Neueste Rezepte

Guinness bringt erstes alkoholfreies Lager in Irland auf den Markt

Guinness bringt erstes alkoholfreies Lager in Irland auf den Markt

Das Getränk wird im März 2018 in ganz Irland erhältlich sein

Traumzeit

Die Macher von Guinness haben ein alkoholfreies Lager namens Open Gate Pure Brew herausgebracht, das in 250 Pubs in Dublin verkauft wird und für März in ganz Irland geplant ist. Das zu Diageo gehörende Guinness verkauft Pure Brew mit einem Alkoholgehalt von 0,5 Prozent in 300-Milliliter-Flaschen. Die Marke beschreibt das Bier als „vollmundiges, knackiges goldenes Lager mit fruchtigem, hopfigem Geschmack“.

Bei der Auftaktveranstaltung von Pure Brew in der Open Gate Brewery von Dublin 8 sagte Mark Sandys, Global Head of Beer von Diageo: „Mit Pure Brew haben unsere Brauer ein großartig schmeckendes, vollständig gebrautes und vollständig fermentiertes alkoholfreies Lagerbier entwickelt, das Schulter Schulter mit unseren anderen großartigen Bieren.“

„Konsumenten sollten keine Kompromisse beim Geschmack eingehen müssen, wenn sie sich entscheiden, nicht zu trinken oder ihren Alkoholkonsum zu mäßigen, daher freuen wir uns, mit unserer neuesten Innovation aus der Open Gate Brewery mehr Auswahl zu bieten.“

Dies ist nicht der erste Vorstoß der Biermarke in alkoholfreie Gebräue. Laut Beverage Daily verkauft Guinness Guinness Zero in Indonesien, um mit strengen Alkoholvorschriften zu konkurrieren. Sie können sich keine strengen Alkoholvorschriften vorstellen? Alkohol ist in diesen Ländern illegal.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, dass er die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ wolle, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent Vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerem Spritzer und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Totenglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, er möchte, dass die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ liegt, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerer Sprudel und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit demselben Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, er möchte, dass die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ liegt, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent Vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerem Spritzer und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Die Kugel wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor sie ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, dass er die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ wolle, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent Vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerem Spritzer und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, dass er die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ wolle, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent Vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerem Spritzer und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit demselben Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN LESEN IN FABELHAFTEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, dass er die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ wolle, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerer Sprudel und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN LESEN IN FABELHAFTEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, dass er die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ wolle, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerer Sprudel und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Der Scoop wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor er ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, er möchte, dass die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ liegt, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerer Sprudel und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

Und sie behaupteten, dass sieben von zehn Trinkern in Blindtests mit normalen Bieren nicht erkennen konnten, dass Pure Brew keinen Alkohol enthielt.

Die Kugel wird diesen Monat in 250 Pubs in Dublin eingeführt, bevor sie ab März landesweit zum Preis von 3,50 € pro Flasche verkauft wird.

Der leitende Brauer John Casey erzählte, wie sein Team bei Open Gate – dem Experimentierflügel des berühmten St.

Er sagte: „Viele alkoholfreie Biere werden hergestellt, indem man ein herkömmliches Bier nimmt und den Alkohol wegkocht, was den Geschmack beeinträchtigen kann.

„Wir waren entschlossen, ein alkoholfreies Bier mit dem gleichen Verfahren zu brauen, das wir in den letzten 259 Jahren perfektioniert haben.

„Es hat zwei Jahre des Experimentierens gedauert, aber wir haben einen Weg gefunden, Bier mit einem speziellen Hefestamm zu brauen, der nur eine sehr begrenzte Menge Alkohol produziert.“

Das Ergebnis – mit einem Alkoholgehalt von nur 0,5 Prozent – ​​könnte sich als rechtzeitige Lebensader für Irlands Pub-Handel erweisen.

Das Vorgehen gegen Alkohol am Steuer wurde teilweise dafür verantwortlich gemacht, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 1.500 Säufer gezwungen wurden, die Zeit anzurufen.

Und Winzergruppen haben gewarnt, dass neue Vorschläge für Mitglieder in ländlichen Gebieten, in denen die Kunden keine andere Wahl haben, als mit dem Auto zu reisen, die Todesglocke sein könnten.

Das neue Straßenverkehrsgesetz sieht ein automatisches dreimonatiges Fahrverbot für Fahrer mit 51 mg Alkohol pro 100 ml Blut vor – das entspricht dem Trinken von weniger als einem halben Liter.

AM MEISTEN IN FABELHAFTER LESEN

NAMENSSPIEL

KRONE JUWEL

SONNEN OUT, BUMS OUT

WAS FÜR EIN BOOB

IM ERNST

SALAT SCHLAF

SPIELZEUGJUNGE FREUDE

TACKS NICHT IDEAL

MYSTISCHES MEG

BITTE UM HILFE

Verkehrsminister Shane Ross hat auch gesagt, er möchte, dass die gesetzliche Grenze „sehr nahe bei Null“ liegt, um Leben zu retten.

Der Global Head of Beer von Diageo, Mark Sandys, erklärte, die Forschung habe gezeigt, dass aktuelle alkoholfreie Biere Nichttrinkern „keinen Grund bieten, in die Kneipe zu gehen“.

Er sagte: „Die Leute denken, dass es ein Kompromiss ist, wenn sie die ganze Nacht Wasser oder zuckerhaltige Erfrischungsgetränke trinken, deshalb wollten wir, dass sie etwas haben, das immer noch so aussieht, als wäre es Teil des Biererlebnisses.“

Das Lichtrelief von Open Gate für Puristen

Aran Brazil, der Bierkolumnist der irischen Sonne

Meine erste Begegnung mit Open Gate Pure Brew war bei einer Preview-Verkostung für Bierautoren.

Uns wurde nur gesagt, dass es "ein Lagerbier" war, und die Nase war Hop House 13, einer der erfolgreicheren jüngsten Produkteinführungen von Guinness, nicht unähnlich.

Es dauerte nur einen Schluck, um zu erkennen, dass dies ein alkoholfreies Bier war, wenn auch ein ziemlich gutes.

Natürlich gebraut mit australischem und amerikanischem Hopfen auf 0,5 Prozent Vol. (das Maximum für alkoholfreie Getränke nach EU-Recht) ist er leicht im Körper mit weichen Zitrusnoten und melonischer Süße, mittlerem Spritzer und trockenem Abgang.

Zum Glück vermeidet es die überwältigende Getreidesüße vieler NA-Biere.

Am Ende habe ich nach dem Panel-Test etwa drei aus eigenem Antrieb getrunken und denke, dass es eine willkommene Ergänzung des Barkühlschranks für Nichttrinker an einem Abend sein wird.


Guinness wird alkoholfrei mit dem neuen Pure Brew Lagerbier, und wir haben es auf die Probe gestellt

DIE Brauer des schwarzen Zeugs testen ein neues Bier, das nichts von dem verwirrenden Zeug enthält.

Guinness-Häuptlinge haben ihr neues alkoholfreies Lagerbier als Retter der ländlichen Pubs gefeiert.

And they claimed that seven out of ten drinkers couldn’t tell that Pure Brew contained no alcohol in blind tests with normal beers.

The scoop will be rolled out to 250 pubs in Dublin this month, before going nationwide from March, selling at €3.50 a bottle.

Lead brewer John Casey told how his team at Open Gate — the experiments wing of the drinks giant’s famous St James’s Gate HQ — had to rip up the recipe book on cold-sober booze to produce the new tipple.

He said: “Many non-alcoholic beers are made by taking a conventional beer and boiling away the alcohol, which can impact the taste.

“We were determined to brew a non-alcoholic beer with the same process that we’ve perfected over the last 259 years.

“It’s taken two years of experimentation, but we’ve come up with a way to brew beer using a special yeast strain that only produces a very limited amount of alcohol.”

The result — boasting an ABV of just 0.5 per cent — could prove a timely lifeline for Ireland’s pub trade.

The crackdown on drink-driving has been blamed, in part, for forcing more than 1,500 boozers to call time over the past decade.

And vintner groups have warned that new proposals could be the death knell for members in rural areas, where punters have no option but to travel by car.

The new Road Traffic Bill proposes an automatic three-month ban on drivers with 51mg of alcohol per 100ml of blood — equivalent of drinking less than a pint.

MOST READ IN FABULOUS

NAME GAME

CROWN JEWEL

SUNS OUT, BUMS OUT

WHAT A BOOB

NO KIDDING

LETTUCE SLEEP

TOYBOY JOY

TACKS NOT IDEAL

MYSTISCHES MEG

PLEA FOR HELP

Transport Minister Shane Ross has also said he wants the legal limit to be “very close to zero” in a bid to save lives.

Diageo’s Global Head of Beer, Mark Sandys, explained research showed current non-alcoholic beers don’t offer non-drinkers “a reason to go into the pub”.

He said: “People do think it’s a compromise if they’re drinking water all night, or sugary soft drinks, therefore we wanted them to have something which still looked like it was part of the beer experience.”

Open Gate’s light relief for purists

Aran Brazil, the Irish Sun's Beer Columnist

MY first encounter with Open Gate Pure Brew was at a preview tasting for beer writers.

We were told only that it was “a lager”, and the nose wasn’t unlike Hop House 13, one of Guinness’s more successful recent launches.

It took just a sip to realise this was a non-alcoholic beer, albeit a rather good one.

Naturally brewed with Australian and American hops to 0.5 per cent ABV (the maximum for non-alcoholic drinks under EU law) it is light-bodied with soft citrus notes and melon-ish sweetness, medium fizz and a dry finish.

Thankfully, it avoids the overpowering cereal sweetness of many NA beers.

I ended up drinking about three of my own accord after the panel test, and think it will make a welcome addition to the bar fridge for non-imbibers on a night out.


Schau das Video: Irsko more (Januar 2022).