Neueste Rezepte

10 Gründe für einen Besuch in Las Vegas in dieser Weihnachtszeit Diashow

10 Gründe für einen Besuch in Las Vegas in dieser Weihnachtszeit Diashow


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie noch nie an Sin City als Ort zum Feiern der Feiertage gedacht haben, denken Sie noch einmal darüber nach

Shutterstock/ Kobby Dagan

Bellagio wechselt das florale Thema des Wintergartens und des Botanischen Gartens mit jeder Jahreszeit. Das diesjährige Winterthema ist der Hauptbahnhof von Bellagio; In der Mitte steht eine weiße Tanne, in der Nähe Züge zum Nordpol und arktische Tiere beobachten. Mehr als 700 Sträucher und 34.000 Blumen wurden verwendet, um dieses fabelhafte Display zu schaffen. Das Hotel verfügt auch über mehrere Restaurants, in denen Sie während Ihres Besuchs speisen können, darunter Ernte von Roy Ellamar, die Gerichte vom Bauernhof auf den Tisch hat.

Bellagio Konservatorium und Botanischer Garten

Shutterstock/ Kobby Dagan

Bellagio wechselt das florale Thema des Wintergartens und des Botanischen Gartens mit jeder Jahreszeit. Das Hotel verfügt auch über mehrere Restaurants, in denen Sie während Ihres Besuchs speisen können, darunter Ernte von Roy Ellamar, die Gerichte vom Bauernhof auf den Tisch hat.

Bellagio-Brunnen

Shutterstock/ Kobby Dagan

Der Bellagio Fountain ist das ganze Jahr über eine Ikone von Las Vegas und bietet eine faszinierende, choreografierte Wassershow, die Sie aus der ersten Reihe sehen möchten. Während der Weihnachtszeit wird die Show von Weihnachtsliedern wie „O Holy Night“, „Santa Baby“ und „Sleigh Ride“ begleitet. Nachdem Sie die Show gesehen haben, betreten Sie das Hotel zum Abendessen in einem der neueren Restaurants des Bellagio. Lago.

Weihnachtsshows

Shutterstock/ Kobby Dagan

Sie können nicht nach Vegas gehen, ohne mindestens eine Show zu sehen. Wenn Sie die traditionellere Route suchen, wird das Nevada Ballet Theatre von diesem Samstag (10. Dezember) bis Heiligabend The Nutcracker in der Reynolds Hall aufführen. Wenn Country-Musik mehr Ihr Tempo ist, wird LeAnn Rimes auftreten Heute ist Weihnachten am 17. und 18. Dezember im Orleans Showroom. Das Hotel Restaurant Erle und Birke ist ein großartiger Ort, um vor der Show in der Nähe zu Abend zu essen.

Dezember zum Erinnern

Vegas ist bekannt für seine großen Schilder und hellen Lichter, aber wie groß und hell sind diese Schilder aus nächster Nähe? Nun, Sie können sich im Neon Museum selbst davon überzeugen, das sechs Hektar alte Schilder von Casinos und Unternehmen zeigt, mit denen Sie sich in der North Gallery fotografieren können. Das Museum wird seinen Dezember haben, an den man sich erinnern wird Feiertagsfeier am 17. Dezember, wo Sie die Möglichkeit haben, Ornamente zu basteln, Fotos mit dem Weihnachtsmann in der North Gallery zu machen und den Weihnachtsliedern des Chors der Las Vegas Academy zu lauschen.

Summerlin Holiday Parade in der Innenstadt

An 17 ausgewählten Nächten zwischen Ende November und Heiligabend können Sie die Weihnachtsparade in der Innenstadt von Summerlin westlich von Las Vegas sehen. Spielzeugsoldaten, Nussknacker, Tänzer und Festwagen passieren den Park Center Drive zu festlicher Weihnachtsmusik – alles kostenlos. Machen Sie eine Nacht daraus und schnappen Sie sich einen Burger mit der ganzen Familie vor der Parade bei Rippchen und Burger in der Nähe.

Ethel M Chocolates Botanischer Kaktusgarten

Tausende von funkelnden Lichtern und Dekorationen füllen die Botanischer Kaktusgarten der Schokoladenfabrik. Von 17 bis 22 Uhr können Sie bis zum 1. Januar jeden Abend, außer am 1. Januar, die Weihnachtsbeleuchtung im Ethel M kostenlos sehen. Bei Ihrem Besuch in der Fabrik werden Sie auch Schokoladenhäuser und Skulpturen sehen. Nachdem Sie durch die drei Hektar lichtdrapierter Kakteen gewandert sind, vergessen Sie nicht, tagsüber vorbeizuschauen, um ein paar Gourmet-Pralinen mit nach Hause zu nehmen.

Lichter im LINQ

Shutterstock/ Kobby Dagan

Gegenüber dem Caesar's Palace an der LINQ Promenade befindet sich der High Roller – das größte Riesenrad der Welt mit Pods, die Menschen 55 Stockwerke über die Skyline der Stadt tragen. Während der Ferienzeit ist diese Attraktion mit LED-Lichtern bedeckt. Neben der schönen Aussicht vom High Roller bietet The LINQ auch eine farbenfrohe Lichtshow namens Lights at The LINQ, bei der ein paar tausend LED-Lichter zu Weihnachtsliedern synchronisiert werden.

Gelegenheit Dorf Zauberwald

Opportunity Village ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, allen Menschen mit geistiger Behinderung in der Gemeinde Nevada zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, und hat sich in den letzten 62 Jahren zu einer der wichtigsten Wohltätigkeitsorganisationen im Las Vegas Valley entwickelt. Der Zauberwald im Opportunity Village feiert dieses Jahr seine 25. Saison; Es enthält nicht nur Hunderte von Bäumen mit Millionen bezaubernder Lichter, sondern verfügt auch über ein Karussell, eine Rutsche, die Möglichkeit, Fotos mit dem Weihnachtsmann in seiner Werkstatt zu machen, Minigolf und einen Zug für endlosen Familienspaß.

Opportunity Village wird auch die Beleuchtung der Chanukka-Menora am 27. Dezember.

Wohn-Weihnachtsbeleuchtung

Shutterstock

Ähnlich wie in andere Städte in Amerika In den Ferien finden Sie spektakuläre Weihnachtsbeleuchtung auf Wohnhäuser in Gegenden von Las Vegas. Wenn Sie in die Stadt gefahren sind oder dort ein Auto gemietet haben, schalten Sie im Radio Weihnachtsmusik ein und fahren Sie durch die Straßen der Häuser, die mit beeindruckenden Dekorationen geschmückt sind. Ein paar, die man nicht verpassen sollte, sind Huntly Road und Carol Lark Court.

Die Eisbahn

Vom 25. November bis 2. Januar könnt ihr an einem Winterwunderland über dem Strip im Cosmopolitan Hotels draussen Pool-zu-Eisbahn. Wenn Sie kein Skater sind, aber trotzdem Spaß haben möchten, gibt es nachts alle 30 Minuten einen leichten "Schneefall" und saisonale Speisen und Cocktails im Angebot - von S'mores inspirierte Martinis mit Schokolade und gerösteten Marshmallows (die Campfire Delight), alkoholfreier warmer Apfelwein (der Charlie Brown Christmas Tree) und beruhigender Chicken Pot Pie sind Beispiele.


Machen Sie Ihren Heiligabend mit dieser französischen Tradition großartig

Noël, Weihnachtszeit in Südfrankreich, ist eine Atmosphäre der Wärme, die durch die Sinne übersetzt wird. Ob Einheimischer, Besucher oder einfach nur Frankophiler im Herzen, die Weihnachtsessentradition von Le Gros Suppe ist für jeden von Bedeutung, der das Fest feiert, ein Instrument der Beredsamkeit und Tradition, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Weihnachtstisch ist in Weiß gedeckt &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Custom schlägt vor, den Esstisch in Weiß zu decken, mit drei Tischdecken und drei Kerzenständern, die die Heilige Dreifaltigkeit darstellen. Die Provence ist eine ländliche Gegend, die von Tradition und religiöser Komplexität durchdrungen ist, und eine Atmosphäre der Göttlichkeit wird durch die Feierlichkeiten gewoben. Ein Gefühl der Inklusion herrscht vor – Sitze sind für jedes Familienmitglied oder jeden Freund arrangiert, einschließlich eines Platzes für einen zufälligen Besucher oder eine bedürftige Person.

Während der Cacho-Fio, tAls "anzünden" bezeichnet, entzünden das älteste und jüngste Familienmitglied auf besondere Weise das Feuer und legen einen ausgewählten Holzscheit auf die Feuerstelle, um den Übergang von einem Jahr zum nächsten zu symbolisieren. Der Älteste führt dann die Familie in einem Toast an, der mit dem Satz endet: "Möge Gott uns die Gnade geben, das kommende Jahr zu sehen, und wenn wir nicht mehr sind, lasst uns nicht weniger sein." Dies ist das Signal, sich um den Tisch zu versammeln.

Elemente von Le Gros Souper serviert im Château de Saint Martin &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Vor der Mitternachtsmesse wird eine magere Mahlzeit mit sieben fleischlosen Gerichten serviert, ein karges, aber nahrhaftes Angebot, das von der Tradition massiert wird und aus den Ressourcen besteht, die von Dorf zu Dorf verfügbar sind. Gemeinsame Elemente sind Aïoli mit gekochtem Fisch oder Aal, hartgekochten Eiern, Mangold oder Spinat gratiniert, Sellerie mit Sardellensauce und Gemüse wie Karotten, Artischocken, Blumenkohl, Kartoffeln und grüne Bohnen.

Aïgo Bouido ist eine Suppe aus abgekochtem Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Salbei. Es wird mit der Vorstellung serviert, dass "Aïgo bouido sauvo la vido" – altbewährt für "abgekochtes Wasser rettet Ihr Leben" oder zumindest Ihre Verdauungsgesundheit, wenn Sie zu viel essen!

Nach der Mitternachtsmesse genießen Familien den Höhepunkt der Veranstaltung: Les Treize Desserts de Noël, 13 Desserts, die Christus und seine Apostel symbolisieren. Dies sind typischerweise eine Mischung aus Nüssen, getrockneten Feigen, Datteln, Rosinen, schwarzem und weißem Nougat, Quittenpaste, weißen Trauben, Zitrusfrüchten, kandierten Früchten, einer Konfekt namens Calissons, Pompe à l'huile (süßes Olivenölbrot) und – weniger alt, aber immer noch köstliche – Pralinen und bྼhe de Noël (ein Weihnachtskuchen in Form eines Baumstamms).

Eine Auswahl an Weinen mit Le Gros Souper &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Ein besonderer Wein namens vin cuit (gekochter Wein) begleitet die Desserts. Dieser süße Wein stammt aus den Weinbergen in der Nähe des Mont Sainte-Victoire zwischen Aix-en-Provence und Trets. Vin cuit finden Sie auf Ferienmärkten und Weingütern in der Provence.

Zusammen mit vin cuitTraditionell werden sieben lokale Tafelweine serviert, darunter Rot, Weiß und Rosé9. Château de Saint Martin, Cru-Klasse Domaine in Taradeau beherbergt einen Koch-zubereiteten Le Gros Suppe für die Gäste jedes Jahr – sie folgen diesem Ansatz: "Jede Cuvພ wird in einem anderen Zustand präsentiert, aus allen Proven๺l-Sorten separat ausgewählt und nach Geschmacksrichtungen zusammengestellt."

Château de Saint Martin beherbergt Le Gros Souper für Gäste &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Für diejenigen, die Weihnachten nicht in der Provence verbringen können, können Sie das Essen zu Hause nachkochen, das aus meist einfachen Zutaten besteht, die in Geschäften und Märkten auf der ganzen Welt erhältlich sind.

Die Speisekarte ist "typisch regional und kann je nach Stadt oder Region der Provence unterschiedlich sein", sagt Jean Quero, Organisator der einladenden, dorfweiten Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, wo ein Markt alle Zutaten für das Essen bietet.

Vin cuit Weine sind in den USA in begrenztem Umfang über Online-Händler erhältlich. Mas de Cadenet mit Sitz in Trets am Fuße des Mont Sainte-Victoire exportiert einen Vorrat seiner Abfüllung. Betrachten Sie bei den sieben anderen Proven๺l-Weinen eine Reihe von Rot- und Roséweinen aus den klassischen Sorten Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan oder Cinsault.

Vergessen Sie nicht die schönen Weißweine von Rolle (alias Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne und Grenache Blanc.

Der letzte Schritt? Sagen Sie Ihren Lieben ein frohes französisches Weihnachtsfest: Joyeux Noël!


Machen Sie Ihren Heiligabend mit dieser französischen Tradition großartig

Noël, Weihnachtszeit in Südfrankreich, ist eine Atmosphäre der Wärme, die mit den Sinnen übersetzt wird. Ob Einheimischer, Besucher oder einfach nur Frankophiler im Herzen, die Weihnachtsessentradition von Le Gros Suppe ist für jeden von Bedeutung, der das Fest feiert, ein Instrument der Beredsamkeit und Tradition, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Weihnachtstisch ist in Weiß gedeckt &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Custom schlägt vor, den Esstisch in Weiß zu decken, mit drei Tischdecken und drei Kerzenständern, die die Heilige Dreifaltigkeit darstellen. Die Provence ist eine ländliche Gegend, die von Tradition und religiöser Komplexität durchdrungen ist, und eine Atmosphäre der Göttlichkeit wird durch die Feierlichkeiten gewoben. Ein Gefühl der Inklusion herrscht vor – Sitze sind für jedes Familienmitglied oder jeden Freund arrangiert, einschließlich eines Platzes für einen zufälligen Besucher oder eine bedürftige Person.

Während der Cacho-Fio, tAls "anzünden" bezeichnet, entzünden das älteste und jüngste Familienmitglied auf besondere Weise das Feuer und legen einen ausgewählten Holzscheit auf die Feuerstelle, um den Übergang von einem Jahr zum nächsten zu symbolisieren. Der Älteste führt dann die Familie in einem Toast an, der mit dem Satz endet: "Möge Gott uns die Gnade geben, das kommende Jahr zu sehen, und wenn wir nicht mehr sind, lasst uns nicht weniger sein." Dies ist das Signal, sich um den Tisch zu versammeln.

Elemente von Le Gros Souper serviert im Château de Saint Martin &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Vor der Mitternachtsmesse wird eine magere Mahlzeit mit sieben fleischlosen Gerichten serviert, ein karges, aber nahrhaftes Angebot, das von der Tradition massiert wird und aus den Ressourcen besteht, die von Dorf zu Dorf verfügbar sind. Gemeinsame Elemente sind Aïoli mit gekochtem Fisch oder Aal, hartgekochten Eiern, Mangold oder Spinat gratiniert, Sellerie mit Sardellensauce und Gemüse wie Karotten, Artischocken, Blumenkohl, Kartoffeln und grüne Bohnen.

Aïgo Bouido ist eine Suppe aus abgekochtem Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Salbei. Es wird mit der Vorstellung serviert, dass "Aïgo bouido sauvo la vido" – altbewährt für "abgekochtes Wasser rettet Ihr Leben" oder zumindest Ihre Verdauungsgesundheit, wenn Sie zu viel essen!

Nach der Mitternachtsmesse genießen Familien den Höhepunkt der Veranstaltung: Les Treize Desserts de Noël, 13 Desserts, die Christus und seine Apostel symbolisieren. Dies sind typischerweise eine Mischung aus Nüssen, getrockneten Feigen, Datteln, Rosinen, schwarzem und weißem Nougat, Quittenpaste, weißen Trauben, Zitrusfrüchten, kandierten Früchten, einer Konfekt namens Calissons, Pompe à l'huile (süßes Olivenölbrot) und – weniger alt, aber immer noch köstliche – Pralinen und bྼhe de Noël (ein Weihnachtskuchen in Form eines Baumstamms).

Eine Auswahl an Weinen mit Le Gros Souper &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Ein besonderer Wein namens vin cuit (gekochter Wein) begleitet die Desserts. Dieser süße Wein stammt aus den Weinbergen in der Nähe des Mont Sainte-Victoire, zwischen Aix-en-Provence und Trets. Vin cuit finden Sie auf Ferienmärkten und Weingütern in der Provence.

Zusammen mit vin cuitTraditionell werden sieben lokale Tafelweine serviert, darunter Rot-, Weiß- und Rosé9. Château de Saint Martin, Cru-Klasse Domaine in Taradeau beherbergt einen vom Koch zubereiteten Le Gros Suppe für die Gäste jedes Jahr – sie folgen diesem Ansatz: "Jede Cuvພ wird in einem anderen Zustand präsentiert, aus allen Proven๺l-Sorten separat ausgewählt und nach Geschmacksrichtungen zusammengestellt."

Château de Saint Martin beherbergt Le Gros Souper für Gäste &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Für diejenigen, die Weihnachten nicht in der Provence verbringen können, können Sie das Essen zu Hause nachkochen, das aus meist einfachen Zutaten besteht, die in Geschäften und Märkten auf der ganzen Welt erhältlich sind.

Die Speisekarte ist "typisch regional und kann je nach Stadt oder Region der Provence unterschiedlich sein", sagt Jean Quero, Organisator der einladenden, dorfweiten Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, wo ein Markt alle Zutaten für das Essen bietet.

Vin cuit Weine sind in den USA in begrenztem Umfang über Online-Händler erhältlich. Mas de Cadenet mit Sitz in Trets am Fuße des Mont Sainte-Victoire exportiert einen Vorrat seiner Abfüllungen. Bei den sieben anderen Proven๺l-Weinen sollten Sie eine Reihe von Rot- und Roséweinen aus den klassischen Sorten Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan oder Cinsault in Betracht ziehen.

Vergessen Sie nicht die schönen Weißweine von Rolle (alias Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne und Grenache Blanc.

Der letzte Schritt? Sagen Sie Ihren Lieben ein frohes französisches Weihnachtsfest: Joyeux Noël!


Machen Sie Ihren Heiligabend mit dieser französischen Tradition großartig

Noël, Weihnachtszeit in Südfrankreich, ist eine Atmosphäre der Wärme, die mit den Sinnen übersetzt wird. Ob Einheimischer, Besucher oder einfach nur Frankophiler im Herzen, die Essenstradition am Heiligabend von Le Gros Suppe ist für jeden von Bedeutung, der das Fest feiert, ein Instrument der Beredsamkeit und Tradition, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Weihnachtstisch ist in Weiß gedeckt &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Custom schlägt vor, den Esstisch in Weiß zu decken, mit drei Tischdecken und drei Kerzenständern, die die Heilige Dreifaltigkeit darstellen. Die Provence ist eine ländliche Gegend, die von Tradition und religiöser Komplexität durchdrungen ist, und eine Atmosphäre der Göttlichkeit wird durch die Feierlichkeiten gewoben. Ein Gefühl der Inklusion herrscht vor – Sitze werden für jedes Familienmitglied oder jeden Freund arrangiert, einschließlich eines Platzes für einen zufälligen Besucher oder eine bedürftige Person.

Während der Cacho-Fio, tAls "anzünden" bezeichnet, entzünden das älteste und jüngste Familienmitglied auf besondere Weise das Feuer und legen einen ausgewählten Holzscheit auf die Feuerstelle, um den Übergang von einem Jahr zum nächsten zu symbolisieren. Der Älteste führt dann die Familie in einem Toast an, der mit dem Satz endet: "Möge Gott uns die Gnade geben, das kommende Jahr zu sehen, und wenn wir nicht mehr sind, lasst uns nicht weniger sein." Dies ist das Signal, sich um den Tisch zu versammeln.

Elemente von Le Gros Souper serviert im Château de Saint Martin &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Vor der Mitternachtsmesse wird eine magere Mahlzeit mit sieben fleischlosen Gerichten serviert, ein karges, aber nahrhaftes Angebot, das von der Tradition massiert wird und aus den Ressourcen besteht, die von Dorf zu Dorf verfügbar sind. Gemeinsame Elemente sind Aïoli mit gekochtem Fisch oder Aal, hartgekochten Eiern, Mangold oder Spinat gratiniert, Sellerie mit Sardellensauce und Gemüse wie Karotten, Artischocken, Blumenkohl, Kartoffeln und grüne Bohnen.

Aïgo Bouido ist eine Suppe aus abgekochtem Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Salbei. Es wird mit der Vorstellung serviert, dass "Aïgo bouido sauvo la vido" – altbewährt für "abgekochtes Wasser rettet Ihr Leben" oder zumindest Ihre Verdauungsgesundheit, wenn Sie zu viel essen!

Nach der Mitternachtsmesse genießen Familien den Höhepunkt der Veranstaltung: Les Treize Desserts de Noël, 13 Desserts, die Christus und seine Apostel symbolisieren. Dies sind typischerweise eine Mischung aus Nüssen, getrockneten Feigen, Datteln, Rosinen, schwarzem und weißem Nougat, Quittenpaste, weißen Trauben, Zitrusfrüchten, kandierten Früchten, einer Konfekt namens Calissons, Pompe à l'huile (süßes Olivenölbrot) und – weniger alt, aber immer noch köstliche – Pralinen und bྼhe de Noël (ein Weihnachtskuchen in Form eines Baumstamms).

Eine Auswahl an Weinen mit Le Gros Souper &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Ein besonderer Wein namens vin cuit (gekochter Wein) begleitet die Desserts. Dieser süße Wein stammt aus den Weinbergen in der Nähe des Mont Sainte-Victoire, zwischen Aix-en-Provence und Trets. Vin cuit finden Sie auf Ferienmärkten und Weingütern in der Provence.

Zusammen mit vin cuitTraditionell werden sieben lokale Tafelweine serviert, darunter Rot, Weiß und Rosé9. Château de Saint Martin, Cru-Klasse Domaine in Taradeau beherbergt einen Koch-zubereiteten Le Gros Suppe für die Gäste jedes Jahr – sie folgen diesem Ansatz: "Jede Cuvພ wird in einem anderen Zustand präsentiert, aus allen Proven๺l-Sorten separat ausgewählt und nach Geschmacksrichtungen zusammengestellt."

Château de Saint Martin beherbergt Le Gros Souper für Gäste &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Für diejenigen, die Weihnachten nicht in der Provence verbringen können, können Sie das Essen zu Hause nachkochen, das aus meist einfachen Zutaten besteht, die in Geschäften und Märkten auf der ganzen Welt erhältlich sind.

Die Speisekarte ist "typisch regional und kann je nach Stadt oder Region der Provence unterschiedlich sein", sagt Jean Quero, Organisator der einladenden, dorfweiten Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, wo ein Markt alle Zutaten für das Essen bietet.

Vin cuit Weine sind in den USA in begrenztem Umfang über Online-Händler erhältlich. Mas de Cadenet mit Sitz in Trets am Fuße des Mont Sainte-Victoire exportiert einen Vorrat seiner Abfüllungen. Bei den sieben anderen Proven๺l-Weinen sollten Sie eine Reihe von Rot- und Roséweinen aus den klassischen Sorten Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan oder Cinsault in Betracht ziehen.

Vergessen Sie nicht die schönen Weißweine von Rolle (alias Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne und Grenache Blanc.

Der letzte Schritt? Sagen Sie Ihren Lieben ein frohes französisches Weihnachtsfest: Joyeux Noël!


Machen Sie Ihren Heiligabend mit dieser französischen Tradition großartig

Noël, Weihnachtszeit in Südfrankreich, ist eine Atmosphäre der Wärme, die mit den Sinnen übersetzt wird. Ob Einheimischer, Besucher oder einfach nur Frankophiler im Herzen, die Essenstradition am Heiligabend von Le Gros Suppe ist für jeden von Bedeutung, der das Fest feiert, ein Instrument der Beredsamkeit und Tradition, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Weihnachtstisch ist in Weiß gedeckt &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Custom schlägt vor, den Esstisch in Weiß zu decken, mit drei Tischdecken und drei Kerzenständern, die die Heilige Dreifaltigkeit darstellen. Die Provence ist eine ländliche Gegend, die von Tradition und religiöser Komplexität durchdrungen ist, und eine Atmosphäre der Göttlichkeit wird durch die Feierlichkeiten gewoben. Ein Gefühl der Inklusion herrscht vor – Sitze werden für jedes Familienmitglied oder jeden Freund arrangiert, einschließlich eines Platzes für einen zufälligen Besucher oder eine bedürftige Person.

Während der Cacho-Fio, tAls "anzünden" bezeichnet, entzünden das älteste und jüngste Familienmitglied auf besondere Weise das Feuer und legen einen ausgewählten Holzscheit auf die Feuerstelle, um den Übergang von einem Jahr zum nächsten zu symbolisieren. Der Älteste führt dann die Familie in einem Toast an, der mit dem Satz endet: "Möge Gott uns die Gnade geben, das kommende Jahr zu sehen, und wenn wir nicht mehr sind, lasst uns nicht weniger sein." Dies ist das Signal, sich um den Tisch zu versammeln.

Elemente von Le Gros Souper serviert im Château de Saint Martin &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Vor der Mitternachtsmesse wird eine magere Mahlzeit mit sieben fleischlosen Gerichten serviert, ein karges, aber nahrhaftes Angebot, das von der Tradition massiert wird und aus den Ressourcen besteht, die von Dorf zu Dorf verfügbar sind. Gemeinsame Elemente sind Aïoli mit gekochtem Fisch oder Aal, hartgekochten Eiern, Mangold oder Spinat gratiniert, Sellerie mit Sardellensauce und Gemüse wie Karotten, Artischocken, Blumenkohl, Kartoffeln und grüne Bohnen.

Aïgo Bouido ist eine Suppe aus abgekochtem Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Salbei. Es wird mit der Vorstellung serviert, dass "Aïgo bouido sauvo la vido" – altbewährt für "abgekochtes Wasser rettet Ihr Leben" oder zumindest Ihre Verdauungsgesundheit, wenn Sie zu viel essen!

Nach der Mitternachtsmesse genießen Familien den Höhepunkt der Veranstaltung: Les Treize Desserts de Noël, 13 Desserts, die Christus und seine Apostel symbolisieren. Dies sind typischerweise eine Mischung aus Nüssen, getrockneten Feigen, Datteln, Rosinen, schwarzem und weißem Nougat, Quittenpaste, weißen Trauben, Zitrusfrüchten, kandierten Früchten, einer Konfekt namens Calissons, Pompe à l'huile (süßes Olivenölbrot) und – weniger alt, aber immer noch köstliche – Pralinen und bྼhe de Noël (ein Weihnachtskuchen in Form eines Baumstamms).

Eine Auswahl an Weinen mit Le Gros Souper &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Ein besonderer Wein namens vin cuit (gekochter Wein) begleitet die Desserts. Dieser süße Wein stammt aus den Weinbergen in der Nähe des Mont Sainte-Victoire zwischen Aix-en-Provence und Trets. Vin cuit finden Sie auf Ferienmärkten und Weingütern in der Provence.

Zusammen mit vin cuitTraditionell werden sieben lokale Tafelweine serviert, darunter Rot-, Weiß- und Rosé9. Château de Saint Martin, Cru-Klasse Domaine in Taradeau beherbergt einen vom Koch zubereiteten Le Gros Suppe für die Gäste jedes Jahr – sie folgen diesem Ansatz: "Jede Cuvພ wird in einem anderen Zustand präsentiert, aus allen Proven๺l-Sorten separat ausgewählt und nach Geschmacksrichtungen zusammengestellt."

Château de Saint Martin beherbergt Le Gros Souper für Gäste &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Für diejenigen, die Weihnachten nicht in der Provence verbringen können, können Sie das Essen zu Hause nachkochen, das aus meist einfachen Zutaten besteht, die in Geschäften und Märkten auf der ganzen Welt erhältlich sind.

Die Speisekarte ist "typisch regional und kann je nach Stadt oder Region der Provence unterschiedlich sein", sagt Jean Quero, Organisator der einladenden, dorfweiten Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, wo ein Markt alle Zutaten für das Essen bietet.

Vin cuit Weine sind in den USA in begrenztem Umfang über Online-Händler erhältlich. Mas de Cadenet mit Sitz in Trets am Fuße des Mont Sainte-Victoire exportiert einen Vorrat seiner Abfüllung. Betrachten Sie bei den sieben anderen Proven๺l-Weinen eine Reihe von Rot- und Roséweinen aus den klassischen Sorten Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan oder Cinsault.

Vergessen Sie nicht die schönen Weißweine von Rolle (alias Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne und Grenache Blanc.

Der letzte Schritt? Sagen Sie Ihren Lieben ein frohes französisches Weihnachtsfest: Joyeux Noël!


Machen Sie Ihren Heiligabend mit dieser französischen Tradition großartig

Noël, Weihnachtszeit in Südfrankreich, ist eine Atmosphäre der Wärme, die durch die Sinne übersetzt wird. Ob Einheimischer, Besucher oder einfach nur Frankophiler im Herzen, die Weihnachtsessentradition von Le Gros Suppe ist für jeden von Bedeutung, der das Fest feiert, ein Instrument der Beredsamkeit und Tradition, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Weihnachtstisch ist in Weiß gedeckt &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Custom schlägt vor, den Esstisch in Weiß zu decken, mit drei Tischdecken und drei Kerzenständern, die die Heilige Dreifaltigkeit darstellen. Die Provence ist eine ländliche Gegend, die von Tradition und religiöser Komplexität durchdrungen ist, und eine Atmosphäre der Göttlichkeit wird durch die Feierlichkeiten gewoben. Ein Gefühl der Inklusion herrscht vor – Sitze werden für jedes Familienmitglied oder jeden Freund arrangiert, einschließlich eines Platzes für einen zufälligen Besucher oder eine bedürftige Person.

Während der Cacho-Fio, tAls "anzünden" bezeichnet, entzünden das älteste und jüngste Familienmitglied auf besondere Weise das Feuer und legen einen ausgewählten Holzscheit auf die Feuerstelle, um den Übergang von einem Jahr zum nächsten zu symbolisieren. Der Älteste führt dann die Familie in einem Toast an, der mit dem Satz endet: "Möge Gott uns die Gnade geben, das kommende Jahr zu sehen, und wenn wir nicht mehr sind, lasst uns nicht weniger sein." Dies ist das Signal, sich um den Tisch zu versammeln.

Elemente von Le Gros Souper serviert im Château de Saint Martin &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Vor der Mitternachtsmesse wird eine magere Mahlzeit mit sieben fleischlosen Gerichten serviert, ein karges, aber nahrhaftes Angebot, das von der Tradition massiert wird und aus den Ressourcen besteht, die von Dorf zu Dorf verfügbar sind. Gemeinsame Elemente sind Aïoli mit gekochtem Fisch oder Aal, hartgekochten Eiern, Mangold oder Spinat gratiniert, Sellerie mit Sardellensauce und Gemüse wie Karotten, Artischocken, Blumenkohl, Kartoffeln und grüne Bohnen.

Aïgo Bouido ist eine Suppe aus abgekochtem Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Salbei. Es wird mit der Vorstellung serviert, dass "Aïgo bouido sauvo la vido" – altbewährt für "abgekochtes Wasser rettet Ihr Leben" oder zumindest Ihre Verdauungsgesundheit, wenn Sie zu viel essen!

Nach der Mitternachtsmesse genießen Familien den Höhepunkt der Veranstaltung: Les Treize Desserts de Noël, 13 Desserts, die Christus und seine Apostel symbolisieren. Dies sind typischerweise eine Mischung aus Nüssen, getrockneten Feigen, Datteln, Rosinen, schwarzem und weißem Nougat, Quittenpaste, weißen Trauben, Zitrusfrüchten, kandierten Früchten, einer Konfekt namens Calissons, Pompe à l'huile (süßes Olivenölbrot) und – weniger alt, aber immer noch köstliche – Pralinen und bྼhe de Noël (ein Weihnachtskuchen in Form eines Baumstamms).

Eine Auswahl an Weinen mit Le Gros Souper &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Ein besonderer Wein namens vin cuit (gekochter Wein) begleitet die Desserts. Dieser süße Wein stammt aus den Weinbergen in der Nähe des Mont Sainte-Victoire, zwischen Aix-en-Provence und Trets. Vin cuit finden Sie auf Ferienmärkten und Weingütern in der Provence.

Zusammen mit vin cuitTraditionell werden sieben lokale Tafelweine serviert, darunter Rot-, Weiß- und Rosé9. Château de Saint Martin, Cru-Klasse Domaine in Taradeau beherbergt einen vom Koch zubereiteten Le Gros Suppe für die Gäste jedes Jahr – sie folgen diesem Ansatz: "Jede Cuvພ wird in einem anderen Zustand präsentiert, aus allen Proven๺l-Sorten separat ausgewählt und nach Geschmacksrichtungen zusammengestellt."

Château de Saint Martin beherbergt Le Gros Souper für Gäste &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Für diejenigen, die Weihnachten nicht in der Provence verbringen können, können Sie das Essen zu Hause nachkochen, das aus meist einfachen Zutaten besteht, die in Geschäften und Märkten auf der ganzen Welt erhältlich sind.

Die Speisekarte ist "typisch regional und kann je nach Stadt oder Region der Provence unterschiedlich sein", sagt Jean Quero, Organisator der einladenden, dorfweiten Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, wo es einen Markt gibt, der alle Zutaten für das Essen anbietet.

Vin cuit Weine sind in den USA in begrenztem Umfang über Online-Händler erhältlich. Mas de Cadenet mit Sitz in Trets am Fuße des Mont Sainte-Victoire exportiert einen Vorrat seiner Abfüllungen. Betrachten Sie bei den sieben anderen Proven๺l-Weinen eine Reihe von Rot- und Roséweinen aus den klassischen Sorten Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan oder Cinsault.

Vergessen Sie nicht die schönen Weißweine von Rolle (alias Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne und Grenache Blanc.

Der letzte Schritt? Sagen Sie Ihren Lieben ein frohes französisches Weihnachtsfest: Joyeux Noël!


Machen Sie Ihren Heiligabend mit dieser französischen Tradition großartig

Noël, Weihnachtszeit in Südfrankreich, ist eine Atmosphäre der Wärme, die durch die Sinne übersetzt wird. Ob Einheimischer, Besucher oder einfach nur Frankophiler im Herzen, die Essenstradition am Heiligabend von Le Gros Suppe ist für jeden von Bedeutung, der das Fest feiert, ein Instrument der Beredsamkeit und Tradition, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der Weihnachtstisch ist in Weiß gedeckt &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Custom schlägt vor, den Esstisch in Weiß zu decken, mit drei Tischdecken und drei Kerzenständern, die die Heilige Dreifaltigkeit darstellen. Die Provence ist eine ländliche Gegend, die von Tradition und religiöser Komplexität durchdrungen ist, und eine Atmosphäre der Göttlichkeit wird durch die Feierlichkeiten gewoben. Ein Gefühl der Inklusion herrscht vor – Sitze sind für jedes Familienmitglied oder jeden Freund arrangiert, einschließlich eines Platzes für einen zufälligen Besucher oder eine bedürftige Person.

Während der Cacho-Fio, tAls "anzünden" bezeichnet, entzünden das älteste und jüngste Familienmitglied auf besondere Weise das Feuer und legen einen ausgewählten Holzscheit auf die Feuerstelle, um den Übergang von einem Jahr zum nächsten zu symbolisieren. Der Älteste führt dann die Familie in einem Toast an, der mit dem Satz endet: "Möge Gott uns die Gnade geben, das kommende Jahr zu sehen, und wenn wir nicht mehr sind, lasst uns nicht weniger sein." Dies ist das Signal, sich um den Tisch zu versammeln.

Elemente von Le Gros Souper serviert im Château de Saint Martin &mdash Foto mit freundlicher Genehmigung von Château de Saint Martin

Vor der Mitternachtsmesse wird eine magere Mahlzeit mit sieben fleischlosen Gerichten serviert, ein karges, aber nahrhaftes Angebot, das von der Tradition massiert wird und aus den Ressourcen besteht, die von Dorf zu Dorf verfügbar sind. Gemeinsame Elemente sind Aïoli mit gekochtem Fisch oder Aal, hartgekochten Eiern, Mangold oder Spinat gratiniert, Sellerie mit Sardellensauce und Gemüse wie Karotten, Artischocken, Blumenkohl, Kartoffeln und grüne Bohnen.

Aïgo Bouido ist eine Suppe aus abgekochtem Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Salbei. Es wird mit der Vorstellung serviert, dass "Aïgo bouido sauvo la vido" – altbewährt für "abgekochtes Wasser rettet Ihr Leben" oder zumindest Ihre Verdauungsgesundheit, wenn Sie zu viel essen!

After Midnight Mass, families enjoy the pinnacle of the event: les treize desserts de Noël, 13 desserts symbolizing Christ and his apostles. These are typically a mix of nuts, dried figs, dates, raisins, black and white nougat, quince paste, white grapes, citrus fruit, candied fruits, a confection called calissons, pompe à l'huile (sweet olive oil bread) and – less ancient but still delicious – chocolates and bྼhe de Noël (a Christmas cake shaped like a log).

A selection of wine with Le Gros Souper &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

A distinct wine called vin cuit (cooked wine) accompanies the desserts. Originating in the vineyards near Mont Sainte-Victoire, between Aix-en-Provence and Trets, this sweet wine is cooked low and slow in a cauldron over a series of days, followed by several years of oak aging before being released during Christmastime. Vin cuit can be found at holiday markets and wine domaines around Provence.

Zusammen mit vin cuit, it is traditional to serve seven local table wines, including red, white and rosé. Château de Saint Martin, Cru Classe domaine in Taradeau hosts a chef-prepared Le Gros Souper for guests each year – they follow this approach: "Each cuvພ is presented in a different state of mind, from all Proven๺l varieties chosen separately and assembled according to the range of flavors."

Château de Saint Martin hosts Le Gros Souper for guests &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

For those who can't spend Christmas in Provence, the meal can be recreated at home, comprised of mostly simple ingredients found in stores and markets around the world.

The menu is "typically regional and may differ depending on the city or region of Provence," says Jean Quero, organizer of the welcoming, village-wide Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, which features a market offering all of the ingredients for the meal.

Vin cuit wines are available on a limited basis in the U.S. through online merchants. Mas de Cadenet, located in Trets at the base of Mont Sainte-Victoire, exports a supply of their bottling. As for the seven other Proven๺l wines, consider a range of red and rosé wines made from the classic varieties of Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan or Cinsault.

Don't forget lovely white wines from Rolle (aka Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne and Grenache Blanc.

The final step? Say a French Merry Christmas to those you love: Joyeux Noël!


Make your Christmas Eve magnifique with this French tradition

Noël, Christmastime in the south of France, is an atmosphere of warmth translated through the senses. Whether a local or a visitor, or simply a Francophile at heart, the Christmas Eve mealtime tradition of Le Gros Souper is meaningful to anyone who shares the feast, an instrument of eloquence and tradition passed from generation to generation.

The Christmas table is set in white &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Custom suggests setting the dining table in white, with three tablecloths and three candlesticks, representing the Holy Trinity. Provence is a rural area, steeped in tradition and religious complexity, and an atmosphere of divinity is woven through the celebration. A sense of inclusion prevails – seats are arranged for each family member or friend, including a space for a chance visitor or needy person.

Während der Cacho-Fio, translated as "to set alight," the oldest and youngest member of the family light the fire in a particular way, transferring a chosen log to the hearth to symbolize the transition from one year to the next. The elder then leads the family in a toast that wraps up with the phrase, "May God grant us the grace to see the coming year, and if we are no more, let us be no less." This is the signal to gather around the table.

Elements of Le Gros Souper served at Château de Saint Martin &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Prior to Midnight Mass, a meager meal of seven meatless dishes is served, a sparse but nutritious array massaged by tradition, composed with resources available from village to village. Common elements include aïoli served with boiled fish or eel, hard-boiled eggs, chard or spinach au gratin, celery with anchovy sauce and vegetables such as carrots, artichokes, cauliflowers, potatoes and green beans.

Aïgo Bouido is a soup of boiled water, garlic, bay leaf, thyme and sage. It is served with the notion that "Aïgo bouido sauvo la vido" – old Proven๺l for "boiled water saves your life," or at least your digestive health if you happen to overeat!

After Midnight Mass, families enjoy the pinnacle of the event: les treize desserts de Noël, 13 desserts symbolizing Christ and his apostles. These are typically a mix of nuts, dried figs, dates, raisins, black and white nougat, quince paste, white grapes, citrus fruit, candied fruits, a confection called calissons, pompe à l'huile (sweet olive oil bread) and – less ancient but still delicious – chocolates and bྼhe de Noël (a Christmas cake shaped like a log).

A selection of wine with Le Gros Souper &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

A distinct wine called vin cuit (cooked wine) accompanies the desserts. Originating in the vineyards near Mont Sainte-Victoire, between Aix-en-Provence and Trets, this sweet wine is cooked low and slow in a cauldron over a series of days, followed by several years of oak aging before being released during Christmastime. Vin cuit can be found at holiday markets and wine domaines around Provence.

Zusammen mit vin cuit, it is traditional to serve seven local table wines, including red, white and rosé. Château de Saint Martin, Cru Classe domaine in Taradeau hosts a chef-prepared Le Gros Souper for guests each year – they follow this approach: "Each cuvພ is presented in a different state of mind, from all Proven๺l varieties chosen separately and assembled according to the range of flavors."

Château de Saint Martin hosts Le Gros Souper for guests &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

For those who can't spend Christmas in Provence, the meal can be recreated at home, comprised of mostly simple ingredients found in stores and markets around the world.

The menu is "typically regional and may differ depending on the city or region of Provence," says Jean Quero, organizer of the welcoming, village-wide Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, which features a market offering all of the ingredients for the meal.

Vin cuit wines are available on a limited basis in the U.S. through online merchants. Mas de Cadenet, located in Trets at the base of Mont Sainte-Victoire, exports a supply of their bottling. As for the seven other Proven๺l wines, consider a range of red and rosé wines made from the classic varieties of Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan or Cinsault.

Don't forget lovely white wines from Rolle (aka Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne and Grenache Blanc.

The final step? Say a French Merry Christmas to those you love: Joyeux Noël!


Make your Christmas Eve magnifique with this French tradition

Noël, Christmastime in the south of France, is an atmosphere of warmth translated through the senses. Whether a local or a visitor, or simply a Francophile at heart, the Christmas Eve mealtime tradition of Le Gros Souper is meaningful to anyone who shares the feast, an instrument of eloquence and tradition passed from generation to generation.

The Christmas table is set in white &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Custom suggests setting the dining table in white, with three tablecloths and three candlesticks, representing the Holy Trinity. Provence is a rural area, steeped in tradition and religious complexity, and an atmosphere of divinity is woven through the celebration. A sense of inclusion prevails – seats are arranged for each family member or friend, including a space for a chance visitor or needy person.

Während der Cacho-Fio, translated as "to set alight," the oldest and youngest member of the family light the fire in a particular way, transferring a chosen log to the hearth to symbolize the transition from one year to the next. The elder then leads the family in a toast that wraps up with the phrase, "May God grant us the grace to see the coming year, and if we are no more, let us be no less." This is the signal to gather around the table.

Elements of Le Gros Souper served at Château de Saint Martin &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Prior to Midnight Mass, a meager meal of seven meatless dishes is served, a sparse but nutritious array massaged by tradition, composed with resources available from village to village. Common elements include aïoli served with boiled fish or eel, hard-boiled eggs, chard or spinach au gratin, celery with anchovy sauce and vegetables such as carrots, artichokes, cauliflowers, potatoes and green beans.

Aïgo Bouido is a soup of boiled water, garlic, bay leaf, thyme and sage. It is served with the notion that "Aïgo bouido sauvo la vido" – old Proven๺l for "boiled water saves your life," or at least your digestive health if you happen to overeat!

After Midnight Mass, families enjoy the pinnacle of the event: les treize desserts de Noël, 13 desserts symbolizing Christ and his apostles. These are typically a mix of nuts, dried figs, dates, raisins, black and white nougat, quince paste, white grapes, citrus fruit, candied fruits, a confection called calissons, pompe à l'huile (sweet olive oil bread) and – less ancient but still delicious – chocolates and bྼhe de Noël (a Christmas cake shaped like a log).

A selection of wine with Le Gros Souper &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

A distinct wine called vin cuit (cooked wine) accompanies the desserts. Originating in the vineyards near Mont Sainte-Victoire, between Aix-en-Provence and Trets, this sweet wine is cooked low and slow in a cauldron over a series of days, followed by several years of oak aging before being released during Christmastime. Vin cuit can be found at holiday markets and wine domaines around Provence.

Zusammen mit vin cuit, it is traditional to serve seven local table wines, including red, white and rosé. Château de Saint Martin, Cru Classe domaine in Taradeau hosts a chef-prepared Le Gros Souper for guests each year – they follow this approach: "Each cuvພ is presented in a different state of mind, from all Proven๺l varieties chosen separately and assembled according to the range of flavors."

Château de Saint Martin hosts Le Gros Souper for guests &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

For those who can't spend Christmas in Provence, the meal can be recreated at home, comprised of mostly simple ingredients found in stores and markets around the world.

The menu is "typically regional and may differ depending on the city or region of Provence," says Jean Quero, organizer of the welcoming, village-wide Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, which features a market offering all of the ingredients for the meal.

Vin cuit wines are available on a limited basis in the U.S. through online merchants. Mas de Cadenet, located in Trets at the base of Mont Sainte-Victoire, exports a supply of their bottling. As for the seven other Proven๺l wines, consider a range of red and rosé wines made from the classic varieties of Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan or Cinsault.

Don't forget lovely white wines from Rolle (aka Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne and Grenache Blanc.

The final step? Say a French Merry Christmas to those you love: Joyeux Noël!


Make your Christmas Eve magnifique with this French tradition

Noël, Christmastime in the south of France, is an atmosphere of warmth translated through the senses. Whether a local or a visitor, or simply a Francophile at heart, the Christmas Eve mealtime tradition of Le Gros Souper is meaningful to anyone who shares the feast, an instrument of eloquence and tradition passed from generation to generation.

The Christmas table is set in white &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Custom suggests setting the dining table in white, with three tablecloths and three candlesticks, representing the Holy Trinity. Provence is a rural area, steeped in tradition and religious complexity, and an atmosphere of divinity is woven through the celebration. A sense of inclusion prevails – seats are arranged for each family member or friend, including a space for a chance visitor or needy person.

Während der Cacho-Fio, translated as "to set alight," the oldest and youngest member of the family light the fire in a particular way, transferring a chosen log to the hearth to symbolize the transition from one year to the next. The elder then leads the family in a toast that wraps up with the phrase, "May God grant us the grace to see the coming year, and if we are no more, let us be no less." This is the signal to gather around the table.

Elements of Le Gros Souper served at Château de Saint Martin &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Prior to Midnight Mass, a meager meal of seven meatless dishes is served, a sparse but nutritious array massaged by tradition, composed with resources available from village to village. Common elements include aïoli served with boiled fish or eel, hard-boiled eggs, chard or spinach au gratin, celery with anchovy sauce and vegetables such as carrots, artichokes, cauliflowers, potatoes and green beans.

Aïgo Bouido is a soup of boiled water, garlic, bay leaf, thyme and sage. It is served with the notion that "Aïgo bouido sauvo la vido" – old Proven๺l for "boiled water saves your life," or at least your digestive health if you happen to overeat!

After Midnight Mass, families enjoy the pinnacle of the event: les treize desserts de Noël, 13 desserts symbolizing Christ and his apostles. These are typically a mix of nuts, dried figs, dates, raisins, black and white nougat, quince paste, white grapes, citrus fruit, candied fruits, a confection called calissons, pompe à l'huile (sweet olive oil bread) and – less ancient but still delicious – chocolates and bྼhe de Noël (a Christmas cake shaped like a log).

A selection of wine with Le Gros Souper &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

A distinct wine called vin cuit (cooked wine) accompanies the desserts. Originating in the vineyards near Mont Sainte-Victoire, between Aix-en-Provence and Trets, this sweet wine is cooked low and slow in a cauldron over a series of days, followed by several years of oak aging before being released during Christmastime. Vin cuit can be found at holiday markets and wine domaines around Provence.

Zusammen mit vin cuit, it is traditional to serve seven local table wines, including red, white and rosé. Château de Saint Martin, Cru Classe domaine in Taradeau hosts a chef-prepared Le Gros Souper for guests each year – they follow this approach: "Each cuvພ is presented in a different state of mind, from all Proven๺l varieties chosen separately and assembled according to the range of flavors."

Château de Saint Martin hosts Le Gros Souper for guests &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

For those who can't spend Christmas in Provence, the meal can be recreated at home, comprised of mostly simple ingredients found in stores and markets around the world.

The menu is "typically regional and may differ depending on the city or region of Provence," says Jean Quero, organizer of the welcoming, village-wide Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, which features a market offering all of the ingredients for the meal.

Vin cuit wines are available on a limited basis in the U.S. through online merchants. Mas de Cadenet, located in Trets at the base of Mont Sainte-Victoire, exports a supply of their bottling. As for the seven other Proven๺l wines, consider a range of red and rosé wines made from the classic varieties of Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan or Cinsault.

Don't forget lovely white wines from Rolle (aka Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne and Grenache Blanc.

The final step? Say a French Merry Christmas to those you love: Joyeux Noël!


Make your Christmas Eve magnifique with this French tradition

Noël, Christmastime in the south of France, is an atmosphere of warmth translated through the senses. Whether a local or a visitor, or simply a Francophile at heart, the Christmas Eve mealtime tradition of Le Gros Souper is meaningful to anyone who shares the feast, an instrument of eloquence and tradition passed from generation to generation.

The Christmas table is set in white &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Custom suggests setting the dining table in white, with three tablecloths and three candlesticks, representing the Holy Trinity. Provence is a rural area, steeped in tradition and religious complexity, and an atmosphere of divinity is woven through the celebration. A sense of inclusion prevails – seats are arranged for each family member or friend, including a space for a chance visitor or needy person.

Während der Cacho-Fio, translated as "to set alight," the oldest and youngest member of the family light the fire in a particular way, transferring a chosen log to the hearth to symbolize the transition from one year to the next. The elder then leads the family in a toast that wraps up with the phrase, "May God grant us the grace to see the coming year, and if we are no more, let us be no less." This is the signal to gather around the table.

Elements of Le Gros Souper served at Château de Saint Martin &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

Prior to Midnight Mass, a meager meal of seven meatless dishes is served, a sparse but nutritious array massaged by tradition, composed with resources available from village to village. Common elements include aïoli served with boiled fish or eel, hard-boiled eggs, chard or spinach au gratin, celery with anchovy sauce and vegetables such as carrots, artichokes, cauliflowers, potatoes and green beans.

Aïgo Bouido is a soup of boiled water, garlic, bay leaf, thyme and sage. It is served with the notion that "Aïgo bouido sauvo la vido" – old Proven๺l for "boiled water saves your life," or at least your digestive health if you happen to overeat!

After Midnight Mass, families enjoy the pinnacle of the event: les treize desserts de Noël, 13 desserts symbolizing Christ and his apostles. These are typically a mix of nuts, dried figs, dates, raisins, black and white nougat, quince paste, white grapes, citrus fruit, candied fruits, a confection called calissons, pompe à l'huile (sweet olive oil bread) and – less ancient but still delicious – chocolates and bྼhe de Noël (a Christmas cake shaped like a log).

A selection of wine with Le Gros Souper &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

A distinct wine called vin cuit (cooked wine) accompanies the desserts. Originating in the vineyards near Mont Sainte-Victoire, between Aix-en-Provence and Trets, this sweet wine is cooked low and slow in a cauldron over a series of days, followed by several years of oak aging before being released during Christmastime. Vin cuit can be found at holiday markets and wine domaines around Provence.

Zusammen mit vin cuit, it is traditional to serve seven local table wines, including red, white and rosé. Château de Saint Martin, Cru Classe domaine in Taradeau hosts a chef-prepared Le Gros Souper for guests each year – they follow this approach: "Each cuvພ is presented in a different state of mind, from all Proven๺l varieties chosen separately and assembled according to the range of flavors."

Château de Saint Martin hosts Le Gros Souper for guests &mdash Photo courtesy of Château de Saint Martin

For those who can't spend Christmas in Provence, the meal can be recreated at home, comprised of mostly simple ingredients found in stores and markets around the world.

The menu is "typically regional and may differ depending on the city or region of Provence," says Jean Quero, organizer of the welcoming, village-wide Le Petite Marche du Gros Souper in St. Rémy-de-Provence, which features a market offering all of the ingredients for the meal.

Vin cuit wines are available on a limited basis in the U.S. through online merchants. Mas de Cadenet, located in Trets at the base of Mont Sainte-Victoire, exports a supply of their bottling. As for the seven other Proven๺l wines, consider a range of red and rosé wines made from the classic varieties of Grenache, Mourvຍre, Syrah, Carignan or Cinsault.

Don't forget lovely white wines from Rolle (aka Vermentino), Ugni Blanc, Bourboulenc, Clairette, Marsanne, Roussanne and Grenache Blanc.

The final step? Say a French Merry Christmas to those you love: Joyeux Noël!


Schau das Video: TOP 10 ORTE USA WESTKÜSTE die man gesehen haben sollte Reisetipps u0026 Sehenswürdigkeiten (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Chesmu

    Da ist etwas. Jetzt ist alles klar geworden, vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit.

  2. Raedmund

    Vielen Dank für die Unterstützung. Ich sollte.

  3. Verrall

    Es tat ihm weh! Es hat ihn erwischt!

  4. Rainger

    Was bist du, Leute! Sind unsere Bewertungen nicht der beste Champagner?

  5. Nezil

    Nach meiner Meinung. Sie liegen falsch.

  6. Doulkree

    Nicht im vorliegenden Fall.



Eine Nachricht schreiben