in drei Städten betreibt, zwei neue Kochbücher schreibt und in Teilzeit in Thailand lebt, ist die Frage berechtigt, ob Portlander den zweistündigen Wartezeiten, den beengten Quartieren und den relativ hohen Preisen in seinem Flaggschiff-Restaurant noch trotzen sollten. Die kurze Antwort ist ja. Abgesehen von den Pok Pok-Lokalen in Brooklyn und Los Angeles serviert kein anderes Restaurant der Welt diese Auswahl an hauptsächlich nordthailändischen Streetfood, geschweige denn so gut. Das Pok Pok-Imperium wurde auf den vietnamesischen Fischsaucenflügeln von Ike aufgebaut. Sie sind immer noch heiß, klebrig und süß und gut genug, um Touristen aus dem ganzen Land anzuziehen. Aber eine breitere Mahlzeit in diesem Frühjahr brachte Erinnerungen an unsere erste wach, mit feurigem Wildschweinhalsband, gefüllt mit Wildhenne und duftendem Cha ca la vong, dem Kurkuma-Dill-, Wels- und Nudelgericht, jedes so gut wie seit Jahren .

Befehl: Wenn Sie allergisch gegen Schlangen sind, gehen Sie auf der anderen Straßenseite in die Ricker's Whisky Soda Lounge (3131 SE Division St.), die kürzlich Gerichte aus dem geschlossenen Sen Yai-Nudelladen zu ihrem Angebot an frostigen Bieren, getrockneten Tintenfischen und ( natürlich) Pok Pok's Flügel.

18: XICO
(V16)
3715 S.E. Abteilung St.
503-548-6343
xicopdx.com
Abendessen, täglich.

$$

Xico, das regional agnostische mexikanische Restaurant der Southeast Division Street, duftet nach warmer Masa, dank der frischen Tortillas aus Mais, die das Restaurant in einem hinteren Schuppen nixtamalisiert. Wenn die Dinge in diesem entzückend persönlichen Restaurant funktionieren, könnte das Essen Sie dazu bringen, zu überdenken, was mexikanisches Essen sein kann, mit seinen tiefen Erkundungen von Chilis, Maulwürfen und Saiblingen. Zu den Must-Order-Gerichten von Küchenchef Kelly Myers gehören der Queso Fundido mit Chorizo ​​und hauchdünnen Radieschen, die chaotisch-guten Totopos in Chili de Arbol-Salsa und die ganze Forellen-Posole, vielleicht in einem Pool mit Ancho-Orangen-Brühe. Gruppen ab drei Personen sollten auf der luftigen Hinterterrasse Platz nehmen und das Carnitas-Dinner bestellen, eine familiäre Platte mit knuspriger, langsam gegarter Schweineschulter mit Bratkartoffeln, Avocado und einem Trio von Haussalsas. Sparen Sie Platz für eine Erdbeer-Palette, mit Chili bestäubte Trüffel oder Guave Turkish Delight.

Befehl: All dies, plus Xicos beste Margarita der Stadt.

Sie können das anhaltende Pop-up-Revival von Portland auf die Zeit vor drei Jahren datieren, als Koch Will Preisch von einer "Finishing School"-Tour durch europäische Küchen zurückkehrte. Preisch, der im The Bent Brick zum ersten Mal auf unserem Radar auftauchte, gründete zusammen mit Co-Chef Joel Stocks Holdfast Dining, den vielbeachteten Supper-Club, der uns dazu inspirierte, 2014 zum Jahr des Pop-Ups zu taufen. Holdfast-Gerichte haben eine modernistische Ausrichtung, aber ihre Markenzeichen sind ungewöhnliche Aromen und atemberaubende Präsentationen, die jetzt mit etwas mehr Ambiente im ehemaligen Sauvage at Fausse Piste im inneren Südosten von Portland serviert werden. Hier machen Preisch und Stocks (trockene) Witze, gießen (trockenen) Riesling ein und servieren einige der zukunftsweisendsten Speisen von Portland. Gericht für Gericht finden Sie schwarzen Knoblauch, Polenta mit Knochenmark, eine wunderschöne gebratene Culotte, mit Blauschimmelkäse gefüllte Morcheln oder frische Oregon-Spot-Garnelen mit rohen Schwänzen und frittierten Köpfen.

Befehl: Sie haben nur die Wahl, ob Sie sich für das Sechs-Gänge-Menü am Donnerstag (65 USD) oder die längere Neun-Gänge-Version (90 USD) von Freitag bis Sonntag entscheiden. Und behalten Sie die Website für Kochkooperationen im Auge.

16: KLEINES VOGELBISTRO
(^20)
215 SW Sechste Allee.
503-688-5952
littlebirdbistro.com
Abendessen und späte Nacht, tägliches Mittagessen, Montag-Freitag.

$$

Letztes Jahr widmete sich Gabriel Rucker, der zweifach mit dem James Beard Award ausgezeichnete Küchenchef im Le Pigeon, seinem zweiten Restaurant Little Bird. Dieses charmante, ganztägig geöffnete Bistro in der Innenstadt von Portland hat sich schon lange wie das Pariser Bahnhofsrestaurant meiner Träume angefühlt. Die Charcuterie-Tafel, immer ein Highlight, hat sich zum Karnevalsfresser entwickelt. In der einen Ecke tete de cochon (wörtlich: Schweinekopf) zu einem stumpfen Zylinder geformt, in der anderen zu einem Corn Dog geschlagen und frittiert, Scheiben zarter Schweineohrterrine, deren Wellen einem geologischen Querschnitt ähneln, gepunktet mit eine milde Curry-Aioli. Anstelle eines klassischen Coq au Vin brät Little Bird Hähnchenschenkel zu einem blassen Knusprig und legt sie dann auf käsigem Kartoffelpüree in einer pechschwarzen Rosmarin-Balsamico-Jus. Sogar der Burger hat ein Update bekommen. Es ist jetzt eine doppelt gestapelte Kreation, die in cremigem Brie erstickt ist, aber auch als Lɺmericaine erhältlich - mit amerikanischem Käse statt französischem.

Befehl: Charcuterie-Brett, angebratene Gänseleber, Steak-Tartar-Brett, Muscheln in Pernod-Creme, Brathähnchen Coq au Vin, Hanger Steak au Poivre, Desserts (wenn Sie Platz machen können).

Etwas Neues regt sich im Beast, dem 9-jährigen Supperclub der Köchin Naomi Pomeroy. An Gemeinschaftstischen werden noch zweimal pro Nacht Mahlzeiten zum Festpreis serviert (derzeit sechs Gänge für 102 US-Dollar, inklusive Trinkgeld). Die Atmosphäre fühlt sich immer noch wie ein modernisierter Salon für essensbesessene Portlander an. Aber die Speisekarte, die sich eher veraltet als zeitlos anfühlte, wurde wiederbelebt. Der charakteristische Wurstteller mit zierlichen Häppchen aus Hühnerleber-Mousse und Schweine-Rillettes, die wie Zahlen auf einer analogen Uhr angeordnet waren, wurde aufgebrochen. Beef Tartar dient jetzt als Vorspeise, während Pomeroys berühmte Foie Gras Bon Bon mit seiner kichernden Kappe aus süßem Sauternes Gelee jetzt als Dessert dient. Dazwischen die übliche feine Suppe, neulich eine Rucola Vichyssoise, ein Senfsalat mit heimischem Prosciutto und lokalem Käse und in Olivenöl pochiertem Heilbutt und Morcheln in einer Champagner-Beurre Blanc, das erste Mal habe ich Beast gesehen Fisch als Hauptgericht. Fast ein Jahrzehnt später ist Beast ein unverzichtbares Restaurant in Portland.

Befehl: Was denkst du ist das, eine Demokratie?

Im Ataula, einer luftigen Tapas-Bar mit dunklen Holztischen und einer weißen Bar, die mit kieferbrecherischen Farben gesprenkelt ist, präsentieren Cristina Baez und Jose Chesa Aromen, die spanische Food-Fans zuvor in Portland nicht finden konnten. Beginnen Sie mit einem Gin Tonic, Spaniens beliebtestem Cocktail, und tauchen Sie dann in die perfekte Tortilla Espanola ein, einige Kabeljau-Kroketten und eine Meeresfrüchte-Paella mit roter Paprika, Garnelen, Calamari und prallem Reis mit Karamellkruste, jedes Korn hält einen Ozean im Wert von Geschmack. Die Paellas sind gut, vielleicht die besten in Portland, aber der Rossejat, der auf Pasta basierende Cousin der Paella, ist noch besser. Es kommt mit gerösteten, Tintenfisch-geschwärzten Fideo-Nudeln mit einem Löffel gerösteter Knoblauch-Aioli. Das Beste von allem ist das Ataula montadito, ein kleines, offenes Sandwich mit hausgemachtem Lachs, Mascarpone-Joghurt und schwarzem Trüffelhonig auf einem knusprigen Baguette. Der neueste Leckerbissen der Küche ist ein skurriles Dessert: geschlagenes Kokosmilch-Eigelb-Eis, serviert in einer kühlen Pfanne wie ein Paar Sonnenseiten-Eier.

Befehl: Kabeljau-Croquetas, Ataula montadito, Rossejat Negre, Gin Tonic.

Direkt an der Straßenbahnlinie Eastside im neuesten Ausgehviertel von Portland ist der Speisesaal von Kachka lang und schmal, mit dekorativen Fensterrahmen, die einer russischen Datscha ähneln sollen, und einem massiven vergoldeten Spiegel, der über der Bar hängt. Die Szene könnte Sie dazu bewegen, einen Teller mit blassen, eingelegten grünen Tomaten und eine Reihe von hervorragendem, tundrakaltem Wodka zu bestellen. Und das sollten Sie auch. Die beste und kostengünstigste Art, im Kachka zu essen, ist die "Ruskie Zakuski Experience" eine Auswahl an kalten Vorspeisen, immer noch nur 25 USD pro Person. Hier finden Sie vielleicht leckeren kleinen Fisch und Mayo auf knusprigem Pumpernickel-Toast, schöne Falten von Rüben-geräuchertem Chinook und dicke Scheiben Fatback mit salzigen Gurken und mit Koriander bestäubtem Honig. Lassen Sie das Kaninchen nicht in einem Tontopf oder Kachkas Knödel, insbesondere die sibirischen Pelmeni, mit herzhaftem Rind-, Schweine- und Kalbfleisch in sechseckigen Hüllen, dann zu festen, saftigen Hauchzinken gedünstet und mit russischer Sauerrahm serviert.

Befehl: Ein Gurkenteller, hausgeräucherter Rogen (oder guter Kaviar, wenn Sie sich erröten), die sibirischen Pelmeni in schicker Brühe und Kaninchen in einem Tontopf.

Im Jahr 2013 verließ der erfahrene Küchenchef Kevin Gibson die gemütlichen Grenzen von Evoe, dem Sandwich-Laden und der Bar mit kleinen Tellern, die an das Pastaworks des Southeast Hawthorne Boulevards angeschlossen sind, um ein Glücksspiel in einem vollwertigen Restaurant in der East Burnside Street zu wagen. Der Umzug hat sich gelohnt. An einem lauen Frühlingsabend beaufsichtigen Gibson und Davenport-Partner/Barkeeper/Sommelier/Alleskönner Kurt Heilemann einen sanft beleuchteten Speisesaal, einen Ort, an dem die Einheimischen bei geschmortem Fleisch, gebratenem Gemüse und dionysischen Spitzenweinen verweilen. Die Auswahl an eurozentrischen Gerichten des Restaurants kann zufällig erscheinen, obwohl echte Saisonalität im Spiel ist. Wenn ich Bauer wäre, würde ich meine Produkte hier präsentieren wollen. Die Speisekarte ändert sich zu oft, als dass Gerichte entstehen, die man unbedingt probieren muss. Halten Sie Ausschau nach lokalen Austern, samtweichen Suppen, gebratenen Jakobsmuscheln, seltenen Teres Major Steaks oder dem besten Fritto Misto der Stadt. Es stellte sich heraus, dass die kleinen Platten von Gibson gut skalieren.

Befehl: Nach Belieben. Die Küche von Gibson und die Weinauswahl von Heilemann müssen noch enttäuschen.

11: COQUINE
(NEU!)
6839 S.E. Belmont St.
503-384-2483
coquinepdx.com
Abendessen, Mittwoch-Sonntag Frühstück und Mittagessen, täglich.

$$

Das Coquine, das im Juli 2015 auf der nördlichen Schulter des Mount Tabor eröffnet wurde, ist ein intimes Restaurant, das sich der raffinierten Technik widmet, ohne dabei auf gehobene Küche zu verzichten. Köchin Katy Millard, die in mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants in Frankreich und der Bay Area ausgebildet wurde, und Ksandek Podbielski, ein Weinprofi, der zuletzt den Speisesaal im Roe leitete, bringen einen spiegelbildlichen Ansatz in Küche und Service: subtil, nachdenklich, effizient, aber nie aufdringlich. Der Name ist französisch, die Speisekarte nur vage, mit Gerichten aus Oregon-Produkten und mit Aromen aus Japan (Spitze, in Tempura gebratene grüne Bohnen mit einem feuchten braunen Butterdashi) und dem amerikanischen Süden (mit Maismehl verkrustete grüne Tomaten mit Sardellen und Dill .). ). Mains sind durchweg hervorragend. Es gibt oft eine triumphierende Pasta, kürzlich pralle Girella (so genannt, weil sie einem Kinderoberteil ähnelt) mit in Milch geschmortem Schweineragout unter einer Decke aus knusprigen Sunchokes. Desserts, kantig und geometrisch, stoßen direkt an die Fine-Dining-Linie und kippen nie um.

Befehl: Tempura grüne Bohnen, Hühnerlebermousse, jede Pasta, jede Hauptspeise, jedes Dessert.

Renata begann als der Traum von Nick und Sandra Arnerich: ein warmes, freundliches italienisches Restaurant mit großartigem Service, fantastischem Wein und unschlagbarer Pasta. Jetzt gehört dieser Traum uns. Nehmen Sie Platz auf der sonnigen Terrasse oder der eleganten Bar, die beide für Walk-Ins gehalten werden, und probieren Sie gefüllte frittierte Oliven, leuchtend pinke Wurstwaren oder ein Käsebrett, das Ancient Heritage Dairy, die feinen Hersteller nebenan, hervorhebt. Die Küche, die von Molochkoch Matt Sigler geleitet wird, ändert ihre Speisekarte zu oft, um spezifische Empfehlungen auszusprechen, obwohl Sie sich auf Pasta konzentrieren möchten. Kürzlich waren das Bucatini, Tagliatelle und eine mit Tintenfisch verdunkelte Chitarra mit Dungeness-Krabbe und Uni (Seeigel), Morcheln und Thymian oder Schweinefleisch, Favas und Minze. Die Speisekarte ist nicht pingelig oder schwierig, aber Sie werden viele kreative Funken finden - knusprig frittierte kalabrische Chilischeiben, die über den Trabkrokettenprosciutto gestreut werden, der in zarte Agnolotti gefüllt ist. Nach der Pasta noch eine Pizza aus dem Holzofen und etwas aus dem Herd dazugeben – die Küche hat einen Weg mit Schweinefleisch. Zum Nachtisch gibt es Olivenölkuchen, Karamell-Semifreddo und Coava Coffee Affogato.

Befehl: Salumi, Käse, alle Pasta, Pizza, Schweinelende.

9: ST. JACK
(9)
1610 NW 23. Str.
503-360-1281
stjackpdx.com
Abendessen und bis spät in die Nacht (in der Bar), täglich.

$$

Ab 2010 zauberte St. Jack, das Flaggschiff der Restaurantgruppe ChefStable von Portlander Kurt Huffman, das Ambiente eines Lyonnaise Bouchon - eine Verbindung aus Gastfreundschaft und Exzesse. Vor zwei Jahren verlegten Chefkoch Aaron Barnett und sein Team das Restaurant von seinem ursprünglichen Haus im Südosten von Portland auf die andere Seite des Flusses und fügten dem neuen Zuhause an der Northwest 23rd Avenue eine luxuriöse Cocktailbar und eine sofortige Patina hinzu. Die üppige Speisekarte, die von der Schnauze bis zum Schwanz reicht, hat den Umzug unbeschadet überstanden. Sie finden immer noch Schnecken, Hühnerlebermousse und Tablier de Sapeur, dünne Stücke goldgebratener Kutteln. Bestellen Sie einen Salat, vielleicht den mit Speck und im Speck gebratenen Croutons, als gesunde Basis für Ente a l'Orange, ein wirklich tolles Steak Pommes, oder den schönen Fischereintopf mit prallen Jakobsmuscheln, Muscheln und cremigem Knoblauch- gefüllte Brühe. Wenn Sie Platz haben, gibt es auf Bestellung gebackene Madeleines in einer Keramikschale - klein, weich und noch warm unter einer Puderzuckerdusche. Lassen Sie das Nahrungskoma beginnen.

Befehl: Tablier de Sapeur, Fisherman's Eintopf, Rib-Eye-Steak-Pommes, Käse, auf Bestellung gebackene Madeleines.

Am Ende der amerikanischen Liebesaffäre mit der Tapa angekommen, hat Toro Bravo seine spanisch inspirierten Zeitgenossen überdauert, indem er größer, dreister und einfach besser ist. Kommen Sie nicht hierher, um diese hervorragende Paella mit Meeresfrüchten nachzukochen, die Sie in Valencia verbracht haben. Die einzige Authentizität, die Sie finden, ist die Treue zur Leidenschaft, Stimmung und ansteckenden Energie einer geschäftigen Tapas-Bar in Barcelona oder Madrid. Dennoch finden Sie zwischen den blutroten Wänden von Toro Bravo viele Dinge, die Sie genießen können. Wie bei den anderen Restaurants von Chefkoch John Gorham in Portland ist es hier allzu leicht, in einer glücklichen Brunft stecken zu bleiben. Meine persönlichen Knackpunkte sind die Patatas Bravas, die Ochsenschwanzkroketten, die angebratenen Jakobsmuscheln mit Romesco und die gegrillten "maurischen" Lammkoteletts. Ein relativ neues Verlangen? Manchego-Kissen: knusprige kleine Päckchen, gefüllt mit geschmolzenem Käse. Und immer, unweigerlich, das süß-salzige Knirschen von Datteln im Speckmantel, die Kerne gegen Marcona-Mandeln ausgetauscht, mit Pimenthonig beträufelt.

Befehl: In Speck eingewickelte Datteln, Manchego-Kissen, Patatas Bravas, Ochsenschwanz-Kroketten und was sonst noch auffällt.

Mit seiner intimen Beleuchtung, der schweren Tür und den Wänden aus Kastanien und Gold fühlt sich das Essen im Roe ein bisschen an, als wäre man in Bernstein gehüllt. Es ist luxuriös, was Sinn macht, da dieser Speisesaal im hinteren Teil der B+T Oyster Bar der Southeast Division Street zufällig das beste Fischrestaurant der Stadt ist. Hier kreieren die Köche Trent Pierce und Patrick Schultz mit gesenktem Kopf über ihre Arbeit in einer wissenschaftlichen Laborküche ein wöchentlich wechselndes Menü, das immer einfallsreich, nachsichtig und raffiniert ist. Bei Ihrem Besuch gibt es möglicherweise eine einzelne Auster, langsam gekochten Heilbutt oder rohe Geoente in einem Dessertweinessig. Butterfische können mit rasierter gefrorener Gänseleber geduscht werden, während Spot-Garnelen in einer süß-scharfen Thai-Chilisauce einweichen. Maine-Hummer und Dungeness-Krabbe treten auf, jeweils gepaart mit einem sorgfältig ausgewählten Wein, oft einem kühlen deutschen Weißwein.

Befehl: Roe bietet zwei Menüs an: eine Wahl des Küchenchefs, sieben Gänge-Extravaganz für 125 US-Dollar (Reservierungen dringend empfohlen, 65 US-Dollar für Weinpaare hinzufügen) und eine Vier-Gänge-Option nach Wahl (75 US-Dollar 45 US-Dollar). Zwei Personen können acht verschiedene Gerichte probieren, etwa zwei Drittel der Speisekarte, wobei letztere Option verwendet wird.

Wenn es um Restaurants geht, die ein hohes Küchenrisiko mit einer höheren Kundenbelohnung kombinieren, hat Aviary, das vielseitige, oft elektrische Restaurant in der Northeast Alberta Street, nur wenige Konkurrenten. Wie eine kleine Gruppe von anderen Portland-Reisezielen - Le Pigeon fällt mir ein - sind Volierenköchin Sarah Pliner und ihr Team bereit, ungewöhnliche Zutaten und Geschmackskombinationen zu heiraten, aber niemals auf Kosten des guten Geschmacks. Die Speisekarte wechselt oft genug, um die Dinge interessant zu halten. Bei einem kürzlichen Besuch saßen Spot-Garnelen neben Locken aus frischer Kokosnuss, Cara-Cara-Orangen und Taro-Chips in einer grünen Sauce mit einem Hauch von Zitronengras. Dennoch haben sich ein paar Standards herausgebildet: eine Art dicker Knödel, früher Foie Gras Bao, jetzt mit geschmorter Rinderbacke ein über Douglasie geräuchertes Glätteisensteak, belegt mit einer Knochenmark-Pudding knusprigen Schweineohren mit Kokosreis, Avocado und Chinesische Wurst unter einem Gewirr von Grüns. (Wenn Sie es schaffen, eine Mahlzeit zu überstehen, ohne diese Schweineohren zu bestellen, sind Sie aus strengerem Material als ich.)

Befehl: Shigoku-Austern, Schweineohren, Flacheisensteak, Desserts, was immer neu und interessant aussieht.

Beginnen Sie mit dem Grill, praktisch urzeitlich, und schießen Sie weißglühende Funken an rotgesichtigen Köchen vorbei, die innehalten, sich die Brauen wischen und lange Schlückchen aus Wasserkrügen nehmen. Schwenken Sie hinaus in das Esszimmer, warm und einladend, Kerzen auf den Tischen, Paare, die jeden Bissen genießen. Das ist Ox, unser Restaurant des Jahres 2013. Stellen Sie Ihre Mahlzeit rund um den Grill zusammen, der herrlichen Heilbutt mit Knochen, erdige Blutwurst und saftiges Lammfleisch, das mit einem rauchenden Rosmarinzweig serviert wird, herstellt. Es gibt vielleicht zu viele Gerichte, die man unbedingt bestellen muss, um sie auf dieser argentinisch inspirierten Speisekarte aufzuzählen, obwohl einem die ultra-reiche geröstete Muschelsuppe aus Knochenmark und die geräucherte Rinderzunge en Vinagreta mit Meerrettich und gebratenem Kalbsbries in den Sinn kommen. Desserts, insbesondere die charakteristische Haselnuss-Braun-Butter-Torte mit zartem Kamilleneis und haftenden "honeycomb"-Süßigkeiten, sind besser, als Sie in einem fleischorientierten Restaurant erwarten würden.

Befehl: Der „Asado Argentino“ mit gegrilltem Short Rib, Rocksteak, Chorizo, Blutwurst und Beilagen, dazu eine Haselnuss-Braun-Butter-Torte.

Auch nach zwei Jahren bleibt Langbaan das härteste Ticket der Stadt. Monat für Monat präsentieren Eigentümer Earl Ninsom, Küchenchef Rassamee Ruaysuntia und ihr Team Degustationsmenüs, die die vielen Küchen Thailands hervorheben. Jede Mahlzeit enthält gebratene Schalotten und Zitronengras, zarte Kokosnuss und Limette, üppige Früchte und würzige Chilis. In der Praxis könnte dies bedeuten, dass die Speisekarte im Norden Thailands mehr Schweinefleisch enthält, im Süden mehr Meeresfrüchte. Aber der Ablauf bleibt gleich: etwa 12 Gerichte, beginnend mit ein paar kleinen Snacks, einem Salat, einer Suppe, dann eine rasante Parade von Tellern, meist mit Crudites, einem Curry, etwas Fleisch und einer Schüssel mit weißem Reis, alles abgerundet mit einem Paar Desserts auf Kokosbasis. Es gibt nur ein Problem, und es ist ein großes: Die Reservierungen der Langbaan sind sechs Monate im Voraus ausgebucht. Letztes Jahr hat Ninsom Personal und einen zusätzlichen Servicetag an Sonntagen hinzugefügt, aber diese Reservierungen - jetzt 75 US-Dollar pro Person - wurden genauso schnell verschlungen.

Befehl: Eine Zeitmaschine, um sechs Monate zurückzugehen und eine Reservierung vorzunehmen.

Nicht umsonst hat dieses anmutige Restaurant im Südosten von Portland eine Wand voller Auszeichnungen, darunter ein halbes Dutzend Nominierungen für den James Beard Award und die Auszeichnungen für das Restaurant des Jahres 2006 des Oregonian. Küchenchefin Cathy Whims und ihr Team servieren fein abgestimmte Salate, schöne neapolitanische Pizzen, holzverkohlte Steaks und originalgetreue italienische Pasta, inspiriert von der Mentorin von Whims, der verstorbenen italienischen Kochbuchautorin Marcella Hazan. Bestellen Sie die Insalata Nostrana, die die besten Eigenschaften eines Caesars (das Dressing, Parmesan und Croutons) behält, aber Romain zugunsten von bitterem, würzigem Radicchio aufgibt. Es passt gut zu einem Negroni, dem Signature-Cocktail des Restaurants. Zwei neue Pastas - Fettuccine mit Hazan's Tomaten-Butter-Sauce und schneckenförmige Lumache mit pikanter Sauce und knusprigem Pancetta - waren bemerkenswert in ihrer Unterscheidung. Das Lamm mit Salzkruste, das rauchige Brathähnchen und die köstliche Porchetta haben alle ihre Vorzüge. Aber wenn Sie ein doppeltes Date haben, sorgt die trocken gereifte Bistecca alla Fiorentina mit Salzkruste in Rosmarin-Knoblauch-Öl für eine unvergessliche Nacht.

Befehl: Insalata Nostrana, Pasta in Tomaten-Butter-Sauce, Porchetta, Dry-Aged-Steak und spät abends die 7-Dollar-Margherita-Pizza mit Gabel und Messer.

Castagna ist Portlands einziger zweifacher Gewinner der Auszeichnung The Oregonian's Restaurant of the Year, zuerst im Jahr 2000, als die beiden Säulen des Restaurants Einfachheit und Saisonalität waren, und erneut im Jahr 2010, nachdem Küchenchef Matt Lightner zu einem mehr wechselte progressive Agenda und bevor er auf der Suche nach Michelin-Sternen nach New York ging. Heute hat der ehemalige rechte Hand Justin Woodward das Format beibehalten, das er und Lightner Pionierarbeit geleistet haben, und sich leicht in Richtung Zugänglichkeit gewendet. Die Abschwächung bedeutet, dass die Hochs möglicherweise nicht ganz so hoch sind, aber es gibt fast keine Tiefs. Die Mahlzeiten hier (ein Dinner-Menü für 98 Dollar oder die Verkostung des Chefkochs für 155 Dollar, letzteres Portlands teuerstes regelmäßig stattfindendes Essen) bringen Überraschungen: Ein Krabbengelee intensiviert den Geschmack der Dungeness-Krabbe Ein eingelegtes Pflaumenpüree schneidet durch glatte Gänseleber und ist appetitlich Dessert wurde von Kartoffelschalen inspiriert. Für ein Restaurant mit gelegentlichem Kaviar- oder A5-Wagyu-Zuschlag ist der Service erstaunlich unauffällig. Bei einem kürzlichen Besuch empfahl Sommelier Brent Braun eine preiswerte Flasche Weißwein und war wirklich begeistert.

Befehl: Besuchen Sie am Samstagabend, wenn ein volleres Haus einem Speisesaal fröhliche Stimmen verleiht, der trotz einer kürzlichen Auffrischung kühle Raffinesse ausstrahlt. Das Degustationsmenü des Küchenchefs ist nach wie vor der beste Weg, um Castagnas Maß zu nehmen. Wenn die Aussicht auf eine fünfstündige Mahlzeit jedoch entmutigend erscheint, bietet die kürzere Speisekarte einen zugänglicheren Einstiegspunkt.

Wie viele glückliche Unfälle mussten zusammenlaufen, um Le Pigeon zu bilden? Gabriel Rucker, der zweimalige Gewinner des James Beard Award, musste nach der Schließung der Gotham Building Tavern auf Arbeit suchen. Das vorherige Restaurant, Colleen's Bistro, musste die wunderschöne Kupferhaube installieren, die dem Raum seinen warmen Glanz verleiht. Andy Fortgang, der Restaurant-Guru, musste das Restaurantimperium von Tom Colicchio in New York verlassen und nach Portland ziehen. Und nach fast einem Jahrzehnt im Geschäft musste das Restaurant bequem sein, sich weiterzuentwickeln. Eine Mahlzeit im Mai zeigte Le Pigeon von seiner besten Seite: Forelle aus Zedernholz, bestreut mit dicken Morcheln, knusprige Ziegenschnitzel in einem Sumpf aus Basilikum und englischen Erbsen und ein älteres Gericht, geräucherte und angebratene Gänseleber mit Zobelfisch und Dill, das war das bester Bissen des Abends. Wenn nicht jedes Gericht ins Schwarze trifft, dann nur, weil Le Pigeon mit 10 Jahren der aufregendste nächtliche Hochseilakt der Stadt bleibt. Desserts sind seit langem die Geheimwaffe von Le Pigeon. Kürzlich gehörten dazu die charakteristischen Gänseleber-Profiteroles, ein Minz-Pistazien-Mondkuchen und eine Potpourri-ähnliche Erdbeer-Shortcake-Eiscreme. Die Jugendbewegung, die letztes Jahr Einzug hielt, geht weiter. Küchenchef Andrew Evan Mace und Konditorin Nora Antene sind im Mai gegangen. Die Zügel in die Hand nehmen? Kein Geringerer als Rucker selbst.


Sperrgrund: Der Zugang aus Ihrem Bereich wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt.
Zeit: Mo, 24. Mai 2021 12:26:15 GMT

Über Wordfence

Wordfence ist ein Sicherheits-Plugin, das auf über 3 Millionen WordPress-Sites installiert ist. Der Eigentümer dieser Site verwendet Wordfence, um den Zugriff auf seine Site zu verwalten.

Sie können auch die Dokumentation lesen, um mehr über die Blockierungstools von Wordfence zu erfahren, oder besuchen Sie wordfence.com, um mehr über Wordfence zu erfahren.

Erstellt von Wordfence am Mo, 24. Mai 2021 12:26:15 GMT.
Die Zeit Ihres Computers: .


L.A. Chapter ist ein angesagter Ort mit Hit-and-Miss-Küche

Das L.A.-Kapitel schlägt vor einer Show im Theater nebenan im Ace Hotel. Die Tische knirschen zusammen. Auf dem Weg vom Dinner zum Backstage tauschen die Performer aufwendige Händedrucke aus. Die gekritzelten Zeichnungen an den Wänden, die abgewetzten schwarz-weißen Fliesen und die steile Treppe verleihen dem Raum eine abstrakte theatralische Atmosphäre – in diesen Nächten ist das halbe Dutzend Leute an Ihrem Tisch, wenn Sie mit einem oder zwei Manhattan beginnen, selten die eine Stunde später noch da sind, wenn es Zeit für Kaffee und Scheck ist.

Was isst du? Meist verkohltes Gemüse, riesige Schalen mit geschwärzten Shishito-Paprikaschoten, süßer Rosenkohl mit einem vietnamesischen Tupfer Fischsauce oder Broccolini mit eingelegten Früchten, geröstete Karotten mit Kürbiskernen, die mit Öl bestrichen sind. Es ist die Art von Essen, die Sie müßig auswählen, während Sie trinken und reden und noch etwas trinken, sicher in dem Wissen, dass Lyft nur ein paar Fingertipps entfernt ist.

L.A. Chapter steht unter der Ägide von Jud Mongell und Küchenchef Ken Addington, die auch das Restaurant Five Leaves im Stadtteil Greenpoint in Brooklyn betreiben. Five Leaves wurde anscheinend von dem verstorbenen Heath Ledger inspiriert und teilweise finanziert. Die New York Times-Rezension führt mit einer Würdigung der hervorragenden Tätowierungen eines Kellners. Mongell und Addington verbrachten beide Zeit in Australien, was wahrscheinlich das Spiegelei, die gegrillte Ananas und die eingelegte Rote-Bete-Wurzel auf dem Hamburger erklärt (wahrscheinlich auch die Allgegenwart von Nüssen als Beilage). Die Abendmenüs von L.A. Chapter und Five Leaves überschneiden sich ordentlich. Wenn Sie die Kabocha-Kürbis-Agnolotti oder vage thailändische gedünstete Muscheln in Kokosnuss im Restaurant Brooklyn genießen, wissen Sie, dass Sie sie auch hier finden.

Als ich das L.A. Chapter zum ersten Mal besuchte, hat mir das Essen nicht geschmeckt. Es gab trockene, nicht gewürzte Kaninchen-Rillettes, und der hausgemachte Ricotta hätte auch als Thymian-verstärkte Spachtelmasse dienen können. Dieser gegrillte Tintenfisch hatte viel Zeit auf dem Grill verbracht. Der Grünkohlsalat mit pürierten Sardellen schmeckte so, als hätte eine Trainerin bei Sea World ihre Delfine geworfen, wenn sie mehr Raufutter bekommen wollte. Der Edelsteinsalat war süßer als das Dessert. Die steifen Seeigelnudeln schmeckten kaum nach Seeigel. Der leere Speisesaal stank nach Ketchup, abgestandenem Bier und Verzweiflung.

Aber L.A. Chapter ist nicht am besten zu erleben, wenn es leer ist, und es ist nicht oft leer. Ich habe den Lachs schätzen gelernt, der sous-vide zu einer extremen, aber immer noch butterartigen Rare gekocht, auf einer Grillplatte angebraten und mit einem Knoblauch-Rübenpüree serviert wird. Dieser verkohlte Tintenfisch-Tentakel ist eigentlich ziemlich gut, wenn er es richtig macht, und ich mag die nach Anis duftende seltene Entenbrust mit zähen Spätzle sehr. Die ganzen Koriandersamen, die ein Seeteufelfilet bedecken, können ein wenig abstoßend sein – niemand möchte wirklich ein halbes Glas Samen im Mund haben – aber wenn man sie abbürstet, ist der Fisch genau und gut gegart … obwohl die Speckmasse aus Rübengrün und Muscheln darunter scheint, als ob es zu einem ganz anderen Gericht gehört.

Ein Teller gegrillter Oktopus mit pürierten grünen Oliven? Warum nicht. Ein halbes Dutzend Austern? Mach zwei draus. Es ist vielleicht nicht das beste Zeichen dafür, dass das Restaurant am meisten selbst zu sein scheint, wenn Sie sich kaum bewusst sind, was Sie essen, aber manchmal ist es einfach so. Sie sind nicht ins Ace Hotel gekommen, in dieses Mikroviertel mit Pour-Over-Kaffee, Lavalampen und 300-Dollar-Jeans, um auf Kaninchenleber-Terrine zu speisen und Quenelles de brochet. Sie kamen, weil Sie Craft-Cocktails und eine Handvoll wirklich guter Pommes wollten.


Einchecken mit einigen unserer beliebtesten modernen Hotelcocktails

Bo & Lukas. | Foto von Emma Janzen. Bourbon-Erneuerung. | Foto von Lara Ferroni. Der D'Artagnan. | Foto von Emma Janzen. Schönwetter. | Foto von Lara Ferroni. Spielzimmer Highball. | Foto von Emma Janzen. Der lange Abschied von Clyde Common. | Foto von Emma Janzen. Milonga Swizzle. | Foto von Peter Holmgren. Falsch verstanden. | Foto von Emma Janzen. Dame Washington. | Foto von Emma Janzen. Der heiße Butterrum von NoMad. | Foto von Amanda Picotte. Panik Knopf. | Foto von Olivia Rae James. Römische Ferien. | Foto mit freundlicher Genehmigung von Cindy's Chicago. Sakura. | Foto von Aubrie-Pick. Sherry Colada. | Foto von Emma Janzen. Stahlwalze. | Foto von Imbibe. Dies und das. | Foto von Emma Janzen. Voyagers Swizzle. | Foto von Emma Janzen. Der Wipeout-Cocktail von Death & Co Denver. | Foto von Elliott Clark.

Das Leben unterwegs ist uns nicht fremd und Hotelbars geben uns Anlass, uns auf die nächste Reise zu freuen. Eine gute Hotelbar kann eine perfekte Oase im Leben eines Reisenden sein, ein Ort zum Entspannen im Urlaub oder zum Entspannen nach einem anstrengenden Tag. Und heutzutage machen die besten Hotelbars auch einige der genussvollsten Cocktails des Landes und hier eine Sammlung unserer Favoriten.

Bo & Luke Wärmender Whisky und Zimt erhalten durch Cocchi Americano und Zitronensaft einen strahlenden Schub.

Bourbon-Erneuerung Einer der beliebtesten Cocktails auf der Speisekarte des Clyde Common in Portland, Oregon&rsquos Ace Hotel.

Die D&rsquoArtagnan Inspiriert vom Capitan tauscht Catahoula-Barmanager Nathan Dalton in dieser modernen Version süßen Wermut gegen französischen Wermut.

Schönwetter Ein zitrusartiger Wintercocktail aus der Lobby Bar im Ace Hotel Pittsburgh.

Spielzimmer Highball Von der Game Room Bar der Chicago Athletic Association, ein bittersüßer Highball.

Lady Washington Zitrus- und Holunderblüten stehen in diesem prickelnden Cocktail von Rider im Seattle&rsquos Hotel Theodore im Kontrast zu Brandy und Honig.

Der lange Abschied Cynar übernimmt eine Hauptrolle im Long Goodbye von Clyde Common.

Milonga Swizzle Gealterter Tequila verkörpert diesen reichhaltigen Swizzle vom Better Sorts Social Club in Boston.

Falsch verstanden Groß, kühl und erfrischend, dieser Biercocktail von Sable Kitchen & Bar verwendet ein leichtes Lager, um Spritzigkeit zu verleihen.

NoMad&rsquos Heißer Butterrum Heiße Butter-Rum-Rezepte erfordern oft eine gute Vorbereitung, weshalb wir diese Version von NoMad Bar lieben.

Panik Knopf Frischer Zitronensaft verleiht diesem kühnen Cocktail aus der Living Room Bar im Charleston&rsquos Dewberry Hotel den perfekten, hellen Pop.

römische Ferien Dieses herbstliche Riff des Klassikers Jungle Bird von Cindy&rsquos von der Chicago Athletic Association ist unvergesslich.

Sakura Ein blumiger Sirup bereichert den trockenen, kräuterigen Charakter des Gins in diesem Hibiskus-Cocktail aus dem Hotel Kabuki in San Francisco.

Sherry Colada In der Rooftop-Bar des Ace Hotel Chicago mildert Caitlin Laman die tropischen Noten des klassischen Piña Colada mit einer kräftigen Portion Sherry.

Stahlwalze Dieser Bourbon-Cocktail von Opal im Portland&rsquos Dossier Hotel ist erhaben weich und wärmend.

Dies & Das Inspiriert vom Penicillin fügt dieses Rezept von Beth Willow bei Seaworthy in New Orleans Pfirsichlikör hinzu.

Voyager&rsquos Swizzle Batavia Arrack verleiht diesem Swizzle von Josephine Estelle im Ace Hotel in New Orleans eine subtile Funkiness.

Auslöschen Kalt gebrühter Kaffee verleiht diesem Highball aus dem Außenposten von Death & Co. im Ramble Hotel in Denver eine bittersüße Säure.


Schau das Video: ACE HOTEL Portland (Januar 2022).